Meine drei 486er Projekte

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Antworten
Benutzeravatar
Leon1909
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 11:56

Meine drei 486er Projekte

Beitrag von Leon1909 »

So, wie fängt man so etwas an? Kein Plan. Ich schreibe einfach mal drauf los.

Ich habe beim örtlichen Flohmarkt einen Highscreen 486 Tower und einen ESCOM Primo gefunden. Beide direkt einkassiert und zum Auto geschleppt. Der auf dem Bild ersichtliche Mini-Tower ist mein 386er, den ich eigentlich gegen einen DX-40 tauschen wollte - aber da sagte mir keins der Gehäuse zu, daher bleibt er und wird umgebaut.

Bild

Projekt 1: Mini-Tower
Da mein 386 SX-25 ja nun nicht so das Gelbe vom Ei war, habe ich ALLE Innereien herausgerissen. Die beiden Conner Platten sind leider zu nichts mehr zu gebrauchen gewesen. Ebenso das 5,25 Floppy (Hebel gebrochen) und auch das 1,44 Floppy (häufige Lesefehler). Das ist gesammelt in die Tonne gewandert. 5,25er brauche ich ohnehin nicht und von den 1,44ern habe ich genug liegen.

Mit der Absicht, aus meinem 386er einen 486er zu machen ging ich bei eBay stöbern - und wurde schnell fündig.

Da ist es. Über den Chipsatz kann man streiten, für meine Belange wird es jedoch reichen.

Bild

Unter dem Kühler befindet sich ein DX2-66, das Board kann natürlich auch DX4-100. Aber die 66 MHz sind hier mehr als genug. Als RAM haben wir hier 32 MB PS/2 Speicher.
Als Grafikkarte wird eine Hercules Stingray PCI mit 1MB Speicher zum Einsatz kommen. Festplatte weiß ich noch nicht, da habe ich einige liegen. Irgendwas zwischen 400 und 850 MB wirds da wohl werden. Da das Board "nur" zwei onboard IDE Controller hat, wird noch ein ISA Controller eingebaut, der den FDD Anschluss bereitstellt, sowie die COM Ports.
Als Soundkarte steht eine SoundBlaster AWE32 in den Startlöchern. Abgerundet wird das Paket durch ein Quad-Speed CD-ROM Laufwerk von Mitsumi.

Projekt 2: Highscreen Tower

Bild

Dieser kam mit einem 486er Board samt DX4-100. Auch schon eins der letzten 486er Boards mit PCI, IDE und COMs onboard. Der Tower stand wohl mal bei einem Kettenraucher. Das wird eine Tagesaufgabe, den zu reinigen. Ebenso wird es gut zwei Tage in Anspruch nehmen, das Plastik zu "retrobrighten".

Hier wird dann das 486er Board mit VLB und DX2-66 aus dem ESCOM Primo Tower Einzug finden. Weiterhin geplant ist eine VLB Grafikkarte und ein VLB Controller und eine SoundBlaster 16, sowie ein Single- oder Double CD-ROM und eine der HDDs zwischen 400 und 850 MB aus meinem Fundus.
Das Board läuft, braucht allerdings einen neuen DALLAS bzw. einen entsprechenden Batterie-Mod. Der DALLAS ist leider fest verlötet. Da muss ich noch jemanden finden, der mir das macht, da traue ich mich nicht ran und für Versuche ist mir das Board zu schade.

Projekt 3: ESCOM Primo

Bild

Dieser kam mit dem oben bereits erwähnten 486 DX2-66, bekommt aber das 486 DX4-100 Board aus dem Highscreen. Das ist stimmiger. Der Rest im Grunde wie bei dem anderen. Das Gehäuse ist gut in Schuss, da reicht eine Runde im Perloxid-Bad.

