Tonnenakku "grob" entfernen

Antworten
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von Dayspring »

.....darf ich hier die Tonne schon einmal mit dem Seitenschneider abzwicken oder kann ich da was kaputt machen? Mein Lötkolben kommt die Woche erst noch.
Dateianhänge
IMG_4584.jpg
IMG_4584.jpg (169.91 KiB) 253 mal betrachtet
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 102
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von schubl »

Kannst Du ruhig abschneiden und dann gleich alles gut reinigen...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von Dayspring »

Danke....da mach ich mich gleich an`s Werk.
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von Dayspring »

Ich möchte einen neuen Akku auflöten....muss ich exakt die Zahlen einhalten, die auf dem alten Akku stehen?
VARTA
Ni/Cd
3/V 60 R
3,6 V 60 mAh
14h 6mA
062
oder richte mich nur nach den 3,6 V? Habe nämlich einen Erzatz gefunden.
Akku Typ V80H (NiMH, 80mAh, 3.6V)..würde dieser gehen?
Oder geht auch einer mit 80 mAh?
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 102
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von schubl »

Kannst Du meiner Meinung nach nehmen...
Ich würde aber eher eine 2032-Knopfzelle im Halter an den Ext-Battery Anschluß anstecken...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
Dayspring
Solitärspieler
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 11:02

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von Dayspring »

schubl hat geschrieben: Mi 28. Okt 2020, 18:05 Kannst Du meiner Meinung nach nehmen...
Ich würde aber eher eine 2032-Knopfzelle im Halter an den Ext-Battery Anschluß anstecken...

schubl
Das wäre natürlich eine gute Lösung aber ich finde immer nur welche mit 3V (hab mal hier gelesen, das das für die Uhr nicht reicht?) und nur 2 Poligen Steckern. Am Mainboard sind aber 4 Pins.
killaone
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 35
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:20

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von killaone »

nimmste halt nen 3-fach Batteriehalter - man benötigt eh nur 2 Pins (meistens die äußeren - aber am besten im Mainboard Handbuch oder auf stason.org die Pinbelegung nachschauen). Dann nimmste dir vorkonfektionierte Dupontstecker oder bastelst dir selber welche. Bisserl löten hier, bisserl löten da - Schrumpfschlauch nicht vergessen und dann passt die Chose.
Petronius
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 16:17

Re: Tonnenakku "grob" entfernen

Beitrag von Petronius »

zunächst: NiMH Akkus haben eine etwas andere Ladekurve als NiCd ... es kann, aber muß nicht funktionieren mit Deinem Board; aber davon abgesehen: ich sehe da vier Pfostenstecker für "ext battery" ... warum nutzt Du nicht die? - normalerweise sollte da auch in der Nähe was stehen, welche Spannungen da gehen - 3,irgendwas und 6V sind da üblich - normalerweise gibt es da einen Jumper, um zwischen 3,irgendwas (realitär geht alles zwischen 2,6V und 3,6V) und 6V umzuschalten - passende Batteriehalter gibt es bei den üblichen Verdächtigen im Netz - wobei ich ein Fan von "support your local dealer" bin
Antworten