Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Benutzeravatar
redled
Norton Commander
Beiträge: 137
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26
Wohnort: Oberfranken

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von redled »

schubl hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 13:18 Wenn man SCSI nicht braucht, würde ich sogar probieren in den Sockel ein XTIDE-BIOS zu stecken, wegen Unterstützung großer Festplatten...
schubl
Doch, brauche ich in dem Fall :-) Es drängt sich förmlich auf. Habe einige ältere SCSI PLatten, 1x SCSI ZIP, 1x SyQuest 200MB Wechselplatte (leider ohne Medien) und mehrere SCSI CD-ROM hier liegen, welche sich an dem Board austoben könnten, wenn es denn überhaupt noch funktioniert...

XTIDE-BIOS ist natürlich sehr verlockend, weil der Sockel schon da ist;) Sicher einen Versuch wert. Aber hier liegen auch noch ein paar Netzwerkkarten rum. Aktuell krankt es bei mir massiv an größeren EPROM > 64KBit, da wäre max. die 8K Version von XTIDE machbar.
to many items...
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 195
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von Pfalck »

Mal ohne das BIOS getestet?
Ich dachte, daß das bei mir lief!
Benutzeravatar
redled
Norton Commander
Beiträge: 137
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26
Wohnort: Oberfranken

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von redled »

Pfalck hat geschrieben: Do 7. Okt 2021, 14:58 Mal ohne das BIOS getestet?
Ich dachte, daß das bei mir lief!
An dem Punkt bin ich noch nicht angekommen. Als Erstes habe ich mir einen Notfallpatienten mit angeätzter Platine vorgenommen. Ich mache später ein Foto von dem Board. Ein recht großes Brett.

Was mit in der Lieferung war. 8-) Bild GROSS: https://postlmg.cc/hQ9Zsndq
M32_96_kl.jpg
M32_96_kl.jpg (142.16 KiB) 207 mal betrachtet
Ich könnte vor Freude tanzen!
to many items...
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 195
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von Pfalck »

Ja.
Die habe ich nicht und hätte bei mir auch Vorrang.
Ich habe EWS64XL und verzichte deswegen auf die Maestro 32/96.

Das SCSI BIOS würde mich allerdings auch interessieren. Es läuft ja auch ohne.
Vielleicht ist der Sockel als upgrade gedacht, weil die aus Kosten- oder Lizenzgründen ein ROM genommen haben.
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 195
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von Pfalck »

Nach 31 Jahren Suche hat ein blindes Huhn sein Korn gefunden.

Es ist alles neuwertig und wohl nie verkauft worden. Abgeschriebener Lagerbestand.

Der liebe Gott hatte ein Einsehen für 120€. Lottogewinn - soviel Glück werde ich nie wieder haben.



Ursprünglich suchte ich seit Jahren immer mal eine MIDI-intelligent Karte, damit meine Roland RA-50 von Soft-MPU verschont bleiben (was ein geniales Programm ist).
Inzwischen wollen die selbst für den MPU-401 Nachbau über 100€...

Jetzt muß ich die Hausratversicherung erhöhen und sicherheitshalber eine Kondensatorrevision durchführen (muß man da in diesem Fall auf etwas Spezielles achten?).
Dateianhänge
Roland MCB-1.JPG
Roland MCB-1.JPG (126.15 KiB) 158 mal betrachtet
LAPC-I.JPG
LAPC-I.JPG (143.99 KiB) 158 mal betrachtet
Benutzeravatar
redled
Norton Commander
Beiträge: 137
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 17:26
Wohnort: Oberfranken

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von redled »

schubl hat geschrieben: Mi 6. Okt 2021, 19:36 27C010 oder 29EE010 müsste ich nachschauen, ob ich vielleicht noch welche herumliegen hab, kann aber etwas dauern...
schubl
Was für ein Typ ist das eigentlich beim PVI-486AP4 ? Das Board kann 5V & 12V Programmierspannung per Jumper. Default steht es auf 5V ergo vermutlich 29EE010, oder? Verflixt aber auch :-)
to many items...
Benutzeravatar
b20a9
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 283
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von b20a9 »

Pfalck hat geschrieben: Mi 13. Okt 2021, 09:49 Nach 31 Jahren Suche hat ein blindes Huhn sein Korn gefunden.

Es ist alles neuwertig und wohl nie verkauft worden. Abgeschriebener Lagerbestand.

Der liebe Gott hatte ein Einsehen für 120€. Lottogewinn - soviel Glück werde ich nie wieder haben.



Ursprünglich suchte ich seit Jahren immer mal eine MIDI-intelligent Karte, damit meine Roland RA-50 von Soft-MPU verschont bleiben (was ein geniales Programm ist).
Inzwischen wollen die selbst für den MPU-401 Nachbau über 100€...

Jetzt muß ich die Hausratversicherung erhöhen und sicherheitshalber eine Kondensatorrevision durchführen (muß man da in diesem Fall auf etwas Spezielles achten?).
Hallo Pfalck, wow, herzlichen Glückwunsch - die Karte ist ja echt ein Traum und dann in diesem Zustand und in OVP, sowas sieht man nur noch ganz selten falls es das überhaupt noch gibt 👍
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 195
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von Pfalck »

Dumm hat Glück.
Ist jetzt auf einem 486er Experimentierboard mit einer Logitech Soundman Games (Yamaha YMF 262 als OPL3) verbaut und funktioniert einwandfrei.
Doppelsound "Comanche", "Day of the the Tentacle" Parallelton - da, wo Sound Blaster plus Roland Sinn macht.

Outbreakbox noch nicht getestet. Mache ich im Winter mit RA-50 und Keyboard.
Antworten