Anbei noch ein paar Bilder.
Dateianhänge
PXL_20230515_201654700_Zf6FQvSZ9e.jpeg
PXL_20230515_201654700_Zf6FQvSZ9e.jpeg (250.81 KiB) 10049 mal betrachtet
PXL_20230514_205625391_m2MdXUGe9I.jpeg
PXL_20230514_205625391_m2MdXUGe9I.jpeg (319.81 KiB) 10049 mal betrachtet
PXL_20230514_205426372_PDcvAGNj2I.jpeg
PXL_20230514_205426372_PDcvAGNj2I.jpeg (252.53 KiB) 10049 mal betrachtet
PXL_20230514_192323688_wdz230KW0d.jpeg
PXL_20230514_192323688_wdz230KW0d.jpeg (379.3 KiB) 10049 mal betrachtet
robot2
Norton Commander
Beiträge: 112
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:25

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von robot2 »

Sehr schöne Rechner. Ich konzentriere mich inzwischen immer auf ein System gleichzeitig :-)
Viel Spaß!
Zwei Projekte:Igel-J und Thinclients
Benutzeravatar
Leon1909
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 11:56

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von Leon1909 »

robot2 hat geschrieben: Mi 24. Mai 2023, 10:27 Ich konzentriere mich inzwischen immer auf ein System gleichzeitig :-)
Viel Spaß!
Ich auch :)

Nummer 1, der 486 DX2-66 im Mini-Tower ist fertig. Kurz nach der Fertigstellung hat er noch ein Gotek USB-FDD spendiert bekommen. "Verschandelt" zwar etwas die Silhouette, aber man muss einen Kompromiss finden zwischen Optik und Zugänglichkeit. So habe ich alles an Disketten-Software auf einem einzigen USB-Stick und muss hier nicht mit Disketten jonglieren. Von der Zeitersparnis ganz zu schweigen.

Das ist nun letztlich daraus geworden:

Intel 486 DX2-66
32 MB FPM RAM
S3 Trio64 PCI
SoundBlaster AWE32 ISA (die zuerst verbaute SB16 Vibra hat nicht laufen wollen)
Winbond Controller ISA (für COMs und Floppy's)
1200 MB Fujitsu HDD (auf zeitgemäße 512 MB partitioniert), hängt am Board-eigenen IDE1.
(Die zuerst verbaute 850 MB Western Digital ist leider kurz danach ausgefallen)
Mitsumi 4x CD-ROM
Gotek USB-FDD Emulator als Laufwerk A:
1,44 FDD als Laufwerk B:
Dateianhänge
PXL_20230520_215115812_1nUgFkWf73.jpeg
PXL_20230520_215115812_1nUgFkWf73.jpeg (237.97 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230520_120606390_ugIR4x4A8q.jpeg
PXL_20230520_120606390_ugIR4x4A8q.jpeg (237.06 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230519_222911411_kYLOL5AC1y.jpeg
PXL_20230519_222911411_kYLOL5AC1y.jpeg (153.26 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230519_200517036_Ojh4hCGY34.jpeg
PXL_20230519_200517036_Ojh4hCGY34.jpeg (160.7 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_225018548_xUytWcKW5v.jpeg
PXL_20230518_225018548_xUytWcKW5v.jpeg (147.52 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_222857008_sN5d4qiQ9p.jpeg
PXL_20230518_222857008_sN5d4qiQ9p.jpeg (344.08 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_182833387_Rrw5RtTd4a.jpeg
PXL_20230518_182833387_Rrw5RtTd4a.jpeg (322.56 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_181109968_jUAvb5Tq7X.jpeg
PXL_20230518_181109968_jUAvb5Tq7X.jpeg (294.49 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_165307408_KwrddQjc7u.jpeg
PXL_20230518_165307408_KwrddQjc7u.jpeg (283.68 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_163910421_9YpHsr9909.jpeg
PXL_20230518_163910421_9YpHsr9909.jpeg (289.51 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230518_153708680_CWO0Tb1W1W.jpeg
PXL_20230518_153708680_CWO0Tb1W1W.jpeg (164.99 KiB) 9920 mal betrachtet
PXL_20230515_191839710_SakPc78s0d.jpeg
PXL_20230515_191839710_SakPc78s0d.jpeg (359.44 KiB) 9920 mal betrachtet
S+M
DOS-Übermensch
Beiträge: 1059
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von S+M »

Gute Arbeit :like:
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1155
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von rique »

Schönes Gerät, gefällt mir, viel Spaß damit! :)
Und mit der Zeit kommt bestimmt noch eine weitere Soundkarte bzw. Modul dazu. ;)
Benutzeravatar
VesaLocalBus
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Feb 2023, 22:08

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von VesaLocalBus »

Sehr schönes System, mir gefällt vor allem das Gehäuse!
Benutzeravatar
Leon1909
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 11:56

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von Leon1909 »

Zeit ist bei mir leider ein kostbares Gut, daher geht es hier eher schleppend voran. Grundsätzlich habe ich nur an den Wochenenden Zeit und gerade im Sommer bleiben mir dann nur die wenigen Regentage für solche Eskapaden.

Da ich niemanden finde, der mir den DALLAS rauslötet, habe ich nun Entlötwerkzeug, externe 2032 Halterungen und einen IC Sockel bestellt. Auf letzteren warte ich noch, sollte diese Woche kommen. Dann versuche ich mich selbst daran, den DALLAS auszulöten und mit einer 2032 Zelle zu modden. Falls das nicht gelingt, kaufe ich einen neuen DALLAS nach - deshalb möchte ich ihn auch gerne sockeln.
Benutzeravatar
Leon1909
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Apr 2023, 11:56

Re: Meine drei 486er Projekte

Beitrag von Leon1909 »

Update. OP erfolgreich, ein weiterer 486er bleibt der Nachwelt erhalten.
BIOS hält nun Zeit und Einstellungen.
Vorher konnte man ja gar nichts damit machen. Selbst wenn man im BIOS nur die Einstellungen gespeichert hat, war nach dem automatischen Warmstart wieder alles weg.
Ich habe mir bei Reichelt extra einen Sockel bestellt, habe mich aber dazu entschlossen, den DALLAS wieder ohne Sockel einzulöten. Ich sehe nun keinen Bedarf mehr, ihn nochmals raus holen zu müssen. Außerdem hatte ich so 6 Pins weniger zu löten.
Die 2032 Halterung habe ich dann noch fix mit Heißkleber auf den Cache geklebt.
Die interne Batterie des DALLAS habe ich nicht deaktiviert, das war mir zu heikel. Allerdings hat mal jemand einen Versuch gestartet, einmal mit deaktivierter und einmal ohne deaktivierter internen Batterie. Das hält trotzdem an die 2 Jahre, bis man die 2032 austauschen muss. Und so lange das Board im Schrank liegt, ist die 2032 auch ausgeschaltet.

Die Bilder werden leider in der falschen Reihenfolge angezeigt. Warum auch immer.
Dateianhänge
PXL_20230701_155137125_EMTZJL328i.jpeg
PXL_20230701_155137125_EMTZJL328i.jpeg (363.19 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_154121278_MQy68U2x0L.jpeg
PXL_20230701_154121278_MQy68U2x0L.jpeg (366.7 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_154013757.MP_DFk547Zn23.jpeg
PXL_20230701_154013757.MP_DFk547Zn23.jpeg (310.1 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_141452075_TC1EEE6W2D.jpeg
PXL_20230701_141452075_TC1EEE6W2D.jpeg (376 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_141149032_9gQtJhfu8l.jpeg
PXL_20230701_141149032_9gQtJhfu8l.jpeg (374.53 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_135049053_pEjujfUn42.jpeg
PXL_20230701_135049053_pEjujfUn42.jpeg (254.82 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_133132902_88Wu2ohy6h.jpeg
PXL_20230701_133132902_88Wu2ohy6h.jpeg (367.27 KiB) 9567 mal betrachtet
PXL_20230701_131132638_K57Zj16z9n.jpeg
PXL_20230701_131132638_K57Zj16z9n.jpeg (467.89 KiB) 9567 mal betrachtet
Antworten