Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.
Antworten
Brueggi

Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Beitrag von Brueggi »

Nachdem ich in den letzten Monaten meinen Uralt-Klotz "Game Boy" (ja, der dicke mit dem Grün-Display) nicht mehr genutzt habe, wollte ich mich doch mal an einem Klassiker wagen. Die Frage war bisher immer, welches Spiel in Frage kommt.

Nach einigen Nachforschen und lesen von Testberichten entschied ich mich für "Zelda - Links Awakening". Also habe ich mir auf Ebay das Modul gekauft. Zwei Tage später traf es dann ein und ich habe angefangen zu spielen :-)

Zur Story: Der Held Link (bekannt aus vorherigen Zelda-Teilen) befindet sich von seinem letzten Abenteuer (SNES - "A Link to the Past") auf dem Heimweg mit seinem Segelschiff. Er gerät in einem Sturm und strandet an der Insel "Kokolint". Was er bis dahin nicht weiss: Die Insel samt Bewohner existiert nur im Traum. Und diesen Traum träumt eine Kreatur, die "Windfisch" genannt wird (ein riesiger Wal). Link kann nur die Insel verlassen, wenn er die 8 Instrumente der Sirenen findet und damit den Windfisch aufweckt....

Naja, ich habe - zugegeben - trotz NES in meinem Besitz noch nie Zelda gespielt und bin daher nicht so vertraut mit dem Handling/Story. Trotzdem: Die Gameboy-Version kann ich bisher als gelungen bezeichnen. Grafik ist gut, Steuerung ebenfalls! Im Moment hänge ich in Level 2 ("Djin-Grotte"). Vielleicht findet sich ja jemand, der das Spiel ebenfalls anfängt (Emu/echte Hardware), so das man sich austauschen kann :-)
raidenfighterkirkov
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 294
Registriert: So 30. Jan 2011, 03:22

Re: Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Beitrag von raidenfighterkirkov »

Hi !

Mein Liebelingsteil ist die SNES Version.
Ih werde mal im Sammlungsfundus kramen und nachsehen ob die diese Gameboyvariante auch besitze.
Zocken würde ich am GBA SP A-101 Modell. das ist die beste Möglichkeit um alte Gameboymodule zu spielen. Der Bildschirm ist so gut wie der vom späteren DS Modell.

Das späte GBA SP Modell ist ein echter Geheimtip. (am ehesten bekommt man bei und die "tribal" Variante...aber obacht, es gibt den Tribal GBA SP auch als normales Modell (unbedingt auf der Rückseite die Modellnummer checken, bzw. wenn ihr das Gerät einschaltet, merkt ihr augenblicklich den Unterschied. ;)

Herzliche Grüße
RFK
Brueggi

Re: Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Beitrag von Brueggi »

Ich hätte das ja gerne auf meinem Pocket gezockt - der hat so ein gutes Display im Vergleich zum alten GB. Da ist es selbst beim Scrolling schön scharf... aber ich weiss einfach nicht, wo ich den hingepackt hab :-/
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
Beiträge: 901
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Beitrag von Kurt Steiner »

Zelda war mein ersten Titel den ich für meinen Gameboy damals bekommen habe und habe ihn immer noch. Ich fand und finde das Spiel einfach nur klasse ! Mystic Quest ist auch ein Titel den ich empfelen kann !!!
Brueggi

Re: Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Beitrag von Brueggi »

Immerhin bin ich jetzt bei der Djin-Grotte weiter, habe den Zwischen-Boss besiegt (das war einfach) - leider habe ich aber das Kraftarmband noch nicht gefunden.... *grummel*
wrampi
Solitärspieler
Beiträge: 20
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:05

Re: Gameboy Klassiker "entdeckt"...

Beitrag von wrampi »

Über welches Z_elda redet Ihr? Es gab zwei verschiedene Versionen. Einmal die 08/15 graue Edition und einmal Zelda DX als schwarze Version?
Zur Info für euch:
Es gab offizell 2 Zeldaspiele auf dem SNES. Eines war/is einBSX/Satellaview Game. Dann gab es noch ein Fanspiel. Ich spiele also alle 3 auf meinem SNES. Ich bin/war wie man es sieht, Tester vom SD2SNES. SD-Karte am SNES um es auf "deutsch" zu sagen.

So zurück zum DMG-01.
Es gibt viele gute Spiele. Mein Lieblingsspiel bleibt Tetris, auch wenn es in Deutschland keine Gegner für mich gibt. Gibt ja nur 3, die anährend auf mein Nivo Spielen.
Den Display vom Pocket finde ich eigentlich noch unscharf. den Schärfsten Display von allen Gameboys hat immernoch der Gameboy Light. Mit dem Zocke ich auch meistens, wenn ich nicht auf Highscore spiele. Bei Highscore zocke ich nur auf dem SNES mit dem Super Gameboy 2. Beim SGB2 habe ich bisher noch kein ruckeln gefunden und das soll ja was heisen bei über 540 Gameboy-Classic-Spiele. Hab die schonoft genug auf diversen Retrotreffen gezeigt, das ich wirklich soviele habe. Fotos gibt es nicht, weil die ja blöd ausehen würden. Hab die ja in Kisten und man würde nix erkennen.
Folgende Spiele würde ich immer weiter empfehlen:
Tiny Toon 1 -Babs Big Break
Megaman 1-5
Marioland 1-3
Gargoyl´s Quest 1
Tetris
Kirby´s Dreamland
Kirby´s PinballLAnd
Revenge Of The Gator (wird drum gestritten mit Kirby, welches das Beste Pinnballgame is)
Mario Picross
Burai Fighter Deluxe
ZAS (ungeschlagen das seltenste Gameboyspiel und nebenbei das Beste Shmup Game. Komplett liegt es bei ca 300€, wenn man es aus JAPAN rausbekommt)
Solarstriker
Xenon 2
Parodius
Gradius 1-2
Nemesis 1-2
R-Type DX (das andere DX Game zu Zelda)
F1 Race

Mehr fallen mir aus dem Stehgreif nicht ein. Hab jetzt keine Lust in meine List zu schauen um diese Uhrzeit. Mir fällt grade ein, das Ihr acht geben müßt auf das Mystic Quest. Da gibt es 2 Spiele die so heisen aber eines ist nur das Gute. Legends ist das Schlechte. Die haben auch nix miteinander zutun.
Gruß
das wrampi
Antworten