Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.
Silke01259

Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Silke01259 » So 28. Jan 2018, 06:06

Hallo,

Ich habe im Internet über DESQview/X, einem GUI Aufsatz für DOS gelesen. Gibt es den noch irgendwo als Download?

Welche QEMM Speicermanagerversion brauche ich dazu? Und wo gibt es die noch?

Stimmt es dass DESQview/X inzwischen public Domain ist?
Gabi

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Gabi » So 28. Jan 2018, 16:59

Ja, gibt es und zwar auf [Locutus: Link entfernt, bitte keine Links zu Abandonware posten, danke!]

Achtung aufpassen. Nur wirklich dringend benötigte Downloads, die es nirgendwo anders gibt, von dort holen, weil nur 2 Downloads/Tag dort erlaubt sind. Danach 2 Stunden warten, dann noch EIN EINZIGER Download, dann 24 Stunden warten.

Deshalb nur das dort runterladen, was Du wirklich brauchst und nirgendwo anders mehr bekommst.
go32
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 22:51

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon go32 » Mo 29. Jan 2018, 10:25

Wenn es um die GUI geht nimm lieber Desktop2, GVFM oder Seal. Diese biten alles was man auf dem Das System so braucht. Desqview/X ist zu kompliziert einzurichten, ist zwar Abandonware, also inzwischen legal nutzbar, der Eigentümer erhebt keinen Anspruch mehr auf die Software. Aber die Einrichtung als GUI ist zumindest für den Einsteiger ganz und gar nicht empfehlenswert.
Osmodia

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Osmodia » Mo 29. Jan 2018, 11:36

[quote="go32"], ist zwar Abandonware, also inzwischen legal nutzbar, [/quote]
Bitte nicht so einen Quark verbreiten. Abandonware ist und war nie legal. Rechtlich gibt es keine Abandonware, das sind Raubkopien und nichts anderes.
Abandon

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Abandon » Fr 2. Feb 2018, 16:40

In der Wikipedia gibt es hierzu das zu lesen:

[quote]
Im World Wide Web gründeten sich um 1997 herum die ersten Websites, die sich des Problems der Nichtverfügbarkeit dieser Software unter dem Titel „Abandonware“ annahmen, diese Software archivierten und zum Herunterladen anboten. Man grenzt sich dabei von den sogenannten Warez-Seiten moralisch insofern ab, als man den finanziellen Schaden für Herstellerfirmen als geringfügig einschätzt und vor allem eine archivarische Funktion für die Allgemeinheit (aber auch die Herstellerfirma selbst) wahrnehme, um digitale Werke vor dem endgültigen Verschwinden zu bewahren.[14] [/quote]

und zwar hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Abandonwa ... -Webseiten

Dort unter der Überschrift:

"Abandonware-Webseiten"
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3573
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Dosenware » Sa 3. Feb 2018, 07:50

und etwas weiter darunter:

Trotz immer vorhandener Bestrebungen innerhalb der Szene, zu Einigungen mit den Softwarefirmen zu kommen oder Einfluss auf die Gesetzgeber zu nehmen, um aus der Illegalität herauszutreten, wurden solche Pläne bis heute nicht ernsthaft in Angriff genommen, und die Betreiber von Abandonware-Seiten agieren somit weiterhin im Bewusstsein, das Urheberrecht zu verletzen.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1846
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon FGB » Sa 3. Feb 2018, 17:26

Gabi hat geschrieben:Ja, gibt es und zwar auf http://[fragwürdiger-Link von FGB entfernt]

Achtung aufpassen. Nur wirklich dringend benötigte Downloads, die es nirgendwo anders gibt, von dort holen, weil nur 2 Downloads/Tag dort erlaubt sind. Danach 2 Stunden warten, dann noch EIN EINZIGER Download, dann 24 Stunden warten.

Deshalb nur das dort runterladen, was Du wirklich brauchst und nirgendwo anders mehr bekommst.


:idea: Bitte die Forenregeln beachten und nicht auf urheberrechtlich maximal fragwürdige Websites verlinken. Habe deinen Beitrag zur Entfernung des Links weitergeleitet.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
go32
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 22:51

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon go32 » So 4. Feb 2018, 19:50

Silke01259:

Geh mal hier rein:
viewtopic.php?f=2&t=12036

Dort stelle ich eine andere vielversprechende GUI vor, die sogar noch aktiv weiter entwickelt wird und

Designed for FREEDOS ist.

Daher sollte die auf jeden Fall völlig legal nutzbar sein.
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 366
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Roman78 » Mo 5. Feb 2018, 15:10

Hier gibt es die Software auch, ohne Datenbegrenzung.

[Locutus: Link entfernt. Bitte keine Links zu Abandonware/Warez posten. Danke!]
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1846
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon FGB » Mo 5. Feb 2018, 15:17

Roman78 hat geschrieben:Hier gibt es die Software auch, ohne Datenbegrenzung.

https://[fragwürdiger-Link von FGB entfernt]



:idea: Bitte die Forenregeln beachten und keine Links zum illegalen Download urheberrechtlich geschützter Programme posten!
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 366
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Roman78 » Di 6. Feb 2018, 15:08

Jup... so fährt man eine Retro-Seite an die wand.
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1846
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon FGB » Di 6. Feb 2018, 16:24

Roman78 hat geschrieben:Jup... so fährt man eine Retro-Seite an die wand.


Es geht hier um bestehende Gesetze und nicht um deren persönliche Bewertung nach Sinnhaftigkeit.
Wir machen die Gesetze nicht, sind aber dazu gehalten und willens, sie einzuhalten.

Das hat mit "an die Wand fahren" nichts zu tun. Es sind eher Leute, die illegale Links posten, die das Forum damit in Schwierigkeiten bringen können ;-)
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3573
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Dosenware » Mi 7. Feb 2018, 05:55

@Roman

Die Urheberrechte sind noch nicht erloschen, durch die allgemeine Retrowelle werden alte Spiele ganz gerne wieder komerziell Vermarktet. Und schon haben wir 2 Faktoren die zu Abmahnungen und teurerem führen können.

Du darfst auch nicht ein (achtung Autovergleich) 30 Jahre altes Auto stehlen, weil es ja alt ist und nicht mehr Produziert wird.
Im Falle von Abandonware ist die Wahrscheinlichkeit einer Verfolgung zwar geringer - aber rechtlich ist es genauso illegal.
Silke01259

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon Silke01259 » Di 13. Feb 2018, 11:16

[quote="Dosenware"]
Die Urheberrechte sind noch nicht erloschen, durch die allgemeine Retrowelle werden alte Spiele ganz gerne wieder komerziell Vermarktet. Und schon haben wir 2 Faktoren die zu Abmahnungen und teurerem führen können.
[/quote]

Wo sind sie. Wo ist die grafische Oberfläche die das Arbeiten unter Windows so komfortabel macht? WO ist Geoworks X.X?
Letzteres gibt es auf illegalen Seiten zum illegalen Download aber wo gibt es das denn zum legalen Kauf?

Sael hat kaum Anwendungen mit an Bord, Aura ebensowenig! Wo ist Desqview/X. Mit Kommandozeile fang ich nicht mehr an und Textmode sieht einfach altbacken häßlich aus! Heutige Rechner können mehr! Textmode und Kommandozeilöe konnte schon der alte 8086 XT Rechner! wozu kaufe ich mir alle jubel Jahre einen neuen Rechner, weil die Programme immer ressourcenintensiver werden, nur um dann wieder auf der Kommandoziele zu landen oder mit altbackenen Textmode Tols zu arbeoten. Spiel sind aiuch grafisch, da reicht Textmode auch nicht aus!

WO gibt es denn dann Desqview/X noch zu kaufen. Mit ordentlichem Support natürlich obendrauf, wenn ich das Teil schon bezahle!

[Quote="Dosenware"]
Du darfst auch nicht ein (achtung Autovergleich) 30 Jahre altes Auto stehlen, weil es ja alt ist und nicht mehr Produziert wird.
[/quote]

In meinem Wohngebiet legen die Leute Dinge, die sie nicht mehr brauchen, in eine Kiste außerhalb des Wohnhauses auf den öffentlichen Gehsteig. Oft steht dann dabei "Zum Mitnehmen" oder "Zu verschenken", dann ist der Fall klar. Wie eine Software die offiziell frei gegeben ist. Es gibt aber auch genug Leute, die sich gar nicht erst die Mühe machen, drauf zu schreiben "Zum Mitnehmen" oder "Zu verschenken". Die Kiste steht da und weil die Menschen sind wie sie sind, nehmen sie sich was sie gebrauchen können. AUch das ist streng genommen illegal, diese Personen könnten das Zeug ja da hin gestellt haben, weil sie einen Umzugstransport zusammen stellen. Dennoch funktioniert die kostenlose Abgabe solcher Dinge, weil bei einem Umzugstransport jemand aufpasst, dass niemand was wegnimmt.

[Quote="Dosenware"]
Im Falle von Abandonware ist die Wahrscheinlichkeit einer Verfolgung zwar geringer - aber rechtlich ist es genauso illegal.
[/quote]

Das schon, aber wo kein Kläger da kein Richter. Wie in meinem Vergleich mit den Kisten.

Wenn die Verbreitung von Abandonware verfolgt würde, gäbe es die zahlreichen Downloadseiten nicht. Wie wäre es denn, mal die Herstellerfirmen zu kontaktieren? Ich weiß von Embarcadero, dass die wissen, dass Turbo Delphi Portable als illegaler Download existiert. In einem bekannten Delphi Forum wurde sogar darüber diskutiert, wie man dieses Produkt portabel macht. MIT WISSEN VON EMBARCADERO und das obwohl die portable Version lizenzrechtlich NICHT gedeckt ist. WO kein Kläger, da kein Richter!

Ich lasse das jetzt erst mal mit Desqview/X und forciere den Einsatz von PC-GEOS (habe das bereits in mehreren Versionen von passenden Seiten runter geladen :) ). Das gibt es nämlich auch für DOS und sollte in Version Geoworks Ensemble 4.X und höher auch die wichtigste gängige Anwendersoftware enthalten. Egal auf welchem Weg ich das kriege. Mit Textmode oder Kommandozeile fang ich nicht mehr an. Ist schon frickelig genug, die config.sys für die Benutzung des hohen Speichers optimal einzurichten.


Wenn die Softwarefirmen den Retro Trend nutzen wollen, sollen sie gefälligst ihren Vertrieb aufbauen. Könnte am Ende sogar Jabs bringen.
go32
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 22:51

Re: Gibt es noch irgendwo DESQview/X?

Beitragvon go32 » Sa 17. Feb 2018, 20:58

Guck mal hier oder Google mal nach "New Deal" oder "Geos" oder "Geoworks Ensemble" oder "Breadbox Ensemble"

viewtopic.php?f=11&t=12049

In dem verlinkten Strang stelle ich GEOS vor.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste