Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

Dein anderes 286/LTE liese sich sicher auch richten.. das blödeste bei den Dingern ist halt wenn die HDD kaputt ist.. dafür gibts keinen richtigen Ersatz :>

Geht hier bald weiter.. also keine Sorge es dauert eben halt nur ewig.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

Compaq LTE 8086 , Mainboard Elko Liste:

Mainboard innenseite:
C1 - 22uf - 35v -> Hintergrundbeleuchtung, darunter Leiterbahnen für Beleuchtung, bei Auslaufen werden diese zerfressen.
C26 - 47uf - 16v
C33 - 47uf - 16v
C56 - 15uf 16V
C25 - 15uf 16v
C39 - 15uf 16v
C21 - 10uf 16v
C41 - 15uf 16v
C2 - 10uf 16v
C3 - 6.8uf 16V
C23 - 6.8uf 16V

Mainboard Teil mit Ram ist nur mit Tantalsbestückt und die sind Top.
TODO: Darunterliegende Leitungen überprüfen auf Frass..

Floppy ebenfalls mit Elkos bestückt die auslaufen, Liste folgt..

Compaq LTE/286 Elko Liste:
Folgt..
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von Heilbar »

Was für eine Liste.

Ich habe gesehen, dass in anderen Foren dieses LTE auch diskutiert wird und alle raten dazu einen Erhalt an zu streben. Aber so wie ich das sehe, gibt es außer dir keinen Menschen, der sich da so reinkniet. :like:

Weitere Ersatzteile hab ich verpasst....da ist gerade für unter 10,- ein defektes weggegangen....hab ich nicht aufgepasst.

Aber falls du nach der ganzen makrobiotischen Fummelei bis zur HDD vorgedrungen bist, hätte ich die hier noch. Die müsste doch auch im 8086 Board passen?
PICT0001.JPG
PICT0001.JPG (96.11 KiB) 5173 mal betrachtet
PICT0002.JPG
PICT0002.JPG (144.25 KiB) 5173 mal betrachtet
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

Sollte passen, häng grad wieder am LTE, hab noch eine Idee was das Floppy betrifft.
Um die Deutsche Tastatur vom 286 wieder Fit zukriegen muss ich auch noch Graphit 60 besorgen und einen Ultra feinen Pinsel :O
Bestell mal bissl was bei Reichelt, und kick die "Neuen gebrauchten Elkos" runter.
Dank des Tipps von Darius hab ich bald auch einen Kapazitätsmesser für 12€.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

CHAOS :O
CHAOS :O
IMG_20160714_203431.jpg (175.45 KiB) 5119 mal betrachtet
Inside a LTE
Inside a LTE
IMG_20160714_202219.jpg (137.9 KiB) 5119 mal betrachtet
Elkos runter.. Elektrolyt abgewaschen..
Elkos runter.. Elektrolyt abgewaschen..
IMG_20160714_205203.jpg (223.98 KiB) 5119 mal betrachtet
Durch die VIA's gesifft :/ böse... Kupferlackdraht liegt bereit.
Durch die VIA's gesifft :/ böse... Kupferlackdraht liegt bereit.
IMG_20160714_205316.jpg (134.97 KiB) 5119 mal betrachtet
Die Reste..
Die Reste..
IMG_20160714_205422.jpg (166.22 KiB) 5119 mal betrachtet
Ja das Grosse warten auf die Vollständige Trocknung hat begonnen..
Spritus und Kontakt LR haben die Elektrolytreste wohl grösstenteils entfernt.
Der Fischgestank verschwindet nun hoffentlich.

Zitat:
Riecht dein Compaq stark nach Fisch, waren die Elkos wohl nicht mehr Frisch.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von Heilbar »

matze79 hat geschrieben:Riecht dein Compaq stark nach Fisch, waren die Elkos nicht mehr Frisch.
Oh man Matze...Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll.....meine unbedachten Reparatur Anfragen hier im Forum lösen an Ende noch Ehe-Kriesen aus :) :cry:
Was eine Arbeit!
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

Die gute Nachricht ist, ich hab bisher nur eine Defekte Leiterbahn gefunden und die VIAs haben noch Durchgang :O
Mit etwas Schleifpapier hab ich das mal abgeschliffen sonst komm ich mit den Multimeter net ran zum durchpiepen.
Den Draht leg ich morgen auf der Unterseite da kommt man gut ran.
Leider hab ich die 15uf Elkos noch nicht bekommen.. notfalls muss ich die eben selber machen 10+4,7uf zusammenlöten.
IMG_20160714_222555.jpg
IMG_20160714_222555.jpg (112.96 KiB) 5109 mal betrachtet
Am Expansionport wirds etwas eng :O

Das FloppyDrive ist ein Citizen U0DA-02A, intressanterweise steckt in deinen LTE 8086 das Laufwerk aus dem 286er ?
Ist das in beiden immer das selbe ? und das LTE nutzt es nur als 720Kb ?
leider finde ich keinen Pinout :/ sonst könnte man vieleicht einen HxC Adaptieren.

Eine Impression aus dem Floppylaufwerk:
IMG_20160714_225951.jpg
IMG_20160714_225951.jpg (106.68 KiB) 5105 mal betrachtet
Leider ist das Ding nicht so einfach zuzerlegen.
Ich sehe auf die Schnelle zwei Elkos mit recht angegriffenen Lötpads.
Diese sollten wohl auch getauscht werden, vieleicht läuft dann ja das Drive wieder.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von Heilbar »

Bei den Reparaturversuchen, habe ich auch die Laufwerke vertauscht. Der 8086 hat das Menu von der Diskette auch mit dem 1,44 Laufwerk gestartet, die allerdings auf 720 kb formatiert war um die Bootsektion vom Image zu erzeugen. (2 x zumindest). Ich weiß aber nicht mehr, ob ich das vor dem Versand zu dir, wieder zurück gebaut habe. Oder ob die sich baulich überhaupt unterscheiden.
Wie gesagt....ein paar Laufwerke oder Mainboards aus dem LTE 286 sind noch hier. Die Laufwerke sollten alle gehen. Die Floppies haben neue Riemen und booten....nur die Elkos und Widerstände auf dem Mainboard (auch der Geruch) sind wohl alle gleich zersetzt nach fast 30 Jahren.
Deshalb brauch ich dir die gar nicht erst zu zu senden....anders bei den Laufwerken. :like:

Nächste Woche wird noch mal eins angeliefert. Aber auch wieder nur ein 286......das 8086 ist ein Unikat, deshalb danke ich dir für die Restauration.....lohnt sich!
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

Btw. hast du Infos zur 2 Floppy Version vom LTE ?
Das Mainboard hat ja nur einen Floppy Anschluss :O
Gabs da verschiedene ?

Naja die 286er würde ich auch richten, ich weiss ja jetzt wo das Problem liegt.
Die 2 286er sind beide teil repariert es fehlen halt Festplatten oder funktionale Floppys.
Ich hab hier nur ein funktionierendes Floppy und das sitzt grad im 286 LTE drin.

Das wirds auch nicht mehr lang machen, manchmal startet nämlich die HDD nicht hoch.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

IMG_20160715_165445.jpg
IMG_20160715_165445.jpg (203.35 KiB) 5073 mal betrachtet
Uff alles drauf.
Leiterbahn unten geflickt.. leider ist doch noch eine kaputte irgendwo das heisst der silberne Alubecher muss noch mal runter.. Werte passen nicht ganz 15uf und 6,8uf waren nicht zu kriegen.
Hab nun 10uf und 4,7uf drauf. Die alten Kondensatoren hatten teilweise gar keine Funktion mehr :O Ausser Leiterbahnfrass
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von Heilbar »

Wahnsinn.....



....Schweigeminute


Ja, ich hoffe, dass die anders-wertigen Kondensatoren trotzdem Widerstand leisten, im Borg Raum.

Weißt du noch wie das Kabel-Quetsch-Managment aussah? (für den Fall des Zusammenbaus)
Und sind diese zwei schwarzen (bei dir nur noch eine), gummierten Mini-Brechstangen nur Kabelhalter? Oder Erden die was? (zweites Bild).
PICT0001.JPG
PICT0001.JPG (147.34 KiB) 5062 mal betrachtet
Der.jpg
Der.jpg (303.43 KiB) 5062 mal betrachtet
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von matze79 »

IMG_20160715_170917.jpg
IMG_20160715_170917.jpg (103.33 KiB) 5059 mal betrachtet
Hm wo der eine hinführt weiss ich nicht, aber da ist die Durchkontaktierung hin.
Den zweiten hab ich mittlerweile gebrückt.
Aber die Beleuchtung geht immer noch nicht. Hatte ich aber schon testweise am laufen.. hätte das Zeug gleich in Isopropyl baden sollen :O Die Beleuchtung lief nämlich schon im Testaufbau.
Hab noch ein zweites LTE vieleicht kann ichs da durch messen und dort ist was anderes im Eimer.

Kein Bock mehr für heute. Ab in den Karton :O
Ja Kabelmanagment :O hab ja Fotos.
near.jpg
near.jpg (83.49 KiB) 5059 mal betrachtet
Viele Stunden suchen, flicken... SMD Bauteile runter, rauf.. *gähn* Schnautze voll.. Bald gehts weiter.

Die 286er sind viel leichter zu richten, zumindest scheinen dort andere Elkotypen zum teil drauf zusein und die haben weniger aggressives Zeug drin :>

Wenn sich das nicht richten lässt, steuern wir die Hintergrundbeleuchtung evtl. über eine Extra Elektronik an..

http://www.backlight4you.com/Leuchtfoli ... ::777.html
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Compaq LTE und LTE 286 - Reanimation ?

Beitrag von Heilbar »

Ich muss hier noch mal mit meiner Inkompetenz etwas Salz in die Wunde streuen und Fragen stellen.

1. Welche mögliche Richtung zur Analyse käme bei diesem Symptom in Frage?
LCD geht an aber keine Bilddarstellung. Liegt das nur an den Reglern.....oder ist da auch was am Inverter oder der Grafikchip?
Wie grenzt man ein:
Aus.JPG
Aus.JPG (347.94 KiB) 5022 mal betrachtet
An.jpg
An.jpg (319.62 KiB) 5022 mal betrachtet
2. Für die absolut unwahrscheinliche Möglichkeit :keen: , dass ich in Ermangelung eines Original-Netzteils, mir vom Molex eine 5Volt Leitung an den Akku-Anschluss des LTE 286 Laptop Nebenboards gezogen habe und irgenwie falsch herum verpolt oder was Kurzschluß-mäßiges gefrickelt habe, was ginge kaputt? Kann natürlich eigentlich gar nicht sein bei meinem Wurstfinger-Geschick :ugeek:,aber wenn nun doch.... :-) wüsste ich nicht mal wo ich messen sollte. Ich kann auch nicht die Bauteile benennen um zu googeln. Daher habe ich auf Verdacht 10 Bauteile nummeriert und vielleicht können die ja mal kurz benannt werden (1-10).
Zwei Bilder als Übersicht und zwei zur Vergrößerung in der Nähe der Stromzufuhr:
Totale oben.JPG
Totale oben.JPG (257.49 KiB) 5022 mal betrachtet
Totale.JPG
Totale.JPG (227 KiB) 5022 mal betrachtet
Nah 1-5.JPG
Nah 1-5.JPG (351.43 KiB) 5022 mal betrachtet
Nah 6-10.JPG
Nah 6-10.JPG (445.01 KiB) 5022 mal betrachtet
Ich dachte an sowas wie : 1. ist ein Minion und hat nicht mit XXXzu tun. Nicht messen
2. ist der Kupferkern und muss gemessen werden :-) :-) :-) :-) Ich weiss auch nicht.
Antworten