Siehe Hermes

Siehe Hermes

Beitragvon wollev45 » Mi 26. Okt 2016, 13:20

Wie manch einer schon bemerkt hat, weigere ich mich strikt HERMES als Versandanbieter zu wählen, in beiden Richtungen.
Vor einer Woche habe ich in der bucht einen 386er Geschossen und den Verkäufer Explitit darauf hingewiesen NUR DHL als Versender zu nutzen.
Ihn interessierte das nicht, die passende Bewertung wird folgen...

Was dabei Herauskommt wenn man in unserer Gegend den Hermes Versand nutzt zeigen folgende Bilder.
Ich Arbeite in de rIndustrie und dort in der Logistikbranche, ich kenne diese Assis und weis wie die mit dem Paketen umgehen...

Ein Regel für alle die nur für die Versender intern gilt: Pakete und deren Inhalt müssen so Verpackt sein daß sie einen Sturz von mindestens 80cm aus freiem Fall schadensfrei Überstehen !

Den Ebay Verkäufer habe ich angeschrieben und angemahnt, ich hoffe auf eine Zahlung von im als Wertausgleich (€30.- Für das gehäuse)
Der Rechner ansich läuft und bis auf das Gehäuse ist alles in butter, auch der Monitor.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
wollev45
 

Re: Siehe Hermes

Beitragvon struuunz » Mi 26. Okt 2016, 13:29

Urgs... oh man! Hermes nehme ich auch nie zum versenden. Aus gutem Grund! Echt schade um den Tower! Ist da noch was zu retten? Ich bring dir am Samstag ein extra Bier mit... als kleinen Trost ;)
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Siehe Hermes

Beitragvon wollev45 » Mi 26. Okt 2016, 13:43

ich geh mal sehr stark davon aus das ich meine kohle gesehen habe deswegen richte ich ihn gerade mit hammer und co.
die frontblende wird geklebt aber durch die deformierung des plastiks wird man das immer sehen, geht nicht mehr nahtlos zusammen.
das wird, bleibt aber sichtbar...
wollev45
 

Re: Siehe Hermes

Beitragvon Jigo » Mi 26. Okt 2016, 13:51

und das alles um 2eur zu sparen, um einen Ausbeuterverein mit subsubsubsubsubunternehmen zu unterstützen oder weil die Spackos zu faul sind zur nächsten Post/DHL-Filiale zu gehen ! Mich nervts wenn ich auf DHL bestehe und einer dennoch was anderes nimmt, da mit unseren Paketstationen der Post nur "Partnerpakete" eingeliefert werden können;sprich Pakete die aus dem Ausland kommen und im Inland von der luxemburgischen Post weiter ausgeliefert werden..ist dies nicht der Fall,kommen die Hermes etc. klingeln (dass ich ein Riesenpostkasten auch für Pakete vor der Tür stehen hab, ist denen wayne...
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 11. Aug 2016, 08:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Siehe Hermes

Beitragvon Jigo » Mi 26. Okt 2016, 13:52

ich hatte den gleichen Tower für unsern Vobis Highscreen 486er ;) mit Riesennetzteil
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 11. Aug 2016, 08:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Siehe Hermes

Beitragvon AlCarbonara » Mi 26. Okt 2016, 14:05

Deinen Bildern nach wurde ein zu kleiner Karton ohne Innenpolsterung verwendet, der Computer wäre also auch bei DHL zerstört bei dir angekommen !!!

Das ist kein Verschulden des Versandunterrnehmens sondern ausschliesslich des Verkäufers.


CU,

AC
I was the Amiga - GURU
Benutzeravatar
AlCarbonara
LAN Manager
 
Beiträge: 212
Registriert: Do 9. Feb 2012, 18:04

Re: Siehe Hermes

Beitragvon struuunz » Mi 26. Okt 2016, 14:10

Stimmt die Polsterung ob und unten am Tower fehlt. Ich hab ja vor kurzen erst einen Tower verschickt. Duncan ist sicher fast in Ohnmacht gefallen, als er dieses Bollwerk an Verpackung gesehen hat. Aber da ist anscheinend alles Heil angekommen.
Ritter der DOSianer
-- http://www.dos-reloaded.de --
Benutzeravatar
struuunz
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1205
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 15:15
Wohnort: Pfalz

Re: Siehe Hermes

Beitragvon 6502 » Mi 26. Okt 2016, 14:11

Der schöne Tower!!! :-o :-o
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
 
Beiträge: 777
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Siehe Hermes

Beitragvon Heilbar » Mi 26. Okt 2016, 14:22

Hab auch mit sowas Erfahrung gemacht.
Das richtige Verpacken muss man echt ERNST nehmen.
Beim Nachvollziehen der Wege eines Paketes und der Masse....kommt man drauf wie wichtig das ist.

Das kann eben nicht jeder...woher auch. Dabei ist das schon wie ein kleines Wunder für 14 Euro mit dem Gewicht eines Kindes 1200 Km zu Reisen.

Leider müsste man so einen Tower im Beisein des Paketdienstes öffnen. Nicht wegen Transportschaden, sondern wegen dem Beweis schlechter Verpackung.
Der Verkäufer sollte sich ein Herz fassen, zurückzahlen und fortan nur noch seinen Möglichkeiten entsprechend versenden.
Zuletzt geändert von Heilbar am Mi 26. Okt 2016, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Siehe Hermes

Beitragvon ranger85 » Mi 26. Okt 2016, 14:27

Böse gelitten haben müsste bei dem Versand sicher auch die MFM Platte... :-(
ranger85
 

Re: Siehe Hermes

Beitragvon Mr Vain » Mi 26. Okt 2016, 15:08

Aua! Sieht sogar so aus, als ob der Tower ab der Mitte total verzogen ist. Schaut mal, wie schief das Diskettenlaufwerk ueber der Festplatte da drinnen sitzt. Das wird ne ordentliche Instandsetzung werden :shock:
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Mr Vain
DOS-Guru
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 22:01

Re: Siehe Hermes

Beitragvon FGB » Mi 26. Okt 2016, 15:20

Das gezeigte Trümmerstück ist leider DER KLASSIKER und auch das, wovor ich zurecht immer wieder Angst habe, wenn ich bei irgendwelchen Wald- und Wiesenverkäufern in der Bucht Computer kaufe. Ich rechne "Bruch" bereits in mein Maximalgebot mit ein, geht leider nicht anders. Scheinbar sind manche Verkäufer nicht in der Lage oder schlicht nicht willens, Pufferzonen einzurichten, selbst wenn freundlich VOR der Bezahlung drauf hingewiesen wird.
So wird das erhoffte Schnäppchen am Ende oft zum Ärgernis.

Ich schreibe schon immer "Pufferzonen an allen Seiten aus weichem Dämmmaterial" weil ich schonmal Pufferzonen aus - Festhalten - LUFT erhalten habe und der Verkäufer meinte, ich wollte doch Pufferzonen haben, von Dämmmaterial war nie die Rede. Ja ne, ist klaaar...

Ich hab bestimmt ne Trümmerquote von ca. 25% bei Komplettsystemen. Je schwerer (Gewicht), desto wahrscheinlicher, dass es ein Trümmer wird. D.h. jeder vierte PC, den ich kaufe, kommt unzureichend verpackt an und ist dann entweder: Verzogen., gerissen, eingedellt, Blenden sind geplatzt usw. Zum Kotzen.

Zu den Logistikern möchte ich mich hier nicht äußern, ich möchte niemandem auf den Schlips treten. Jeder macht andere Erfahrungen und meidet den einen oder den anderen Zustelldienst. Nun habe ich Erfahrungen mit tausenden Sendungen und denke, ich kenne die Schwachstellen der Lieferkette ganz gut. Bei allen Unzulänglichkeiten des einen oder anderen Zustellers: Ich kanns nicht ändern. Ich kann nur eins machen, eine einzige Regel befolgen: Richtig verpacken! Das ist das A und O und dann passiert auch nichts, egal ob bei DHL, GLS, Hermes, UPS, DPD, Pufferzonen und stabile Kartonwände sind durch nichts zu ersetzen.

Jigo hat geschrieben:und das alles um 2eur zu sparen, um einen Ausbeuterverein mit subsubsubsubsubunternehmen zu unterstützen oder weil die Spackos zu faul sind zur nächsten Post/DHL-Filiale zu gehen ! Mich nervts wenn ich auf DHL bestehe und einer dennoch was anderes nimmt, da mit unseren Paketstationen der Post nur "Partnerpakete" eingeliefert werden können;sprich Pakete die aus dem Ausland kommen und im Inland von der luxemburgischen Post weiter ausgeliefert werden..ist dies nicht der Fall,kommen die Hermes etc. klingeln (dass ich ein Riesenpostkasten auch für Pakete vor der Tür stehen hab, ist denen wayne...


Zum Thema Subunternehmer möchte ich nur ganz knapp etwas anregen:
Bitte nicht "nur" Hermes anprangern, auch DHL and ALLE anderen setzen massiv auf dieses Geschäftsmodell. Es ist ein brutaler Wettbewerb, für die Fahrer und für die Subunterneher sicher gefühlt im Bereich der selbstausbeuterischen Arbeit. Langfristig werden von den Logistikern nicht alle übrigbleiben und wir werden uns auch von der tagespünktlichen Haustürlieferung verabschieden müssen. (Aber das ist ein Thema für sich).

Wenn der gelbe DHL Wagen bei euch klingelt, heißt es noch lange nicht, dass der Zusteller auch bei DHL angestellt ist. Es kann durchaus sein, dass DHL den Zustellbereich längst an eine "unabhängige" Tochterfirma verkauft hat. Insider wissen, was ich meine. Es spart den Mutterkonzern eine Menge Geld, da Tarifverhandlungen zu DHL-Tarifen mit den Servicefirmen gar nicht erst stattfinden (müssen).


@Wolle: Ich hab ein recht ähnliches Case hier stehen, brauche es nicht. Wäre evtl. was zum Tauschen, falls du deinen Trümmer nicht mehr vernünftig gerichtet bekommst.
Zuletzt geändert von FGB am Mi 26. Okt 2016, 15:44, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Siehe Hermes

Beitragvon wollev45 » Mi 26. Okt 2016, 15:40

War schon mal Jemand bei Hermes im Logistikzentrum ?
Glaubt mir, das wollt ihr nicht sehen was da los ist !
Das ist Ausbeuterei Hoch 10 was dort abgeht.
Klar ist es bei den Restlichen nicht anders aber mit Abstand ganz am Anfang steht UPS und dann die DHL, das ist eine Tatsache.
Ihr braucht euch nur die Autos der Paketdienstleister anguggen und dann wisst ihr schon wo der hase läuft.
Je schlechter der zustand/das aussehen um so Ärmer die leute die auf den kisten ihren scheiß job verrichten.

Hier bei und ist das ganz schlimm, provinz halt.
Da kommen diese Assis, steigen aus, werfen ne karte in den briefkasten und fahren ohne zu klingeln weiter.
Ich selbst stehe an der haustür und warte auf mein paket.
Nachdem ich den kerl mal nachgefahren bin und ihn darauf angesprochen hatte kam die antwort: war keiner da !
ICH STAND AN DER HAUSTÜR !!!

Kein einzelfall, das ist hier an der Tagesordnung und beschweren hilft absolut NULL.

Zum Tower, Ich hab ihn gerichtet, mit Hammer, Meißel, und Zange.
Die Front musste ich kleben, sieht soweit ganz passabel aus.
Das Mainboard hatte einen Akkuschaden, eine Leiterbahn hat es zerfressen, da gab es einen Bypass.
Die knopfzelle habe ich gegen eine neue, auslaufsichere getauscht.
die MFM platte macht Lagergeräusche beim einschalten, ist eine ST251, die gleiche wie in meinem PC40 und macht im prinzip auch die gleichen geräusche, scheint soweit ok zu sein.
Ich poste nachher mal in der Galerie den entsprechenden Bericht.

@FGB
CPU und Lankarte kamen heute an.
Wollte die CPU einbauen muss aber erst mal checken um welches Mainboard es sich handelt.
wollev45
 

Re: Siehe Hermes

Beitragvon Jigo » Mi 26. Okt 2016, 15:41

Pufferzone aus Luft geht doch, ein Airbag ist ja auch nur Luft und polstert!! 8-) 8-) :like: :mrgreen: :mrgreen: :peanutbutterjellytime:
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
 
Beiträge: 202
Registriert: Do 11. Aug 2016, 08:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Siehe Hermes

Beitragvon Beckenrandschwimmer » Mi 26. Okt 2016, 16:16

Es darf halt kein Platz zur Bewegung entstehen. Also alles schön gepolstert & vor allem fest verpacken.
So hat HERMES noch nie geschafft etwas von mir kaputt zu schmeißen. Auch den HERMES Fahrer hier, den kenne ich persönlich, geht gut mit den Paketen um. Da ist hier in der Gegend eher DHL schei***
OK und DPD der aller letzte Rot***
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dos-reloaded.de/forum/
http://dos-reloaded.de/forum/
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
 
Beiträge: 623
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste