Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
sherestyra
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 81
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 02:46
Wohnort: Cork / Leipzig

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Lap

Beitrag von sherestyra »

Das Teil sieht in der Tat ziemlich gut aus, da wird glatt eins besorgt.

Und günstiger als die Zeit, die man mit der Suche nach einem Bios verbringt ist es auf jeden Fall. :)
Darius

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Lap

Beitrag von Darius »

sherestyra hat geschrieben:Das Teil sieht in der Tat ziemlich gut aus, da wird glatt eins besorgt.

Und günstiger als die Zeit, die man mit der Suche nach einem Bios verbringt ist es auf jeden Fall. :)
Genau SO sieht das nämlich AUS und nicht ANDERS (TM) - Mein Default Spruch für gute Sachen (TM)

Und der Eprommer ist sogar qualitativ ziemlich gut gebaut. Sind auch Philips Marken ICs verbaut. Es hat einen eigenen Prozessor
und Flash-ROM sodass per Firmware-Upgrade über die Software auch neuere EPROMs / Andere Sachen unterstützt werden.
Die haben aber vom Prozessor die Kennzeichnung weggefräst sodass man da nicht schauen kann welcher Chip verbaut ist :-)
Und auf YouTube wird das Teil auch gelobt. Bin ja auch begeistert. Ich finde es muss auch kein Batronix etc. sein.

@Matze79 hat ja auch so ein Teil aber es ist aus irgendwelchen Gründen defekt gegangen. Der Chinamann hat dann auch gleich
neuen Ersatz geliefert, was ich so mitbekommen habe.

Gruß
felge1966
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 13:09

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Beitrag von felge1966 »

Ich Grab mal einen alten Beitrag aus, da ich in den letzten Tagen ein solches Gerät bekommen habe. Allerdings brauche ich die Beschaltung der Netzteil-Buchse, da bei meinen Gerät das Netzteil fehlt. Das Gerät benötigt auf seiner DIN Buchse 17V (steht zumindest drauf).
Ich möchte mir das Zerlegen des Gerätes im ersten Step erst einmal sparen.

Gruss Jörg
tim1000
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Apr 2021, 00:41

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Beitrag von tim1000 »

Hallo, es gibt einen "Klon" (FORA LP-286L), nur 286, dieser Laptops, hier ist ein Foto von meinem Netzteil. Ich denke, deine sollte die gleiche sein.
Dateianhänge
IMG_5032.JPG
IMG_5032.JPG (143.57 KiB) 511 mal betrachtet
felge1966
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 13:09

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Beitrag von felge1966 »

Super, dann kann es ja mit dem Testen weiter gehen.

Gruss Jörg
tim1000
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Apr 2021, 00:41

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Beitrag von tim1000 »

Wenn Sie den DC-DC Block zerlegen, können Sie dann ein Foto von der kleinen Platine machen? Ein Transistor von mir ist abgebrochen, und ich denke, dass er daher nur mit Batteriestrom funktioniert.
Gruß
felge1966
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Feb 2021, 13:09

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Beitrag von felge1966 »

Wird vermutlich noch eine Weile dauern, da ich den DC/DC Block auch noch mal untersuchen muss. Er macht leider gar nichts und die Stromaufnahme steigt nur minimal, wenn de Rechner eingeschaltet wird. Powerled geht aber an und Akku scheint auch Spannung zu bekommen....
Muss aber warten, bis zur weiteren Bearbeitung Zeit ist.

Gruss Jörg
tim1000
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Apr 2021, 00:41

Re: Nächstes DOSen-Resurrect-Projekt: 386 HALiKAN LA5040 Laptop

Beitrag von tim1000 »

Ich hoffe mein Problem liegt an diesem Transistor ...
Dateianhänge
P4020097_.JPG
P4020097_.JPG (157.87 KiB) 338 mal betrachtet
Antworten