komme nicht einmal in`s BIOS

Antworten
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Dayspring »

Eine weitere Frage, die mich jetzt schon die letzten Tage zum verzweifeln bringt.
Wie unten im Bild zu sehen, komme ich nur bis zu dieser Eingabeaufforderung. Das wäre ja nicht weiter schlimm aber wenn ich auf F2 drücke um eben in genanntes Setup zu kommen, passiert überhaupt nichts. Drücke ich als erstes auf F1 und nicht auf F2 versucht er natürlich weiter zu booten, was natürlich nicht klappt, da es nichts gibt. Drücke ich danach wieder F2, funktioniert auch F1 nicht mehr. Tastatur ist in Ordnung. Getestet am anderen System. Mit dem "Affengriff" kann ich auch jedes mal neu starten.
Ich habe eine Festplatte angeschlossen und ein Diskettenlaufwerk.
Die Bios-Batterie ist entfernt aber keine neue drauf. Müsste doch trotzdem ins Bios kommen, oder?
Ich wollte eigentlich im Bios versuchen nachzuschauen, was für ein Mainboard ich habe, da ich auf dem Mainboard absolut nichts finden kann um was für ein Modell es sich handelt.
Weis jemand Rat?
Dateianhänge
IMG_4598.jpg
IMG_4598.jpg (107.16 KiB) 515 mal betrachtet
Ist das der eigentliche Bios-Chip? Was sind das eigentlich für Schalter darüber? Liegt es daran?
Ist das der eigentliche Bios-Chip? Was sind das eigentlich für Schalter darüber? Liegt es daran?
IMG_4599.jpg (146.98 KiB) 515 mal betrachtet
Was ist ein VGA-Bios? Ist es das in was ich versuche rein zu kommen?
Was ist ein VGA-Bios? Ist es das in was ich versuche rein zu kommen?
IMG_4600.jpg (141.42 KiB) 515 mal betrachtet
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 102
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von schubl »

Das VGA-BIOS ist für die VGA-Karte, da gibts kein Setup oder irgendwas zum Einstellen...
BIOS = Basic Input Output System - ist so ne Art "Treiber" als Schnittstelle zwischen Rechner und Grafik-Chip...
Also der Rechner schickt Kommando X an die Grafikkarte, das BIOS "übersetzt" das in für den Grafikchip verständliche Signale...
Also so quasi in ungefähr zu dem Thema... ;-)

Ich hatte mal einen Rechner, da ging ohne BIOS-Batterie gar nichts...
Kein Booten, kein Setup, nur BIOS-Meldung, dann stop...
Also immer auch mal mit Batterie probieren...

Der Phoenix Multikey dürfte ein Keyboard/Mouse-Controller sein...
Dass es nicht der BIOS-Chip ist, merkt man unter anderem auch an der unterschiedlichen Versionsnummer...

Um welches Mainboard handelt es sich?
Irgendwelche Typenbezeichnungen?
Ohne der Mainboard-Type kann man nicht wissen, was die Switches und Jumper einstellen...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 724
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von unglaublich »

schubl hat geschrieben: Sa 31. Okt 2020, 20:01 Das VGA-BIOS ist für die VGA-Karte, ...

Ich hatte mal einen Rechner, da ging ohne BIOS-Batterie gar nichts...
Kein Booten, kein Setup, nur BIOS-Meldung, dann stop...
Also immer auch mal mit Batterie probieren...

.... schubl
ja, das kenne ich auch: der ODIN RTC Chip ist leer, und nix geht mehr

weiss wer - gibt es irgend eine quick&dirty Methode zum schnellen Check
dh. zum Einschalten des Rechners, ohne Reparatur des RTC ?

enjoyIT :like:
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Dayspring »

Danke für die super Antwort. :like: Dann werde ich mich noch etwas gedulden müssen, bis alles mit der Post gekommen ist. Vielen Dank noch mal für die Antwort.
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Dayspring »

Ich habe den Tonnenakku ausgetauscht....ohne Erfolg. Es hat sich nichts geändert. Selbe Anzeige wie oben im ersten Bild. BIOS lässt sich nicht starten durch F2.
Jetzt habe ich an den externen Batterieanschluss einen Batteriehalter für 3 AAA Batterien angeschlossen und natürlich den entsprechenden Jumper entfernt, das die interne Batterie Desabled ist. Es ist immer noch das gleiche Problem. Ich komme einfach nicht in das BIOS bzw. wie angetiegt wird in das Setup Menu durch F2. Es passiert einfach nichts.
Ich bin jetzt völlig ratlos.

Was kann ich noch machen?
Ist das Mainboard doch hinüber?
Kann ich den BIOS Chip einfach austauschen gegen ein anderes?

Danke schon mal für Hilfe....bin echt am verzweifeln.
Dateianhänge
Das ist der BIOS Chip
Das ist der BIOS Chip
IMG_4626.jpg (168.59 KiB) 389 mal betrachtet
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 102
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von schubl »

Bootet er von Diskette, wenn Du F1 drückst?
Würde mal von einer DOS-Diskette booten, Datum und Uhrzeit mit "date" und "time" einstellen und dann mal GSETUP probieren...
Und dann ein Testprogramm für die Tastatur laufen lassen, vielleicht hat ja der Tastaturcontroller am Board ein Problem...
Hast Du nach dem Entfernen des Akkus die Stelle dort gut gereinigt?
Sind vielleicht dort ein paar Leiterbahnen angegriffen?

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Dayspring »

schubl hat geschrieben: Sa 7. Nov 2020, 10:48 Bootet er von Diskette, wenn Du F1 drückst?
Würde mal von einer DOS-Diskette booten, Datum und Uhrzeit mit "date" und "time" einstellen und dann mal GSETUP probieren...
Und dann ein Testprogramm für die Tastatur laufen lassen, vielleicht hat ja der Tastaturcontroller am Board ein Problem...
Hast Du nach dem Entfernen des Akkus die Stelle dort gut gereinigt?
Sind vielleicht dort ein paar Leiterbahnen angegriffen?

schubl
Danke für die Antwort.
Von Diskette bootet er leider auch nicht. Habe es mit DOS-Startdiskette probiert und auch mal mit Win 98 Startdiskette.
Wenn ich F1 drücke dann läuft das Diskettenlaufwerk zwar an indem die grüne Lampe anfängt zu leuchten hört aber nach etwa 5 Sekunden wieder auf und weder F1 noch F2 reagieren danach.
Diskettenlaufwerk ist definitiv ganz und die Disketten auch. Habe alles getestet.
Unten hab ich mal ein Bild wo die Batterie erst war, vorher und nach dem reinigen.
Soll ich zu einem Fachmann gehen oder gibt es andere Lösungen?
Dateianhänge
Vor der Reinigung.
Vor der Reinigung.
IMG_4584.jpg (169.91 KiB) 350 mal betrachtet
Nach der Reinigung.
Nach der Reinigung.
IMG_4637.jpg (125.63 KiB) 350 mal betrachtet
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Dayspring »

Ich hatte am Anfang, nachdem ich die Batterie erst mal nur abgezwickt hatte, alles mal provisoriesch zusammen gebaut und an gemacht aber ohne den Jumper zu entfernen, das die on Board Batterie deaktiviert ist. kann es daran liegen?
Gamepower
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 60
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 19:49

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Gamepower »

Dem 2. Foto nach, sind einige Leiterbahnen defekt...
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 102
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von schubl »

Denke auch, dass das nicht ganz optimal aussieht...
Hast Du ein Multimeter zum Durchmessen der Leitungen?
Wo bist Du zuhause?
Vielleicht ist ja ein Fachkundiger in der Nähe...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: komme nicht einmal in`s BIOS

Beitrag von Dayspring »

Ich selber habe leider kein Multimeter. Bin am WE bei meinen Eltern zu besuch....mein Vater auf jeden Fall eines.
Ich bin etwa 40 km von Dresden entfernt. Es gibt hier schon einige die ich mal anfragen werde.
Hoffentlich findet sich jemand der es reparieren kann. Wäre wirklich schade drum.

Danke für eure Hilfe.
Antworten