DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon FGB » Do 9. Mär 2017, 21:15

Da schau an. Ich gehe davon aus, dass es bei SHCDX33E analog funktioniert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon backdash » Do 9. Mär 2017, 22:51

Ja genau, vor SHSUCDX stand natürlich noch LH und ich war genaz verwirrt warum es in den Konventionellen Speicher geladen wurde, ein Blick in die Readme hätte Aufschluss gegeben. (BTW: Steht auch auf dem PCB der EWS 64 XL gedruckt: "Please: RTFM!" - zu geil :-) )

Habe LH entfernt und schon ist es im Hohen:

Code: Alles auswählen
Module, die den Speicher unterhalb 1 MB verwenden:

    Name       Insgesamt     = Konventioneller  +  Hoher Speicher
  --------  ----------------   ----------------    ---------------
  MSDOS       14,205   (14K)     14,205   (14K)          0    (0K)
  HIMEM        1,168    (1K)      1,168    (1K)          0    (0K)
  EMM386       4,160    (4K)      4,160    (4K)          0    (0K)
  COMMAND      3,296    (3K)      3,296    (3K)          0    (0K)
  IFSHLP       3,968    (4K)          0    (0K)      3,968    (4K)
  SETVER         480    (0K)          0    (0K)        480    (0K)
  VIDE-CDD     5,088    (5K)          0    (0K)      5,088    (5K)
  PROTMAN        400    (0K)          0    (0K)        400    (0K)
  RTSND       32,976   (32K)          0    (0K)     32,976   (32K)
  NDISHLP      1,440    (1K)          0    (0K)      1,440    (1K)
  LBACACHE     7,408    (7K)          0    (0K)      7,408    (7K)
  KEYB         6,944    (7K)          0    (0K)      6,944    (7K)
  CTMOUSE      3,328    (3K)          0    (0K)      3,328    (3K)
  SHSUCDX      5,808    (6K)          0    (0K)      5,808    (6K)
  Frei       710,576  (694K)    632,336  (618K)     78,240   (76K)

Speicher-Zusammenfassung:

  Speichertyp         Insgesamt =  Verwendet +     Frei
  -----------------   ---------    ---------    ---------
  Konventioneller       655,360       23,024      632,336
  Hoher                 146,080       67,840       78,240
  Reserviert                  0            0            0
  Erweiterung (XMS)  66,897,248    2,413,920   64,483,328
  -----------------   ---------    ---------    ---------
  Insg. Speicher     67,698,688    2,504,784   65,193,904

  Insg. unter 1 MB      801,440       90,864      710,576

  Maximale Gr”áe fr ausfhrbares Programm            632,240   (617K)
  Gr”áter freier Block im hohen Speicherblock          77,856    (76K)
  MS-DOS ist resident im oberen Speicherbereich (High Memory Area).
Benutzeravatar
backdash
Solitärspieler
 
Beiträge: 17
Registriert: So 26. Feb 2017, 22:00

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon GKar_6128 » Mi 12. Apr 2017, 12:11

DonChaos hat geschrieben:Also autoexec.bat und config.sys mit "idealem" XMS Speicher oder mit maximalem freienm Speicher oder so.


AUTOEXEC.BAT

SET PATH=C:\DOS;C:\;C:\BATCH
SET TEMP=D:\TEMP
SET TMP=D:\TEMP
SET DIRCMD=/OGN
SET SOUND=C:\DOS\SB
SET CTCM=C:\DOS\SB
SET BLASTER=A220 I5 D1 H5 P330 E620 T6
SET MIDI=SYNTH:1 MAP:E MODE:0
C:\DOS\SB\CTCM.EXE
C:\DOS\SB\MIXERSET.EXE /P /Q
C:\DOS\SB\AWEUTIL.COM /S
LH C:\DOS\SHCDX33E.COM /C /D:DISC /L:X
LH C:\DOS\CTMOUSE.EXE
LH C:\DOS\KEYBW.COM

CONFIG.SYS

DOS=HIGH, UMB
DEVICE=C:\DOS\HIMEM.SYS /TESTMEM:OFF
DEVICE=C:\DOS\EMM386.EXE NOEMS HIGHSCAN I=B000-B7FF
FILES=40
BUFFERS=20
DEVICEHIGH=C:\DOS\UDMA.SYS
DEVICEHIGH=C:\DOS\SB\CTMMSYS.SYS
DEVICEHIGH=C:\DOS\ODD.SYS /D:DISC
LASTDRIVE=X
---------------------------------------------------
Modules using memory below 1 MB:

Name Total Conventional Upper Memory
-------- ---------------- ---------------- ----------------
SYSTEM 29,664 (29K) 10,656 (10K) 19,008 (19K)
HIMEM 1,120 (1K) 1,120 (1K) 0 (0K)
EMM386 4,320 (4K) 4,320 (4K) 0 (0K)
COMMAND 7,168 (7K) 0 (0K) 7,168 (7K)
CTMOUSE 3,328 (3K) 0 (0K) 3,328 (3K)
UDMA 624 (1K) 0 (0K) 624 (1K)
CTMMSYS 8,080 (8K) 0 (0K) 8,080 (8K)
ODD 5,040 (5K) 0 (0K) 5,040 (5K)
SHCDX33E 6,400 (6K) 0 (0K) 6,400 (6K)
KEYBW 496 (0K) 0 (0K) 496 (0K)
Free 812,704 (794K) 639,040 (624K) 173,664 (170K)

Memory Summary:

Type of Memory Total Used Free
---------------- ----------- ----------- -----------
Conventional 655,360 16,320 639,040
Upper 223,808 50,144 173,664
Reserved 0 0 0
Extended (XMS) 65,770,944 447,936 65,323,008
---------------- ----------- ----------- -----------
Total memory 66,650,112 514,400 66,135,712

Total under 1 MB 879,168 66,464 812,704

Largest executable program size 639,024 (624K)
Largest free upper memory block 156,992 (153K)
MS-DOS is resident in the high memory area.
---------------------------------------------------
Hab ich jetzt was gewonnen? ;)
Benutzeravatar
GKar_6128
Norton Commander
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:08

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon Dosenware » Do 13. Apr 2017, 17:50

GKar_6128 hat geschrieben:
DonChaos hat geschrieben:Hab ich jetzt was gewonnen? ;)


Ja, den Hinweis das sowas mit Codetags besser aussieht, weil dann (mehrfache) Leerzeichen und Tabulatoren auch dargestellt werden ;-)

PS. viewtopic.php?p=11702#p11702 <- inklusive Netzwerk, Ansi, Doskey und Cache... meiner ist länger :twisted:
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon GKar_6128 » Do 13. Apr 2017, 18:04

Dosenware hat geschrieben:
GKar_6128 hat geschrieben:
DonChaos hat geschrieben:Hab ich jetzt was gewonnen? ;)


Ja, den Hinweis das sowas mit Codetags besser aussieht, weil dann (mehrfache) Leerzeichen und Tabulatoren auch dargestellt werden ;-)

PS. viewtopic.php?p=11702#p11702 <- inklusive Netzwerk, Ansi, Doskey und Cache... meiner ist länger :twisted:


Wenigstens was ;) Ist fürs nächste mal gemerkelt..!

BTW: Dafür kein CTMMSYS, kein UDMA... So viel länger ist deiner nun auch wieder nicht ;-p
Benutzeravatar
GKar_6128
Norton Commander
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:08

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon Dosenware » Do 13. Apr 2017, 19:32

Meine ESS braucht kein CTMMSYS, Cache bringt mehr als DMA (Gigabyteweise datenschaufeln ist für DOS untypisch und die niedrigere Prozessorlast ist für Singlethreadsysteme recht irrelevant) und die zusammengerechnete Länge aller Netzwerkleitungen dürfte _sehr_ lang sein :-P
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon GKar_6128 » Do 13. Apr 2017, 19:39

Dosenware hat geschrieben:Meine ESS braucht kein CTMMSYS, Cache bringt mehr als DMA (Gigabyteweise datenschaufeln ist für DOS untypisch und die niedrigere Prozessorlast ist für Singlethreadsysteme recht irrelevant) und die zusammengerechnete Länge aller Netzwerkleitungen dürfte _sehr_ lang sein :-P


1) Ne ESS is was für verweichlichte Geschmäcker. Wer's hart mag, steht auf Sound BLASTER.
2) Muss ich das mit dem Cache mal selber testen, Danke für den Hinweis :)
3) Länger ja, aber die Netzwerkleitungen sind sooooo dünn...
Benutzeravatar
GKar_6128
Norton Commander
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:08

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon Dosenware » Do 13. Apr 2017, 19:50

GKar_6128 hat geschrieben:1) Ne ESS is was für verweichlichte Geschmäcker. Wer's hart mag, steht auf Sound BLASTER.

Hart? PC-Speaker ist hart... da ordentlichen Sound rauszubekommen...

2) Muss ich das mit dem Cache mal selber testen, Danke für den Hinweis :)

Der kann eben sehr schön die Latenzen (Zugriffszeiten) wegbügeln - das schafft DMA nicht...

3) Länger ja, aber die Netzwerkleitungen sind sooooo dünn...

Schoneinmal die Seekabel gesehen? Bei Kupfer (Heavy Metal) 10cm Durchmesser... (Heavy Metal halt :like: )
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon GKar_6128 » Do 13. Apr 2017, 20:03

2) Muss ich das mit dem Cache mal selber testen, Danke für den Hinweis :)

Der kann eben sehr schön die Latenzen (Zugriffszeiten) wegbügeln - das schafft DMA nicht...

Installiert ist es schon mal. Dieses Wochende ist eh mal wieder Hardcore-Retro-Zocken angesagt.
Mal sehen, was es in der Praxis bringt. Und auch ob es mit UDMA+Cache noch mal etwas flotter
geht...

3) Länger ja, aber die Netzwerkleitungen sind sooooo dünn...

Schoneinmal die Seekabel gesehen? Bei Kupfer (Heavy Metal) 10cm Durchmesser... (Heavy Metal halt :like: )[/quote]

Schmück dich nicht mit fremden Federn. Oder hast du "daheim" ein Seekabel verlegt..?
Falls ja, DANN zieh ich meinen Hut ;-)
Benutzeravatar
GKar_6128
Norton Commander
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:08

Re: DOS Konfiguration : autoexec.bat und config.sys

Beitragvon GKar_6128 » Fr 21. Apr 2017, 12:27

2) Muss ich das mit dem Cache mal selber testen, Danke für den Hinweis :)


Der kann eben sehr schön die Latenzen (Zugriffszeiten) wegbügeln - das schafft DMA nicht...

LBACHACHE & UDMA Treiber zusammen treiben ordentlich an, Danke für den Hinweis :)
Benutzeravatar
GKar_6128
Norton Commander
 
Beiträge: 120
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:08

Vorherige

Zurück zu Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste