Habt ihr grade irgendwelche Projekte am laufen?

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.
Antworten
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Habt ihr grade irgendwelche Projekte am laufen?

Beitrag von Shockwav3 »

Arbeitet ihr grade an was?
Egal ob Hard- oder Software für Dos Kisten, Amiga oder 8Bit. Würde mich doch nicht zu knapp interessieren, da ich momentan 2,5 Projekte laufen hab.
Ich reiss es nur mal kurz an, da ich doch schon relativ müde bin (Rest reich ich morgen nach).

Hauptprojekt: Atari STE bis zum Ende gepimpt -> http://forum.atari-home.de/index.php?topic=4293.0
Am Ende wird die Kiste um den Faktor 10 beschleunigt, hat 16x so viel RAM wie eigentlich möglich, eine Mach32 Grafikkarte (Leistungssteigerung Faktor 3-10/VGA kompatibel), 10MB/s Netzwerkanbindung, ne interne Festplatte, Echtzeituhr, ne HD Floppy (anstatt DD), möglicherweise PS/2 Interfaces für Maus und Tastatur und ne Menge nützliche Software.

Nebenprojekt: ZX Pentagon 1024SL -> http://www.youtube.com/watch?v=8GKJqiF2ZxA
Moderne Inkarnation des ZX Spectrum (1983) aus Russland. Ursprünglich ein illegaler Nachbau eines der einfachsten/schlechtesten 8Bitter, kann diese Kiste so einiges wovor sich selbst ein C64 verstecken muss. Ein reines Selbstbauprojekt ... leider mit knapp 120€ Umkosten nicht ganz billig. So zum Beispiel ein CGA ähnliches Display (16 aus 256 Farben gleichzeitig), 7MHz Turbo (ursprünglich 3.5MHz), MOD-Playback, eingebaute Disketten/Festplatten/SD Interfaces. 98% kompatibel zum Ursprungsmodell und inzwischen das Flaggschiff der Demoscene, welches das Original abgelöst hat. Geht momentan leider etwas schleppend da ich noch auf 2-3 russische Chips am warten bin und mein Lötkolben den Geist aufgegeben hat.

Inaktives Projekt: Atari Falcon mit CT63 -> http://www.czuba-tech.com/accueil/english/welcome.htm
Leistungssteigerung um den Faktor 15 und Ursprungsplattform für weitere Erweiterungen (Grafikkarten, Netzwerkinterfaces, PCI Interface) ... leider warte ich jetzt schon 14 Monate auf meine Boosterkarte, da der Hersteller noch auf einen Chip zur Fertigung am warten ist.
Benutzeravatar
commanderkeen
BIOS-Flasher
Beiträge: 350
Registriert: Di 14. Nov 2006, 19:51
Wohnort: Unterfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von commanderkeen »

Nobel Nobel Deine Projekte! Das Mittlere Projekt mit dem Youtube Video, ist das Video von Dir? Respekt!!! ich vermute stark das ich dieses Wissen wohl nie erreiche. Da gehört schon einiges Dazu. Genau wie Dein Atari Projekt (ganz oben). EInfach nur genial!

Da schäme ich mich richtig wenn ich dran denke das mein aktuelles Projekt ist das meine Maus wieder am DOS Compaq Laptop funktioniert. Irgendwie streikt da was :cry: Dieses Projekt schiebe ich schon die ganze Zeit vor mir her...
MS DOS Spiele Sammlerin
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Beitrag von Shockwav3 »

Neee ... der Aufbau steht mir noch bevor ... momentan hab ich nur die ganzen Einzelteile zusammengesammelt und warte grade noch auf 2 Lieferungen aus Russland, damit ich endlich mit dem löten anfangen kann. Irgendwie schon cool, da man grade bei so alten bzw. simplen Computern doch noch so einiges lernen kann (Verstehen von Schaltbildern, löten, CPLD Programmierung).
Benutzeravatar
Lode
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 91
Registriert: Mi 5. Sep 2007, 19:24

Beitrag von Lode »

Ich wollte ne Festplatte in meinen Amiga600 einbauen. Aber mir fehlt das Kabel :(
Eingebaut werden 2,5" Teile
Neuen Kickstart-Rom mit Festplattenunterstützung+Worbench hab ich schon besorgt.
socialismo o muerte
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Beitrag von Shockwav3 »

Hättest du mal was gesagt, vor 3 Wochen hab ich noch ein 2.5" (44 Pol) IDE Kabel nach Irland verkauft.
Benutzeravatar
Lode
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 91
Registriert: Mi 5. Sep 2007, 19:24

Beitrag von Lode »

So eine verdammte Sch.... :-x
Naja ich hab noch nicht mal 3 Wochen die Festplatte. Dachte mein Vater hätte gleich das Kabel dazu... Und aus normalen Shops oder Ebay bezahlt man ja Wucherpreise. Bis dahin wirds nichts mit meinem Miniprojekt.
socialismo o muerte
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3711
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitrag von Dosenware »

Weils imho hier am besten passt:

*Freude*

Endlich habe ich 2 K6 III+ ATZ in die Haende bekommen, von ebay (hoffe werbung ist hier mal kurz erlaubt)
und ich kann bestaetigen:

DIE PROZESSOREN SIND UNBENUTZT!!!

nichteinmal die typischen Spuren an den Pins sind zu sehen.

Zwei der wenigen K6 III+ die bereits in 180nm gefertigt wurden, beim ersten Test wollte der Prozessor mit 2V (1,6V Standard) nicht booten, aber mit 2.1V lief er gleich mal mit 500MHz los.

*Freude* :-D

550MHz wollte er nicht, der zweite laeuft jetzt auch erstmal auf 500MHz und 2,1V

NR2. ist gerade bei 550MHz

wir haben 600MHz :twisted: *PROTZ* -gut ein Anderer hatte auch schon die magischen 800MHz, das aber mit Kompressor

und wir hatten 600MHz - an 7Zip ist der Prozzi gescheitert...
Benutzeravatar
5u3
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 184
Registriert: Do 21. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Wien

Beitrag von 5u3 »

Dosenware hat geschrieben:Endlich habe ich 2 K6 III+ ATZ in die Haende bekommen, von ebay (hoffe werbung ist hier mal kurz erlaubt)
:shock:

Danke für die Werbung! :)
Habe zwar schon einen normalen K6-III, und mit meinem Board vertragen sich die "+"-Typen angeblich nicht so richtig, aber um den Preis muß ich das einfach ausprobieren...
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1147
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Beitrag von elianda »

Neben diversen Retro Kisten, haben wir fuer ein Magnetometer Messsystem einen C64/C128 als Controllerrechner zur Steuerung programmiert als Prototyp.
Das heisst externe Hardware entwickelt fuer IEEE488, RS232, SPI ueber die CIAs und Programmed ISA zur Anbindung von ATA-Geraeten oder anderen ISA kompatiblen Erweiterungen.
Daneben wurde auch ein Webserver basierend auf uIP ueber das Programmed ISA Interace angebunden.

Da das nur ein Prototyp war, setzen wir das gerade auf den Freescale DSP 56F8367 um:
http://www.freescale.com/webapp/sps/sit ... 9562921379

Mikrocontroller kann ja jeder, mal davon abgesehen, dass ein Microcontroller fuer sowas nicht geeignet ist.

Das ganze wird ein Feldsystem.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3711
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Beitrag von Dosenware »

eine Millenium G200 eingebaut...
Großprojekt...zumindest unter W98... erst ewig keinen Treiber gefunden der funktioniert (der neueste der geht ist der 4.33c) und jetzt laeuft die Soundkarte nicht mehr...

EDIT: musste letztlich das System neu aufsetzen, 15 nichtfunktionierende Matroxtreiber waren wohl einfach zu viel fuer das System... *grml*

EDIT2: Fertich, musste mir noch ein Slotblech fuer die Karte basteln, da sie vorher in einem IBM PC 300PL steckte.
Die Aufbrett Trio3d wird fuer den auch reichen..
Antworten