Lizenzvereinbarung bei Win98 Setup überspringen

Dieser Bereich beschäftigt sich mit Windows 9x/Me (auch Hardware, Software, Spiele)
Antworten
Benutzeravatar
Rey_Mysterio91
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Do 27. Aug 2020, 00:04

Lizenzvereinbarung bei Win98 Setup überspringen

Beitrag von Rey_Mysterio91 »

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bin aktuell dabei mir meine eigene angepasste Windows 98 Installations-CD zu erstellen, die meine bevorzugte Konfiguration einstellt und möglichst automatisch ablaufen soll.

Ein Problem, was ich bisher nicht lösen konnte ist das Überspringen der Eula. Ich habe es bisher mit ShowEula=0 in einer msbatch.inf versucht, sowie mit dem Schalter SETUP /IW ... beides vergeblich.
Bei Eingabe von SETUP /? wird mir dieser Schalter auch gar nicht als Möglichkeit aufgezeigt.

Hat jemand vielleicht einen Denkanstoß für mich?
IBM Thinkpad R31 2656
Windows 98 SE
Intel Pentium III 1000 MHz, 512 KB L2 Cache
2x 256 MB SD-RAM (SO-DIMM 144-polig, 133 MHz)
30 GB 2,5" IDE Festplatte
Intel 830MG Integrated Direct AGP 3D
DirectX 9c
14,1" XGA TFT 1024 x 768
AD1881A AC'97 Audio Controller
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 131
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Lizenzvereinbarung bei Win98 Setup überspringen

Beitrag von Pfalck »

Ich mü0te eine Version "Windows 98 Zweite Ausgabe" ohne EULA haben; die hatte jemand von einem Microsoft-Servicecenter gebastelt.
Das Ding ist fast vollautomatisch.

Wenn Du willst, schreibe die ini- ,bat- oder cfg-Dateinamen. Dann suche ich die CD, sehe mir das an und lösche meine Produktnummer und veröffentliche den Kram hier.

Weil das heikel ist, benötige ich dafür die Erlaubnis genau HIER von "Locutus".
Nicht, dass es Ärger gibt. Ansonsten nehme ich mir gerne die Zeit für die "Clubmitglieder".
Benutzeravatar
Rey_Mysterio91
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Do 27. Aug 2020, 00:04

Re: Lizenzvereinbarung bei Win98 Setup überspringen

Beitrag von Rey_Mysterio91 »

Hi, danke für deine Antwort. Ich konnte das Problem mittlerweile selbst lösen.
Bin nach langer Suche auf einen Foreneintrag in einem anderen Forum gestoßen, wo geschrieben wurde, dass man die msbatch.inf um Folgendes erweitern sollte:

[Install]
AddReg = OPKInstall, RunOnce .BatchDelay, Run.Installed.Components, Skip.PCMCIA.Wizard, Registry.WinUpdate

[OPKInstall]
HKLM, Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion, "ProductId" ,, "xxxxx-OEM-xxxxxxx-xxxxx"


Das habe ich ausprobiert und hat perfekt geklappt. Dadurch läuft mein Setup jetzt komplett automatisch.
IBM Thinkpad R31 2656
Windows 98 SE
Intel Pentium III 1000 MHz, 512 KB L2 Cache
2x 256 MB SD-RAM (SO-DIMM 144-polig, 133 MHz)
30 GB 2,5" IDE Festplatte
Intel 830MG Integrated Direct AGP 3D
DirectX 9c
14,1" XGA TFT 1024 x 768
AD1881A AC'97 Audio Controller
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 131
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Lizenzvereinbarung bei Win98 Setup überspringen

Beitrag von Pfalck »

Schön, daß es geklappt hat.
Vielleicht ist ja ein Link erlaubt oder eine komplette msbatch.inf ohne Produktschlüssel, falls das andere Leute interessiert.

Was es sicher wird... :)
Antworten