Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 736
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von unglaublich »

Daryl_Dixon hat geschrieben: Di 16. Aug 2016, 20:30 Hallo zusammen! Ich hatte heute auch ein paar Neuzugänge. Neben Zeugs was ich eigentlich nicht
brauche waren auch drei für die Sammlung und eventuell späterem Einsatz dabei:
Adaptec ASC-29160.JPG
Soundkarten von GENIUS und TERRATEC.JPG
vG; Daryl_Dixon
moin !

nun, so eine schöne Adaptec 29160 habe ich auch am Start
... eine Diva !! Denn wenn ich einen zweiten SCSI Controller
einbaue bootet der PC nicht mehr

... :arrow: hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht ?
... :arrow: kann man da was dagegen tun ?

eine ersatzweise eingebaute :arrow: AAA-131u2 bootet zwar, aber dann fehlen die Treiber !?
enjoyIT :like:
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1125
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von rique »

Nach langem Suchen habe ich endlich ein mATX-SS7-Board mit 2x ISA gefunden, womit ich mir einen kompakten HTPC-"Würfel" mit K6-2+/3+ zusammenbauen werde. 8-)
Bei der Wahl der Grafikkarte bin ich mir noch unschlüssig, was dazu am besten passt - vielleicht ne Voodoo3, oder eine 3D-Prophet 4500. Die TNT2 soll ja nicht so gut mit den K6-2/3 laufen, hatte ich mal gelesen.

EPOX - EP-51MVP3F-A (Anleitung)
Chipsatz: VIA Apollo MVP3
Sockel: 7 - 321Pin
L2-Cache: 512kB onboard für 256MB SDRAM
Audio: YMF715-S onboard

ep51mvp3fa.jpg
ep51mvp3fa.jpg (228.75 KiB) 274 mal betrachtet
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 736
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von unglaublich »

moin!
was für ein Betriebssystem willst du denn nutzen ?

enjoyIT :like:
Benutzeravatar
b20a9
LAN Manager
Beiträge: 227
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 23:54

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von b20a9 »

rique hat geschrieben: Mi 30. Dez 2020, 19:23 Nach langem Suchen habe ich endlich ein mATX-SS7-Board mit 2x ISA gefunden, womit ich mir einen kompakten HTPC-"Würfel" mit K6-2+/3+ zusammenbauen werde. 8-)
Bei der Wahl der Grafikkarte bin ich mir noch unschlüssig, was dazu am besten passt - vielleicht ne Voodoo3, oder eine 3D-Prophet 4500. Die TNT2 soll ja nicht so gut mit den K6-2/3 laufen, hatte ich mal gelesen.

EPOX - EP-51MVP3F-A (Anleitung)
Chipsatz: VIA Apollo MVP3
Sockel: 7 - 321Pin
L2-Cache: 512kB onboard für 256MB SDRAM
Audio: YMF715-S onboard


ep51mvp3fa.jpg
Hallo Rique, schönes, inzwischen sicher sehr seltenes Mainboard! Die Yamaha on-board-sound ist gut und absolut DOS-tauglich. Der VIA Chipsatz ist nicht so mein Fall, da bevorzuge ich den Ali Aladdin, aber das nur rein subjektiv aufgrund persönlicher Erlebnisse. Bei der Grafikkarte finde ich die Kyro II eine sehr gute Wahl. 3DFX hat doch jeder :-) Außerdem ist die Leistungsaufnahme und damit einhergehend die Wärmeentwicklung niedriger als bei einer Voodoo 3 soweit ich weiß, was ja in einem kleinen HTPC Gehäuse durchaus ein Kriterium sein kann. Als preisgünstige Alternative, wenn auch etwas langweilig aber unkompliziert, kann ich die GeForce 2 MX empfehlen.
SNI PCD-4VL 486 DX2/66 , 32MB RAM, Miro PCM12, 3com Etherlink III , FDD + HDD. DOS 6 + WIN 95
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1125
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ...

Beitrag von rique »

Es wird natürlich aufgrund der hohen Gesamtleistung kein reiner DOS-PC sondern einer mit Win98 werden, so dass er vielseitig verwendbar ist, wofür auch die Platform mit K6-3+ gut geeignet ist.

Wenn ich die Wahl gehabt hätte, hätte ich evtl auch lieber ein ALi-Board genommen, aber beide haben Vor-/Nachteile, schlecht ist der MVP3 sicherlich nicht, so weit ich informiert bin. Das MVP3G2/5 Board war nicht umsonst sehr beliebt zu der Zeit.
Die MX2 ist sicherlich eine Überlegung wert, aber aktuell habe ich gar keine zur Hand und eine Voodoo3 steckt in keinem meiner Systeme und sie passt denke ich sehr gut zu dem K6-3-System. Der Kyro-II ist vermutlich auch zu viel des Guten und sollte eine stärke CPU zur Seite bekommen.
Wegen Abwärme mache ich mir keine Sorgen, da das Gehäuse genug Durchzug ermöglicht.

Mal schauen, wie das Gerät schlußendlich aussehen wird, Optionen gibt's genug.
Es gilt ja auch noch die Soundkarten-Auswahl zu treffen. :-D

Edit:
Die MX2 habe ich anscheinend falsch eingeschätzt und zu wenig beachtet, wie mir nun erscheint. Die Karte erscheint mir passend für Systeme im 500-700 MHz Bereich und werde ich mir zulegen und testen, wie sie sich auf der K6-3-Plattform schlägt im Vergleich zur V3 und vorallem zur TNT2, die ich eigentlich gern verwendet hätte.
Siehe Benchmarks hier mit MX2, G256, TNT2, G400(MAX), G450.
Antworten