Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon wolfig_sys » Di 22. Jul 2014, 20:56

Glück auf allerseits,
der jüngste zeigt mal seine gute Vobis Maschine

Diese hab ich im Dezember 2012 vor der Haustür des Blocks gefunden.
Also lassen wir mal das Mittag stehen und holen schnell den zertretenen und mit Schnee gefüllten Kasten in die warme Stub.
Das Vobis Qualitäts Siegel hinten und der Gerätekleber unten sind auch noch dran.
Inhalt des Fundstücks:
  • Octek Jaguar V Board mit AMD Am386DX-40
  • 8192K SIMM RAM (waren warscheinlich erst 4096K, erkennbar an den unterschiedlichen Modulen)
  • (Diamond ?) SPEA V7 Mirage VGA mit 1024K V-RAM
  • Crystal CS4248-KL Soundkarte / Aztech MM PRO 16F FP (warscheinlich eine Sound-Boostar, ich weis es nicht)
  • GoldStar I/O Controler Karte
  • IDE 1: Conner HDD mit 122 MB
  • IDE 2: Western Digital Caviar mit 532 MB
  • 8-fach CD-ROM Laufwerk im oberen Schacht, angeschlossen an der Soundkarte natürlich
  • AT Power Netzteil mit Prüfdatum von 1982

Ich habe ihn an meine Anforderungen angepasst.
  • Crystal Soundkarte getauscht mit einer 8-bit ESS688F (leider hats die beim Test auf nem anderem Board zerschossen :-( )
  • ESS gegen eine Creative Labs Sound Blaster 16PNP getauscht
  • die I/O Karte gegen eine, wo man den Gameport ausschalten kann (die Soundkarte hat schon einen)
  • Neue 3,½" und 5,¼" FDDs, Neues 2-fach CD-ROM Laufwerk, Conner ausgebaut.
Before.png
Und so sah mein 386er noch vor kurzem aus. (Powerknopf vorhanden)
Before.png (113.01 KiB) 4508 mal betrachtet

Noch dazu hab ich in alten Schränken 3 Highscreen MS-DOS 5.0 Installationsdisketten und
7 ESCOM Microsoft Grafische Betriebssystemerweiterung (Windows 3.0) Disketten gefungen.

zur Restauration meines Highscreens
Mein großes Idol, was mich dazu bewegt hat: LoWang87 mit seinem wunderschönen Miami Colani
Ich habe nicht mein Gehäuse großartig abgeschleift und mit Haftvermittler besprüht
(ich hoff dass das sich später nicht bemerkbar macht) und ebenfalls hab ich ihn nicht nochmal mit Klarlack übersprüht.
Ich wollte ihn immernoch ein wenig Retro matt.
Whitelabel.png
Schon besser, oder?
Whitelabel.png (155.96 KiB) 4508 mal betrachtet

Ich bin ganz zufrieden wie ich mit meinen Anfängerkünsten den Kasten wieder so
gut hinbekommen hab (außer dem Nitro Geruch).
Leider fehlt oben links das Highscreen Schild (ich glaub die waren Blau und es stand nur Highscreen drauf) und
bin desshalb am überlegen ob ich paar Frontanschlüsse dort platzieren soll oder doch mir so ein Schild besorg.
Zuletzt geändert von wolfig_sys am Do 31. Jul 2014, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 14:03

Re: Meine Rechnersammlung

Beitragvon LoWang87 » Mi 23. Jul 2014, 11:58

Hallo wolfig_sys !

Willkommen im Forum ! Super Einstand !
Der Highscreen sieht klasse aus, kaum zu glauben, dass du ihn mehr oder weniger auf der Straße liegend mit originalem Mainboard gefunden hast. Das Gerät war ja nicht schlecht ausgerüstet und in dieser Konfiguration auch einiges wert !

Glückwunsch zu deinem Fund und alle Achtung wie gut du dich darum gekümmert hast !

Vielen Dank übrigends für das viele Lob, hat mich unglaublich gefreut das zu lesen, bin fast vom Stuhl gekippt ! :-)
Ich möchte mich gerne erkenntlich zeigen, und hätte ein Highscreen-Schild für dich, sieh mal:

HighscreenSchildSX.jpg
HighscreenSchildSX.jpg (19.21 KiB) 4481 mal betrachtet


Es ist ein Schild aus der Kompakt Serie III, die gab es mit roter oder goldener Schrift. Dieses hier stammt unschwer zu erkennen von einem 386-SX, wenn du das "SX" abklebst oder mit "DX" überklebst, passt das doch auch ganz gut, oder ?

