CDROM Laufwerk nicht erkannt

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.
Antworten
Hotte

CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Hallo
Mein alter 386er hat komplett den Geist aufgegeben. Den habe ich aber nur zur Steuerung einer CNC-Maschine gebraucht, welche nur unter DOS läuft.
Habe nun meinen alten Escom Pentium wieder aktiviert der jedoch so vermüllt war, dass nichts mehr vernünftig lief. Also habe ich ihn komplett platt gemacht (was ein großer Fehler war), und DOS 6.2 neu installiert. Die CNC-Maschine (braucht sehr viel konventionellen Speicher) läuft auch wieder einwandfrei.
Nun möchte ich auch das vorhandene TEAC-CDROM Laufwerk wieder zum Laufen bringen. Hab die Installation mit der Original Treiberdiskette durchgeführt. Ergänzt wurden dadurch:
In der Autoexec.bat : C:\DOS\MSCDEX /D:TEAC-CDI /M:15
In der Config.sys : Device=C:\TEAC\TEAC_CDI.sys /D:TEAC-CDI
Ordner „TEAC“ mit autoexec.org / config.org / cdpayer.dat / cdplayer.exe /cdplayer.idx / Teac_cdi.sys

Im BIOS steht:
sec.MasterDisk: CDROM, Mode 4 SDRAM at Row(s) :01
sec.MasterDisk:CDROM, Mode 3 L2 Cach Type: pipelined Burst
Wenn der PC startet erscheint:
Secondary Master – CD-532E-B
Secondary Slave – Hewlett Packard CD-Writer Plus 8100
von der Config.sys:
TEAC CDROM Device Driver Vers. 1.27q (IDE)
Device Name: TEAC-CDI
Secundary-Master: TEAC CD-532E-B 1.0A
Secundary-Slave : HP CD Writer+8100 1.0g
82371SB(PIIX3) Found: Double Word Xfer, PIO Mode 4,4
Driver install successful
Von der Autoexec.bat:
MSCDEX Version 2.23
Laufwerk F:=Treiber TEAC-CDI Gerät 0
Laufwerk G:=Treiber TEAC-CDI Gerät 1

Warum erscheinen in MSCDEX die Laufwerke F: und G: ? Die gibt es doch gar nicht.
Wenn ich im Verzeichnis TEAC die cdplayer.exe starte erscheint ein Symbolbild des Laufwerks. Darauf lässt sich mit der Mouse aber nur der Schacht öffnen und schliesen, dann verschwindet das Bild wieder.
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 112
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von schubl »

Secondary Master – CD-532E-B
Secondary Slave – Hewlett Packard CD-Writer Plus 8100
Warum erscheinen in MSCDEX die Laufwerke F: und G: ? Die gibt es doch gar nicht.
Du hast ja 2 Laufwerke drin, somit passt das...

Was passiert, wenn Du eine Audio-CD einlegst und die cdplayer.exe startest?

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 374
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Martin75 »

C: D: E: müssten Festplattenpartitionen sein.
F: und G: dann die beiden CD-Rom Laufwerke.
Hotte

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Hab mit „MSD“ mal die Laufwerke angesehen. A u. B ist klar, C,D,E = Festpatten (für jeden Lw Buchstaben werden verschiedene Werte angegeben, es ist aber nur eine FP =C:eingebaut, könnten das Werte von früher mal eingebauten Lw sein?), F u. G werden als CD-Laufwerk aufgeführt.
Wenn ich in der Autoexec und Config den Lw-Buchstaben D: auf F: ändere, zeigt die autoexec (invalid parameter) die config (unzulässige Option ´F´)
Wenn ich im Verzeichnis TEAC die cdplayer.exe starte, erscheint ein kleines Symbolbild des Player. Darauf lässt sich mit der Mouse aber nur der Schacht öffnen, beim schließen des Schachts verschwindet das Bild wieder und ich bin im Verzeichnis „TEAC“. Wenn eine CD eingelegt wird blinkt nur das Kontrolllämpchen.
In DOSSHELL werden die Lw F: und G: angezeigt, aber es kommt zu einer Fehlermeldung wenn ich sie aufrufe.
Der CD-Writer ist mir im Moment gar nicht wichtig, nur das CD-Lw F: sollte funktionieren.
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 112
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von schubl »

Die Festplatte wird in mehrere Partitionen geteilt sein...
Das würdest Du mit fdisk sehen...
In der autoexec.bat steht kein Laufwerksbuchstabe D:, sondern das ist die Option /D:<name_des_treibers>
Der muss in autoexec.bat und config.sys gleich sein, damit mscdex mit dem richtigen Treiber kommuniziert...
Deine Config-Files passen so...
Die cdplayer.exe wird meiner Meinung nach zum Abspielen von Audio-CDs "im Hintergrund" sein, d.h. starten der Exe, starten eines Liedes und dann wird sich das Programm wieder beenden...
Hast Du eine definitiv funktionierende Daten-CD (nicht DVD) im Laufwerk, wenn Du aufs Laufwerk zugreifen willst?

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Hotte

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Das ist eine Daten-CD 700MB
Aber mit einer Audio_CD geht auch nichts.
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 374
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Martin75 »

Eine Daten CD einlegen (die für DOS geeignet ist!) Warten bis das Laufwerk die CD erkannt hat.
Dann eingeben:

F:

dir

Was kommt für eine Fehlermeldung?

Evtl auch mit G: anstatt F: probieren
Hotte

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Hab die Buchstaben der autoexec und config wieder auf "D:" gesetzt und CDPLAYER.exe gestartet. Jetzt kann ich auf dem Player-Bild plötzlich Audio-Tracks auswählen (aber nur von 1-3 obwohl 20 Titel drauf sind) jedoch wird kein Titel abgespielt. Meldung "Track No. 2 : No Audio Track" Wenn ich eine DatenCD einlege pasiert das selbe.
Wie erkenne ich ob eine CD auch in DOS lauffähig ist?
Kann man so eine CD auch an einem anderen PC erstellen?
Mit meinen vorhandenen CD´s (Audio u. Daten CD´s) kommt die Meldung
F:dir
CDR101: Nicht bereit beim lesen von Lw ´F´
qbi

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von qbi »

Hallo Hotte,

Wie verhält sich das Laufwerk ohne Rechner-Unterstützung?
Mit anderen Worten, Kopfhörer mit Klinke hernehmen, Klinkenbuchse neben Lautstärkesinstellrädchen des Laufwerkes verwenden und mal Musik hören. Da braucht es weder Treiber noch Rechner noch DOS, noch ..., nur den weißen 3 poligen Stecker für die Betriebsspannung vom Netzteil.

Ich vermute, dass altersbedingt die Spurjustierung des CD-Laufwerkes nicht mehr ganz den Sollwerten entspricht.
Ich hatte so etwas schon des öfteren bei älteren Laufwerken.

Probiere vor allem hochwertige kommerziell hergestellte CDs und keine selbst gebrannten, nach meiner Erfahrung ist da die Wahrscheinlichkeit am größten, dass noch was geht.
qb
Hotte

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Bevor ich den PC plattgemacht habe, haben beide CD Lw funktioniert.
Ich probiere deinen Tip am Montag.
Danke
Hotte

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Hallo qbi
Hab deinen Tip ausprobiert. Nur Stromversorgung an CD-R, Ohrhörer eingesteckt, versch.Original-CD´s.
Weder beim CD-R noch beim CD-RW kam ein Ton, auch wenn der Lautstärkeregler gedreht wird.
Bist du sicher, dass ein CD-R nur mit Stromanschluss und CD einen Ton von sich geben kann?
Die beiden Lw haben vor dem Plattmachen des PC´s ja funktioniert.
Gast

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Gast »

Hallo Hotte,

ich hatte vergessen, zu fragen, ob an dem Laufwerk neben der Auswurf- bzw. Einzugtaste noch eine zusätzliche Keiltaste vorhanden ist, mit der lässt sich dann Musik starten und Musiktitel vortasten. Ich hatte mein uraltes Phillips von 1996 auf dem Schirm, wo das so geht, wie von mir beschrieben, hab' ich gerade noch mal probiert. Mein ebenfalls uraltes TEAC hat nur Lautstärkeeinstellung und Schachtauswurftaste, da geht es auch nur mit externer Ansteuerung.

Ich Trottel, daran hätte ich denken können. Sorry!
qbi
qbi

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von qbi »

Nachtrag:
Es gibt auch CD Laufwerke, da kann man den sogenannten Lautstärkeregler in Form eines Drehknopfes hineindrücken um Musik zu starten, also eine Art Kombi-Drehknopf, kein Rädchen. Ich weiß jetzt aus dem Kopf nicht mehr bei welchen Modellen das so angeordnet war.
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 374
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Martin75 »

Kannst du mal daß nicht benötigte Laufwerk abstöpseln?

Strom- und Flachbandkabel.
Hotte

Re: CDROM Laufwerk nicht erkannt

Beitrag von Hotte »

Hab jetzt Win3.1 Disketten gefunden und Installiert. Dann den TEAK-Treiber für Win3.1 eingebunden. Jetzt kann ich im Windows vom CDRW-Lw Daten lesen aber noch nicht brennen. Es fehlen wohl noch die Trieber für das CDRW. für Win3.1 hab ich keine gefunden jedoch für Win95. Ob die für win3.1 auch funktionieren?
Das CD-R Laufwerk läst sich auch unter Win3.1 nicht ansprechen (Fehlermeldung).
Antworten