286 in Betrieb nehmen - Bios

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Benutzeravatar
SC0RPIUS
Solitärspieler
Beiträge: 23
Registriert: Di 22. Feb 2011, 12:21
Wohnort: Freiburg i.Br.

Re: 286 in Betrieb nehmen - Bios

Beitrag von SC0RPIUS »

Kann man da nur die verschiedenen Typen auswählen oder auch manuell eingeben ?
Daten wären
Cylinders 872
Heads 6
Sector/Track 17
Precompensation 650

https://stason.org/TULARC/pc/hard-drive ... ST506.html
Bernhard12
Solitärspieler
Beiträge: 16
Registriert: Di 8. Jan 2019, 12:52

Re: 286 in Betrieb nehmen - Bios

Beitrag von Bernhard12 »

Kleiner Nachtrag, ich habe auch versucht DOS zu installieren, dabei die HD zu formatieren. Das ist aber abgebrochen. Zustand danach wie davor wie beschrieben.

Bernhard
Bernhard12
Solitärspieler
Beiträge: 16
Registriert: Di 8. Jan 2019, 12:52

Re: 286 in Betrieb nehmen - Bios

Beitrag von Bernhard12 »

SC0RPIUS hat geschrieben: Mi 7. Okt 2020, 12:07 Kann man da nur die verschiedenen Typen auswählen oder auch manuell eingeben ?
Man kann nur die vorgewählten nehmen. Die Daten von der Platte hatte ich mir auch schon rausgesucht, bringt aber nichts. Leider.
128er-Man
617K-Frei-Haber
Beiträge: 327
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: 286 in Betrieb nehmen - Bios

Beitrag von 128er-Man »

Vielleicht kann dir dieses Filmchen https://www.youtube.com/watch?v=ofZLDAOmZYU&t=3s ein bisschen weiterhelfen.
Benutzeravatar
schubl
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 93
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: 286 in Betrieb nehmen - Bios

Beitrag von schubl »

XTIDE-Bios ist ne coole Sache...
Damit hab ich in meinem 286er die IDE-Schnittstelle der Soundkarte mit einem SD2IDE Adapter benutzt und das funktioniert hervorragend...
Nutzt nur nicht viel, wenn er die MFM/RLL-Platte benutzen möchte...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Antworten