PC für Win98SE & XP

Spiele, Software, Hardware, etc. zum Thema Windows 9x bis Me
Antworten
Dzongkha
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 14:17

PC für Win98SE & XP

Beitrag von Dzongkha »

Guten Abend,

der letzte Beitrag in diesem Bereich ist tatsächlich noch von mir und meinen ungelösten Sound-Problemen auf meinem T42 in Verbindung mit den oben genannten Systemen. Manche Spiele wie Toonstruck oder The Dig bekommen einfach keinen Sound.

Nun bin ich platztechnisch in der Lage einen vollwertigen Desktop-PC samt CRT stellen zu können und bin total im Fiber mir sowas zusammen zu basteln :-) .

Gibt es hier Standard-Komponenten, die "immer" passen oder auch welche, die man definitiv meiden sollte?
Ich denke über einen P3 oder P4 in Verbindung mit einer Sound Blaster 16 nach. Board, Ram, Grafik & Netzteil ist noch ganz offen. Klar hab ich früher, Ende der 90er, auch schon PCs zusammen gestöpselt und am Ende hats auch immer irgendwie funktioniert aber von den Jumpern für MIDI-Werte weiß ich nur in der Theorie.. als Beispiel. Ich bin also nicht (mehr) ganz so sehr im Thema :).

Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips für mich.


Viele Grüße,
Dzongkha
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 836
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: PC für Win98SE & XP & DOS

Beitrag von unglaublich »

Moin Dzongkha !

Glückwunsch zur Entscheidung einen "neuen" DOS PC wiederzubeleben.
Ich würde den (schönen) Thinkpad für XP nehmen und mich ganz auf
ein nettes DOS / Windows98 System konzentrieren:

Da gibt es natürlich viele denkbare Kompositionen - ich z.B. benutze da gerne
meinen p3 Celeron - von Neuerem würde ich mich persönlich zu diesem Zweck
fernhalten. Aber auch mit einem AMD K6-2/3 kannst du da viel Spass haben.
( Und schon diese sind leistungsmässig an der Obergrenze was DOS braucht)

Da du explizit originäre DOS Games geniessen willst, ist sicher eine
ISA Soundkarte praktisch, da ist auch eine gute Auswahl denkbar.
Auch die verschiedensten Grafikkarten sollten deinem Zweck gut
dienlich sein können, ich denke Toonstruck ist da nicht so anspruchsvoll.

Ich würde mir da zuerst andere Gedanken machen: Die Entscheidung
ob AT oder ATX Mainboard würde ich zugunsten ATX treffen ... wegen
der besseren Verfügbarkeit von Ersatz Netzteilen und den PS/2
Anschlüssen für Maus und Tastatur - die AT und Seriellen werden
inzw doch knapp. Wenn du da dann deine Auswahl getroffen hast,
für das Mainboard ( mit ISA Slot bzw ISA angebundenem Soundchip)
lässt du es uns wissen :) ... dann sehen wir weiter.

Mein Motto ist da eh: Der Weg ist das Ziel ... ausprobieren macht Spass

enjoyIT :like:

ps: sollte es in der Überschrift nicht besser >> PC für Win98SE & DOS heissen ?
Dzongkha
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 14:17

Re: PC für Win98SE & DOS

Beitrag von Dzongkha »

Hi, grüß dich!

einmal vorweg zu der XP-Sache:
Irgendwie ging ich von aus, dass das System auch von Nutzen sein könnte, zumal ich es als OS sehr gerne mochte.
Aber wahrscheinlich hast du recht und ich sollte vielleicht auf DOS und 98SE zurückgreifen. Das wär für mich, mit Jahrgang 90, zumindest etwas ganz neues und das machts ja auch wieder spannend! Mein Start war damals mit Win95.

CPU
Muss ich da auf eine Maximal-Taktung achten? Der P3 ging glaube ich bis 1,4 GHz, richtig? Ich brauche auf jeden Fall keine Rennmaschine.

Board/Tower
Hier habe ich definitiv an einen BigTower + ATX-Board gedacht. Ich habe nämlich ziemlich Bock auf ein 3,5"-Floppy-Laufwerk sowie auch an 5,25" sowie ein ZIP-Laufwerk. Das muss sich alles auch gut zusammenbasteln lassen :-).
Bei den Boards selbst bin ich nicht mehr so im Thema. Ich bin auf das "Tyan S1590 Trinity 100 AT" mit 4x PCI & 4x ISA gestoßen - habe aber kein gebrauchtes finden können. Hast du vielleicht Tipps zu Alternativen?

Grafik
Wie verhält es sich hier genau? Einfach irgendeine Grafikkarte nutzen, die zeitgemäß zum Board passt, welches man sich aussucht? So habe ich es bisher herausgelesen. Oder muss man auch hier auf gewisse "Zickereien" achten, weil manche Spiele manch spezielle Hardware nicht vertragen respektive erkennen - ähnlich wie beim Sound?

Lieben Dank schonmal und ein schönes Wochenende!
Benutzeravatar
schubl
LAN Manager
Beiträge: 247
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: PC für Win98SE & DOS

Beitrag von schubl »

Dzongkha hat geschrieben: Fr 10. Mär 2023, 12:41 Bei den Boards selbst bin ich nicht mehr so im Thema. Ich bin auf das "Tyan S1590 Trinity 100 AT" mit 4x PCI & 4x ISA gestoßen - habe aber kein gebrauchtes finden können. Hast du vielleicht Tipps zu Alternativen?
Das Tyan Trinity hatte ich damals mit einem K6-2-350 eben auch wegen der 4 PCI+ISA in einem AT-Big Tower.
Es hat mir aber mehr Probleme als Freude bereitet.
Es sieht zwar wie ein "normales" Super Sockel 7 Board mit Apollo3 Chipsatz aus, aber es war Performancemäßig und auch Stabilitätsmäßig der damaligen Konkurrenz unterlegen.
Auch sind die seltsamsten Fehler aufgetreten, wie z.B. einzelne Pixel in falscher Farbe bei Indy Car Racing oder einfache Freezes.
Hatte 2 Boards davon, weil ich es aufgrund der Fehler auf Garantie getauscht habe.
Hab es dann recht schnell mit einem Gigabyte GA-5AX mit einem K6-3-500 ersetzt mit gleichzeitigem Umstieg auf ATX
Und dann lange den Klassiker Asus P3B-F mit einem P3-666 und späterem Upgrade auf P3-1000 betrieben.

War ne wilde Zeit damals mit ständigen Umbauten verbunden, sei es jetzt Grafikkarte, Mainboard und natürlich regelmäßigem Festplattenupgrade mit RAIDs und dedizierten Controllern.
Das einzig halbwegs beständige war Soundblaster Pro 2.0, dann lange Zeit SB AWE64 und schließlich SB Live! 5.1 wegen Surround für DVDs.

Mittlerweile baue ich meine Rechner nicht mehr auf Höchstleistung, sondern auf Stabilität und Kompatibilität (Und manche mit ausgefallenen Komponenten), weil wenn ich mehr Leistung brauche, nehme ich einfach den daneben im Regal ;-)
Deshalb ist mein Haupt-Win98-Rechner ein stabiler Pentium 3 700 auf einem Asus P2B mit 100MHz Bustakt mit TNT2 und Voodoo2-SLI, SB-Live! und SD2IDE-Adapter

Letztens hab ich einen Win98 Rechner mit P4-3,2GHz, GeForce4 und SB Audigy2 auf einem MSI-Board bauen wollen und das war alles andere als brauchbar, deshalb wieder "zurück" zum P3 und den P4 für XP nehmen.

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Dzongkha
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 14:17

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von Dzongkha »

Hi schubl,

Danke auch für deine Ausführung!
Ich habe mich etwas umgesehen und zwei Spontanschüsse gemacht, die, denke ich, eine gute Basis bilden.

1. Ein Asus P3b-f mit einem P3 900MHz + Lüfter + 512MB Ram
2. Eine Sound Blaster ISA AWE32 CT3600 + 8MB zusätzlich aufgestecktem Speicher

Stellt sich mir noch die Frage der Grafik. Die Anspruchsvollsten Dinge, die laufen werden, sind sicherlich C&C1, Monkey Island 3 oder Toonstruck. Ansonsten eher Monkey Island 1+2, Indy, Sam & Max etc.
Voodoo's (vor allem mit SLI) werde ich dafür wohl nicht benötigen, oder?
Habt ihr hier Empfehlungen? Kann ich diese Baustelle auch kostengünstig lösen?

Des Weiteren ist mir aufgefallen, wie wenig BigTower von früher es noch zu kaufen gibt (oder ich nutze die falschen Schlagworte) - ich finde nämlich quasi gar keine.
In den USA gibt es viele noch unbenutzte.. ziemlich spannend - nur da zahl ich neben den 100,- Anschaffungspreis noch 150,- Versand. Steuern und Zoll noch gar nicht inkludiert.. das muss auch anders gehen.

Kann ich mit dem ATX-Board eigentlich auch einen AT-Tower nutzen? Oder brauche ich dafür "nur" ein Netzteil mit längeren Kabeln?
Und überhaupt Netzteil: ein altes oder lieber ein neues?
Fragen über Fragen - aber eure Hilfe ist Gold wert!
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 836
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von unglaublich »

moin Dzongkha

ich denke, Schubl hat viel Wichtiges schon geschrieben und
mit Asus P3B-f und einer AWE32 kann man gut leben

einen AT Tower auf ATX umpfrimmeln ?? das hab ich nun noch
nie gehört und stelle ich mir auch kompliziert / aufwendig vor,
aber möglich ist sicher "alles"

Nette Gehäuse gibt es sicher auch in der Region, das Problem
beim Suchen dürfte eher sein, dass Anbieter nicht immer deine
Schlagworte verwenden ... einfach mal andere ausprobieren

für deine genannten (Wunsch-) DOS Anwendungen tut es fast jede
Grafikkarte, du hast ja sogar die Auswahl zw PCI und AGP Slot
... ich mochte früher die S3, Matrox, Permedia2 - oder auch nVidia,
auch die allermeisten ATis dürften dir weiterhelfen

da du ja einen (schönen!) CRT nutzen willst, kommt es auch ein
wenig auf die Signalqualität an: Elsa, Spea, Miro und Matrox waren
da gut - aber ... einfach mal ausprobieren: Der Weg ist das Ziel

enjoyIT :like:
Dzongkha
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 14:17

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von Dzongkha »

Man bietet mir gerade eine Nvidia 6200 GTX mit 512mb AGP ganz günstig an. Ich bin mir aber unsicher, ob die too much wäre oder gar vielleicht überhaupt nicht läuft unter dos/win98se.
Alternativ wäre evtl eine tnt2 32mb m64?

Entschuldigt das erneute Nachfragen, ich bin da echt etwas unsicher und die Grafikkarten kosten ja doch ein paar Taler.
Benutzeravatar
schubl
LAN Manager
Beiträge: 247
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von schubl »

Dzongkha hat geschrieben: Fr 10. Mär 2023, 23:31 Des Weiteren ist mir aufgefallen, wie wenig BigTower von früher es noch zu kaufen gibt (oder ich nutze die falschen Schlagworte) - ich finde nämlich quasi gar keine.
Muss es unbedingt ein beiger sein, von wegen "von früher"?
Weil wenn ein silbener/schwarzer/bunter auch ok ist, einfach ein Pentium 4 oder Core2Duo Komplettsystem auf diversen Kaufplattformen suchen.
Da findet sich meistens leichter was günstiges als nur das Gehäuse bei den "Retro Ultrarar" Preistreibern.
Dzongkha hat geschrieben: Sa 11. Mär 2023, 14:13 Man bietet mir gerade eine Nvidia 6200 GTX mit 512mb AGP ganz günstig an. Ich bin mir aber unsicher, ob die too much wäre oder gar vielleicht überhaupt nicht läuft unter dos/win98se.
Alternativ wäre evtl eine tnt2 32mb m64?
Optimaler wäre irgendwas dazwischen :-D
512MB GeForces machen meines Wissens Probleme unter Win98, finde im Moment nichts dazu, aber ich hatte mir mal extra eine 256MB Karte aus diesem Grund besorgt (Aber dann noch nie was damit gemacht :-D)
Die M64 ist zwar nicht der Überrenner, aber da Du ja eh nicht massenhaft 3D-Spiele angeführt hast, wirst Du von brauchbarer DOS-Kompatibilität profitieren.
Upgraden kannst Du ja immer noch, dann würde ich in Deinem Fall zu einer GeForce 3 oder 4 raten.
So manche Spiele aus der alten Zeit laufen damit schneller/besser als mit neueren Karten.

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
S+M
DOS-Übermensch
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von S+M »

Eine 512MB GF6200 ist definitiv mehr Speicher als sinnvoll und sorgt mit dem hohen Speicherausbau möglicherweise für Probleme.

Wenn du es preiswert und dennoch sehr kompatibel haben möchtest, würde ich mich nach einer Low-Cost Geforce umsehen.
Alles bis zur Geforce FX/5000er Serie ist sehr gut mit Win9x kompatibel. GF4 MX (auf die Speicheranbindung achten!) sind z.B. tolle und preiswerte DirectX7 Karten (vergleichbar mit GF2, aber deutlich effizienter).
Zuletzt geändert von S+M am Fr 17. Mär 2023, 23:14, insgesamt 1-mal geändert.
Dzongkha
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 14:17

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von Dzongkha »

Hey ihr zwei,

ich habe erstmal, kostengünstig, eine MSI MS-8806 RIVA TNT2 Pro 32MB gekauft und will sehen, wie weit ich damit komme. Irgendetwas zwischen diesen kleinen und einer großen mit so viel Ram (512 o.ä.) habe ich nicht gefunden. Zumindest nichts, was mir was gesagt hätte.

Ansonsten habe ich auch alles zusammen bekommen, worauf ich aktuell so bock habe und was in mir gewisse Gefühle von Früher auslöst: ZIP-Laufwerk, 5,25 Floppy, einen Plextor-Brenner. Selbst einen beigen ATX-BigTower + ein feines Netzteil konnt ich ergattern.

Was ich noch suche: einen CRT - am liebsten 15". Echt schwer zu finden. Die paar, die es gibt, sind zu groß, zumal die meisten echte 'Vintage'-Preisschilder tragen.

Ich werde hier Updates geben, wenn das Zeug eingetrudelt ist und ich etwas gebastelt habe :-).

Danke für eure Ratschläge!
Dzongkha
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 14:17

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von Dzongkha »

Ich wollte mich nochmal für die Hilfe bedanken.
Habe mir nun tatsächlich ein System zusammengebaut, welches auch sehr gut läuft.

Perfekt ist leider noch nicht alles:
- Platz für einen CRT habe ich zurzeit noch nicht, weshalb ich mich leider mit einem VGA-to-HDMI-Adapter behelfen muss. Der war sehr günstig und funktioniert einwandfrei - aber eine Röhre würde die Atmosphäre des alten Rechners schon deutlich stützen
- Ich habe zuerst Win98SE installiert um dann mitzubekommen, dass man DOS gar nicht einfach so auf die 2. HDD installieren kann.. jetzt muss ich mir überlegen ob und wenn ja, wie ich das mache. Hab extra Originaldisketten gekauf :-)
- Es funktionieren auch, bis auf eine Ausnahme, alle Spiele: Ich besitze Sam & Max als CD-Version und bekomme es partout nicht mit Ton zum laufen. Wenn ich aber nach google, bin ich bei weitem nicht der Einzige mit diesem Problem. Nur Lösungen habe ich noch keine funktionierende finden können. Monkey Island 1 funktioniert nur aus der Eingabeaufforderung heraus. Der Rest geht aber einfach so - ziemlich klasse :)

Mal sehen wann und wie ich für den Rest noch Lösungen herausbekomme. Der Weg ist schließlich das Ziel - habe ich gehört 8-)
Einen schönen Sonntag euch!
Dateianhänge
444D35A5-AEB6-4157-A125-F79168F147A0.jpeg
444D35A5-AEB6-4157-A125-F79168F147A0.jpeg (117.61 KiB) 112 mal betrachtet
9F56173F-B0CD-412F-9DF3-7162D8A5331A.jpeg
9F56173F-B0CD-412F-9DF3-7162D8A5331A.jpeg (368.33 KiB) 112 mal betrachtet
8F38C48E-52B0-4E46-B097-82BAB94B317D.jpeg
8F38C48E-52B0-4E46-B097-82BAB94B317D.jpeg (216.22 KiB) 112 mal betrachtet
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 836
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: PC für Win98SE & XP

Beitrag von unglaublich »

moin !

... dein Projekt scheint (hardware-mäßig) gut vorwärts zu kommen - weiter so :))

bzgl Monitore hab ich da eben was im Netz gesehen:


verschiedene Monitore, wohl im PLZ 23816
verschiedene Monitore, wohl im PLZ 23816
DosApp Image 2023-03-22 at 08.15.05 PLZ 23816 sedanS-Monitore.jpeg (668.84 KiB) 53 mal betrachtet
... sind aber wohl schon vergeben; nun ja - weitersehen

enjoyIT :like:
Antworten