Wenn du interesse an dem Schild hast, schick mir doch einfach ne PN.

wolfig_sys hat geschrieben:Ich habe nicht mein Gehäuse großartig abgeschleift und mit Haftvermittler besprüht
(ich hoff dass das sich später nicht bemerkbar macht)


Nicht anfassen, nichts darauf abstellen und wenig bewegen, dann hält das schon.
Auch bei meinen Rechnern gab es Ecken und Kanten, die resistent gegen jegliche Behandlung & Bearbeitung waren, kann gar nicht sagen, wie oft diese nachgepinselt werden mussten ;-)

Wünsche weiterhin viel Spaß mit diesem Rechner !
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon wolfig_sys » Do 24. Jul 2014, 23:16

Kurzanleitung zum 08/15 Sprühen
Eigentliches Vorhaben war, das Gehäuse mit dem Kompressor zu sprühen aber es waren noch Sprühdosen übrig.

Alles was ich für das restaurieren des Highscreens brauchte, war also schon da.
Eine Flasche Wasch-/Reinigungsbenzin, Lappen und Grundierungsweiß auf Wasser- oder Nitro-Basis (Kunststoffverträglich).
Als erstes hab ich das Gestell ordentlich mit Benzin abgeschruppt, damit kein Fett die Farbe ruiniert.
Dann mal heftig mit Grundierungsweiß übersprühen und nach 20 Minuten waren schon die ersten Teile fertig.
Nur die Plastikfront musste ich etwas abschleifen wegen den 2 Tiefen Rissen, die ich verleimt habe (ProMa Universalkleber aus Dresden hält Wunder, und die Finger zusammen, wenn man nicht aufpasst ;-) ). Einer der 2 Risse ist verschwunden.
Undzwar der unter dem CD-ROM Laufwerk richtung Reset Taster. Der 2. am 5,¼" FDD zum Schild ist unauffällig.

Nicht anfassen, nichts darauf abstellen und wenig bewegen, dann hält das schon.
Auch bei meinen Rechnern gab es Ecken und Kanten, die resistent gegen jegliche Behandlung & Bearbeitung waren, kann gar nicht sagen, wie oft diese nachgepinselt werden mussten ;-)


Also das kommt zu spät. Der Laser Drucker steht wieder drauf. Wurde rumgeschoben und das Gehäuse hab ich auch schon angefasst bis zum umfallen. Und der Lack hält. Beim Metallgehäuse war ich mit einem Sprühgang fertig.


Wir fahren mal schnell bei Vobis vorbei.
Vobis.png
Vobis.png (116.1 KiB) 4397 mal betrachtet


Vom Herrn LoWang87 bekam ich ein schönes Ersatzschild. Es steht zwar SX drauf, aber besser als ein Loch
Sign.png
Sign.png (155.64 KiB) 4397 mal betrachtet


Damit ist meine Maschine wieder in einem sehr Orginalgetreuen Zustand.
Nunja, fast.
Compare.png
Compare.png (173.62 KiB) 4397 mal betrachtet
Cards.png
Cards.png (173.4 KiB) 4397 mal betrachtet
Benutzeravatar
Streets
Norton Commander
Beiträge: 123
Registriert: Di 4. Jun 2013, 11:39

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon Streets » Sa 29. Nov 2014, 21:37

Hallo Wolfig.

Wie bist du bei der Beschriftung vorgeangen? Vorallem was die Button Beschriftung angeht.
Wenn ich sowas machen muss dann drucke ich mir die Schrift auf transparentes Nassklebepapier.
Auf hellen Untergründen, die vorallem glatt sind so wie eben das Gehäuse, ist das Ergebnis sehr sehr gut.
Sieht fast wie Original aus.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon wolfig_sys » Sa 29. Nov 2014, 21:53

Sehr ähnlich hab ich es auch gemacht. Mit Excel hab ich mir die Maße zum auschneiden ausgedruckt.
Die Polyluxfolien hab ich mit mit Haftspray besprüht und dann aufgeklebt. Mit nem scharfen Schnitzbesteck hab ich die vertiefungen für die Taster und Schlösser wieder freigeschnitten.

Ich hätt das ganze Gehäuse villeicht doch mit Klarlack besprühen sollen. Es sieht etwas seltsam aus,
wenn die Knöpfe vorn reflektieren und der Rest des Gehäuses matt ist.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
Doctor Creep
DOS-Guru
Beiträge: 970
Registriert: Di 27. Jan 2009, 19:33

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon Doctor Creep » Sa 29. Nov 2014, 23:02

@wolfig_sys

Gratulation! Sieht super aus! :-)
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon wolfig_sys » Fr 3. Apr 2015, 11:04

Kleines Up: Softwaremäßig hab ich ihn zum Power386er aufgerüstet. Auf Windows Ebene zumindest.
Central Point PC-Tools für Windows 2.0. Sehr nettes Zubehör.
Das Hintergrundbild hab ich mir mit Paint.Net selbst erstellt.
CPoint.jpg
CPoint.jpg (217.29 KiB) 4031 mal betrachtet

HIGHSCRN.jpg
Feel free to use!
HIGHSCRN.jpg (85.12 KiB) 4031 mal betrachtet
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
Beiträge: 1333
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:35

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon Daryl_Dixon » Di 16. Aug 2016, 22:07

ein bildschöner Rechner! Herzlichen Glückwunsch! :like: Manno, so einen will ich auch! :-)
Und das mit dem grafischen Menu hast Du perfekt umgesetzt! Richtig cooles Hintergrundbild!
vG; Daryl_Dixon
Hier gehts zu den Angeboten in meinem Flohmarkt :arrow: Daryl_Dixon's Flohmarkt
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon Heilbar » Mi 17. Aug 2016, 08:45

Danke Daryl, dass du den Thread wieder gefunden hast. :-)

Lese ich zum ersten mal. Ungeheuerlich, das auf der Straße zu finden.

Und die Arbeit mit der Farbgebung und den Stickern.....Prädikat: Wertvoll!
Polyluxfolien, transparentes Nassklebepapier,....das muss ich mir merken.

Und den hier hätte ich auch gerne neben unserem Dos Dom-Sticker:
Unbenannt-1 Kopie.JPG
Unbenannt-1 Kopie.JPG (28.02 KiB) 3419 mal betrachtet


Hab ich leider nicht.

Neben der innovativ guten Arbeit, finde ich es auch bemerkenswert, wie schön Wolfig und LoWang schon 2014 zusammen gearbeitet haben :like: :-)
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
Beiträge: 1333
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:35

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 17. Aug 2016, 10:32

Ja da hast Du recht, lieber Tobby! Ich frage mich auch wie an sowas nur wegwerfen kann! Ich war
neulich wieder bei einem großen Flohmarkt der Region im nahen Ö und auch da gabs so gut wie
nix an alter Hardware. Das ist echt zum verzweifeln hier. Das Einzige was es gab waren große TFTs
für wenig Geld, aber dieses Zeug wird wohl nie retro.. ^^

vG; Daryl_Dixon
Hier gehts zu den Angeboten in meinem Flohmarkt :arrow: Daryl_Dixon's Flohmarkt
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2557
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon nicetux » Mi 17. Aug 2016, 17:25

@Daryl_Dixon, das geht mir als genauso auf dem Flohmarkt. Ich hatte Glück letztens einen alten Sony ICF 7600G Weltempfänger in Topzustand für einen schmalen Taler zu bekommen. (DX und Kurzwelle hören ist mein anderes Hobby). Gelegentlich findet man mal noch Sachen aus der P4 Ära, aber da haben die teils auch Preisvorstellungen. :-(
Und naja, wie man das wegwerfen kann? Die wenigsten haben so einen Bezug zu alter Computerhardware wie wir es haben. Daher wird das meiste auf dem Müll landen.
.....
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
Beiträge: 1333
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:35

Re: Fund und Restauration eines Highscreens 386 DX-40

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 17. Aug 2016, 17:57

nicetux hat geschrieben:@Daryl_Dixon, das geht mir als genauso auf dem Flohmarkt. Ich hatte Glück letztens einen alten Sony ICF 7600G Weltempfänger in Topzustand für einen schmalen Taler zu bekommen. Gelegentlich findet man mal noch Sachen aus der P4 Ära, aber da haben die teils auch Preisvorstellungen. :-(

ja; irgendwie seltsam. Entweder geht das Zeug schon zuhause an Interessenten weg und der Flohmarktler
muß das Zeug garnicht mehr für den nächsten Markt aufbewahren oder die Leute schmeissen echt gleich
alles weg..
nicetux hat geschrieben:@Daryl_Dixon naja, wie man das wegwerfen kann? Die wenigsten haben so einen Bezug zu alter Computerhardware wie wir es haben. Daher wird das meiste auf dem Müll landen.

ja, schon, aber derart altes Zeug...ich meine es ist klar dass ein 4 Jahre alter Rechner nix mehr wert ist
aber derart alte Sachen...da könnte man doch in seinem Bekanntenkreis kurz rumfragen... ich bin sicher
es kennt jemand einen der einen kennt der die Sachen mit Freude von zuhause abholt! Zumindest hier
in meiner Gegend muß das so sein denn da findet man nicht mal was Gutes im Elektroschrottcontainer!

vG; Daryl_Dixon
Hier gehts zu den Angeboten in meinem Flohmarkt :arrow: Daryl_Dixon's Flohmarkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste