Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Heilbar » So 20. Dez 2015, 17:00

Hallo,
mir fehlen Infos zu diesen drei Grafikkarten:
1). Cirrus Logic CLGD5422-75QC-A.
Cirrus.jpg
Genau das Layout ....schwer zu finden
Cirrus.jpg (291.88 KiB) 4768-mal betrachtet

CLVorne.jpg
Was sind das für Anschlüsse über dem VGA
CLVorne.jpg (207.09 KiB) 4768-mal betrachtet



2). Sega 800. Die kenn ich nicht mal ansatzweise.
Sega 800.jpg
Sega 800.jpg (318.58 KiB) 4768-mal betrachtet

SegaVorne.jpg
Sind das audio in Anschlüsse?
SegaVorne.jpg (225.19 KiB) 4768-mal betrachtet

SegaZoom.jpg
Gehört die in einen PC?
SegaZoom.jpg (459.96 KiB) 4768-mal betrachtet


3). MD2000. Ist das eine von diesen berühmten 8-Bit CGA mit Paralell Schnittstelle.
CGA.jpg
CGA.jpg (411.02 KiB) 4768-mal betrachtet

cgaVorn.jpg
cgaVorn.jpg (286.71 KiB) 4768-mal betrachtet

cgaZoom.jpg
cgaZoom.jpg (337.28 KiB) 4768-mal betrachtet
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Xaar » So 20. Dez 2015, 17:26

Hallöchen!

Die erste Karte dürfte eine gewöhnliche VGA-Karte sein. Wenn ich die Aufschrift auf den RAM-ICs recht deute (kann ich nicht wirklich erkennen...), dürften da wohl 1 MB DRAM als Speicher drauf sein.

Die zweite Karte ("Sega 8000") dürfte wohl eine EGA-Karte sein (SEGA). Die beiden RCA-Buchsen sind da nicht für Audiosignale gedacht, sondern eher für die Video-Ausgabe (FBAS oder BAS). Wurde bei CGA/EGA-Karten oft verbaut, bei VGA ist das dann fast nicht mehr zu finden. Als Speicher müssten hier 256 kB DRAM drauf sein.

Die dritte Karte würde ich eher als MDA oder HGC einstufen - zumindest kenne ich nur MDA- oder HGC-Karten mit Parallelport drauf - CGA habe ich damit noch nicht gesehen. RAM hat sie 64 kB drauf - das gabs sowohl bei MDA, als auch bei HGC - und auch bei CGA.

Grüße, Xaar.
Atari PC3 - Compaq Portable III & 386 - IBM 5140 & 5155 & 5160 & 5162 & 5170 - IBM PS/2 30 & 55sx & 56 486SLC2 & 70 386 & 76i & 77 486 & 80 - Robotron A7100 & CM1910 & EC1834 - Soemtron PC286
Benutzeravatar
Xaar
DOS-Kenner
 
Beiträge: 413
Registriert: Di 22. Jan 2008, 14:57
Wohnort: Łužyca

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Heilbar » So 20. Dez 2015, 17:50

Danke für deine Antwort Xaar


Xaar hat geschrieben:Die erste Karte dürfte eine gewöhnliche VGA-Karte sein. Wenn ich die Aufschrift auf den RAM-ICs recht deute (kann ich nicht wirklich erkennen...), dürften da wohl 1 MB DRAM als Speicher drauf sein.


Stimmt...sind 1MB. Aber was für Anschlüsse Video Out? Fürn Fernseher?


Xaar hat geschrieben:Die dritte Karte würde ich eher als MDA oder HGC einstufen - zumindest kenne ich nur MDA- oder HGC-Karten mit Parallelport drauf - CGA habe ich damit noch nicht gesehen. RAM hat sie 64 kB drauf - das gabs sowohl bei MDA, als auch bei HGC - und auch bei CGA.

Ok, das wäre ja toll. Werde ich ausprobieren.
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Daryl_Dixon » So 20. Dez 2015, 18:21

Heilbar hat geschrieben:Aber was für Anschlüsse Video Out? Fürn Fernseher?

Der schwarze Anschluß ist S-VHS und kann direkt zum Fernseher geführt werden. Wenn der Fernseher
kein S-VHS unterstützt kann man das S-VHS-Kabel mittels eines VGA-Adapters an den Fernseher an-
schließen. Der Composite/Cinch verhält sich ebenso. Kann auch direkt an einen Fernseher angeschlossen
werden und wenn dieser keinen solchen Anschluß hat dann wieder mittels eines zu-VGA-Adapter. Die
Quali bei S-VHS ist allerdings deutlich besser.

Und wenn ich dann noch was aus dem Internet zitieren darf:
Code: Alles auswählen
Um auf dem Fernseher etwas zu sehen, muß dieser entweder beim Booten schon (auf dem A/V-Kanal) angeschalten und mit dem PC verbunden sein oder man schaltet ihn erst danach ein und aktiviert den TV-Ausgang in den Grafikkarteneigenschaften: rechte Maustaste auf dem leeren Desktop -> Eigenschaften -> Einstellungen -> Erweitert.
Je nach Grafikkarte muß man dort den passenden Reiter suchen (bei ATI: "Anzeige" ) und kann dort den TV-Ausgang einschalten und wenn das Bild nicht optimal aussieht kann man dort auch ein wenig Feintuning betreiben (Helligkeit, Kontrast, Fernsehnorm, etc.)

Falls trotz richtiger Verkabelung nur ein s/w-Bild ausgegeben wird, sollte man in den Grafikoptionen/Anzeige beim TV-Gerät nachsehen, ob auch die richtige Fernsehnorm eingestellt ist. In Deutschland wäre dies PAL und NICHT NTSC.


vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Heilbar » So 20. Dez 2015, 19:01

Vielen Dank Daryl_Dixon

Dann scheint die Karte ja recht modern zu sein und wird mal auf einem Win3.11 Rechner und einem TV mit einem SVHS Eingang getestet. Oder einem Video Recorder....für Aufzeichnungen von Dos Games. Das wir ja spannend. :-)
Danke für den Tip
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon nicetux » So 20. Dez 2015, 19:29

Zweite Karte finde ich sehr spannend. Bedeutet dass, das man diese Karte an einem gewöhnlichen analogen Röhrenfernseher anschliessen kann? Das wäre ja mal feines und macht diese Karte interessant.
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Solarstorm » So 20. Dez 2015, 19:44

Hier hab ich was zur Sega 800 gefunden. http://www.vintage-computer.com/vcforum ... phics-card
Benutzeravatar
Solarstorm
LAN Manager
 
Beiträge: 227
Registriert: So 4. Mai 2014, 13:24
Wohnort: Heidelberg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon nicetux » So 20. Dez 2015, 19:56

Was würde aber ein Audio IN an dieser Karte für einen Sinn machen? Ich meine, dass die Einträge in der TH auch nicht immer richtig sein müßen. Hier hilft nur ausprobieren. .
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon yogi » Mi 30. Dez 2015, 13:14

Xaar hat geschrieben:Hallöchen!
Die dritte Karte würde ich eher als MDA oder HGC einstufen - zumindest kenne ich nur MDA- oder HGC-Karten mit Parallelport drauf - CGA habe ich damit noch nicht gesehen. RAM hat sie 64 kB drauf - das gabs sowohl bei MDA, als auch bei HGC - und auch bei CGA.

Würde ich auch mal so bestätigen. Die anderen beiden Karten wurden ja schon größtenteil richtig und korrekt identifiziert.
Press any key to continue...
Benutzeravatar
yogi
Norton Commander
 
Beiträge: 140
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:57
Wohnort: Berlin

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon matze79 » So 3. Jan 2016, 18:01

Wow so eine ISA Karte mit AV Out hab ich schon ewig gesucht, ich dachte immer die existiert nur auf dem Papier..
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon nicetux » So 3. Jan 2016, 18:48

Erstere Karte würde mir auch gerade wegen dem Video Out gefallen, am Fernseher DOS Spiele zocken. :-P (Und nebenbei an einem anderen Rechner aufnehmen) 8-)
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Heilbar » So 3. Jan 2016, 20:09

matze79 hat geschrieben:Wow so eine ISA Karte mit AV Out hab ich schon ewig gesucht, ich dachte immer die existiert nur auf dem Papier..

nicetux hat geschrieben:Erstere Karte würde mir auch gerade wegen dem Video Out gefallen, am Fernseher DOS Spiele zocken. :-P (Und nebenbei an einem anderen Rechner aufnehmen) 8-)

Macht ihr euch jetzt lustig?
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon nicetux » So 3. Jan 2016, 20:22

Nein, wieso? Im Ernst, das reizt mich sogar sehr, eine DOS Maschine auf diesem Weg an einem Fernseher anschließen zu können, z.B. zum spielen.
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon Heilbar » So 3. Jan 2016, 20:47

nicetux hat geschrieben:Nein, wieso? Im Ernst, das reizt mich sogar sehr, eine DOS Maschine auf diesem Weg an einem Fernseher anschließen zu können, z.B. zum spielen.

Ok, klang halt so.....jetzt hast du ja die Top Sega 800 und kannst die Wahrheit über die zwei Chinch Anschlüsse rauskriegen.
Mir ist schon klar das es oft Fehlinfos über Hardware gibt, ( http://stason.org/TULARC/pc/graphics-ca ... EGA-C.html ) ich bin mit dem Audio nur darauf gekommen weil bei stason darauf hingewiesen wird. Ich hab die Karte hier reingestellt, weil ich mir zwei Ausgänge auch nicht erklären kann. Vielleicht zum betreiben von zwei Monitoren. Und das S vor EGA bedeutet wohl super. Also evt. eine Erweiterung zum Ega Standard. :-)
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Ungewöhnliche Grafikkarte ?

Beitragvon nicetux » So 3. Jan 2016, 20:50

Entschuldige, wenn das falsch herüber kam. :-)
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Nächste

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste