Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Du hast eine Frage aber bist neu im Thema?
Antworten
S1mbo1988
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Apr 2023, 21:12

Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Beitrag von S1mbo1988 »

Guten Tag!
Habe mir vor geraumer Zeit einen Kompletten Targa 2 Pc mit Peripherie bei Ebay gekauft.
Asus PII P55 T2P4 (baby ATX ???)
Pentium 133
16 Mb Ram
1 GB Harddrive
Fritzkarte (ausgebaut)
Verbaut war noch eine S3 Virge und ich selbst habe noch eine Sound Blaster 16 Vibra eingebaut, Die erstaunlicherweise sofort funktioniert hat.

Jedoch hat dieser PC ein paar Problemchen wie z.b. Den Odin Chip mit Der leeren Bios-Batterie.
Zudem funktioniert im Dos nur das Disketten ODER Cd-Rom Laufwerk und im Win98 wird Das 3,5 Zoll Floppy drive als 5 Zoll erkannt, (Im Bios jedoch korrekt als 1,44 mb 3,5 Zoll erkannt).
Habe auch schon ein anderes Laufwerk probiert.
Außerdem scheint seit 26 Jahren noch immer Das erste Windows installiert zu sein was sich nicht neu aufsetzen lässt, weil Die Kiste immer von C Booten möchte.
Mit Trick bootet Der Pc von A, findet dann aber Das CD-Rom nicht obwohl Der Treiber geladen wurde.

An sich finde ich nicht so schlimm Das Die Bios Batterie leer ist, jedoch wollte ich nachträglich eine 3dfx fähige Grafikkarte einbauen und habe jetzt bedenken das ich diese nicht zum laufen bekomme, ohne etwas im Bios umstellen zu müssen (Die Batterie ist ja leer)

Jetzt wüsste ich gerne was für ein Mainboard ich verwenden kann, welches mein Asus PII P55 T2P4 ersetzen soll.
Den Odin/Dallas Batterie-aufbohr/fräs-Mod traue ich mir nämlich nicht zu.
Es wäre natürlich sehr praktisch wenn jeweiliges Board halbwegs häufig zu finden ist und auch entsprechende Treiber im weiten Internet existieren denn ich bin schon mit mehreren Laptops aufgrund fehlender Treiber auf Die Nase gefallen.
Wenn ich bei Ebay schaue gibt es da alle möglichen Mainboards mit socket 7 in so gut wie allen Preis klassen und ich habe halt keine Ahnung was bei mir passt.


Ich muss auch zu geben, dass ich nicht so wirklich auf dem Aktuellen Stand dieser Geräte bin, als ich damals im alter von 10 Jahren mein ersten Pentium nutzte war ich noch etwas jung dafür und mittlerweile habe ich mich schon über Die Jahre an Plug & Play gewöhnt. Dementsprechend bin ich jetzt überfordert wenn ich auf Das Board schaue und da erst mal 30 Jumper sehe aber so grob habe ich mich da jetzt schon reingefuchst.


Wäre nett falls jemand den ein oder anderen Ratschlag für mich hat, womit ich das Asus Board ersetzen kann, ist Das denn überhaupt Nötig?
Zudem möchte ich mich für die möglicherweise etwas anstrengende Art zu schreiben entschuldigen, bin leider nicht sehr gut darin aber mehr als Mühe kann ich mir nicht geben.
Beste Grüße!
Simon
Dateianhänge
s-l1600.jpg
s-l1600.jpg (168.46 KiB) 7654 mal betrachtet
IMG_20230430_134843.jpg
IMG_20230430_134843.jpg (653.65 KiB) 7654 mal betrachtet
IMG_20230430_134826.jpg
IMG_20230430_134826.jpg (694.4 KiB) 7654 mal betrachtet
Benutzeravatar
schubl
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 272
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Beitrag von schubl »

Ist der Odin Chip gesockelt oder gelötet?
Derlei Effekte hatte ich schon mit leeren BIOS-Batterien, deshalb würde ich da zuerst versuchen.

Wenn Du da nicht weiter probieren willst, wäre ich einem Tausch nicht abgeneigt, muss aber erst schauen, was ich anbieten kann.
Wenns nicht dringend ist, kannst Du mir das Board auch schicken, ich schau es mir an und Du bekommst entweder das gleiche funktionierend oder ein anderes wieder zurück ;-)

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
S1mbo1988
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Apr 2023, 21:12

Re: Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Beitrag von S1mbo1988 »

Besten Dank für Das super Angebot!
Der Chip ist leider gelötet(oder er steckt so fest das ich ihn kein mü bewegt bekomme)
Ich bin gerade etwas unschlüssig was ich tun soll, lohnt es sich denn den PC So weit im Originalzustand zu halten indem ich das selbe Board wieder einbaue oder ist es quasi egal was für ein Board da drin ist?
Bei meinem Board weiß ich halt, das es richtig gejumpert ist, ansonsten wäre mir tatsächlich fast egal was dort für eins verbaut ist, solange alles passt und ich das irgendwie zum laufen bekomme.
So wirklich eilig ist es jetzt nicht, aber wenn's ein halbes Jahr dauert wäre das natürlich auch doof.
Eigentlich mag ich mein Board, wenn dieser Odin nicht wäre ^_^
Benutzeravatar
schubl
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 272
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Beitrag von schubl »

Da Targa "nur" ein Systembuilder war, der "wahllos" Komponenten zusammengesteckt hat, (z.B. hab ich mir meinen ersten 486er von Actebis/Targa nach meiner Konfiguration zusammenbauen lassen) ist es aus historischer Sicht meiner Meinung nach egal welches Board in dem Rechner steckt, da es nicht DEN Targa Serie xy gegeben hat.

Dann wird er schon gelötet sein, wäre kein Thema das hinzubekommen.
Raus damit, Sockel rein und "neuen" Chip drauf oder den Chip modden.
Ein halbes Jahr würds nicht dauern, ich hab nur gerade ein paar Hausprojekte die etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Denke da eher an einen 1-2 Monate Zeitraum ;-)

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
S1mbo1988
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Apr 2023, 21:12

Re: Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Beitrag von S1mbo1988 »

Dann werde ich es wohl selbst machen müssen, war eine kurze schöne Zeit mit dem Pc :)
Besten dank nochmal.
S1mbo1988
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Apr 2023, 21:12

Re: Alternativ Board für Asus PII P55 T2P4?

Beitrag von S1mbo1988 »

Habe mich jetzt doch getraut das selbst zu machen und es nicht bereut.
Sieht nicht besonders professionell aus aber es funktioniert.
Hier findet man echt Hilfe, Danke :)
Dateianhänge
image2.png
image2.png (270.38 KiB) 7552 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (579.6 KiB) 7552 mal betrachtet
1..jpg
1..jpg (498.04 KiB) 7552 mal betrachtet
Antworten