Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Antworten
Benutzeravatar
vad4r
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 159
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 03:31
Wohnort: bei Neumünster

Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von vad4r »

1996 habe ich mir meinen ersten, eigenen PC gekauft. Computerkontakt gab es schon vorher, zuerst mit Papas PET2001, aber irgendwann bin ich beim Amiga hängengeblieben und danach hatte meine Freundin ja einen PC.
Als sie dann futsch war und mit ihr auch der PC, bin ich fast planlos zu MediaMarkt gelaufen und habe dort zugegriffen. Hauptsache Pentium mit viel Mhz, kaum mehr wusste ich damals.
Geworden ist es dann diese Kiste mit dem Monitor:
Werbung.JPG
Werbung.JPG (269.95 KiB) 605 mal betrachtet
Die hat mir schon die ersten grauen Haare eingebracht. Neues CD-Rom Laufwerk, Festplatte und Soundkarte gab´s noch auf Garantie bei MM, aber erst als ich mit einem Kumpel ein anderes Mainboard eingebaut hatte, lief die Kiste rund. Jedenfalls ist damit auch der Grundstein meiner Bastelleidenschaft gelegt worden.
Als denn die PII Rechner bezahlbar waren, habe ich ihn verkauft und 2019 eher durch ein Zufall, bin ich zu so einem Gehäuse gekommen:
2019_10 PCs HL01.jpg
2019_10 PCs HL01.jpg (74.33 KiB) 605 mal betrachtet
Ein bisschen HW war noch drin und so habe ich mit der Zeit das ein oder andere Teil zu Seite gelegt und den Rechner die Tage montiert. Natürlich nicht mit der 1:1 HW von damals, der Rechner wäre mir dann zu langweilig sondern eher so, als ob man damals mehr Geld gehabt hätte.
Der MM Katalog ist wie gesagt aus 1996 und kann hier https://filehorst.de/d/dJkhcqGg komplett runtergeladen werden. Ich hatte den damals aufbewahrt und mittlerweile eingescannt.

Die HW im Rechner sollte daher auch aus 96 sein und so wurde folgendes verbaut:

Case: Network Mini AT Tower
Mainboard: Azza PT-5IV (Intel VX) + 256kb PBSRAM Cache Modul
CPU: Pentium 166MMX
CPU Cooler: DesTech, temperarturgeregelt
RAM: 2x 32 MB EDORAM
GPU1: Elsa Winner 3000L
GPU2: Orchid Righteous 3D
Sound: AWE32 (CT2760) + RAM + Wavetable
NIC: 3Com EtherLink III ISA
FDD: 3,5" 1,44MB
HDD1: diverse CF Karte mit Dos, Win95b, Win98SE
HDD2: 4GB CF Karte als Datengrab
ODD: Aopen CD948E
PSU: Seasonic SSA-200G mit neuen Lüfter Xilence XF037

Eigentlich war eine Matrox Mystique mit 2+2MB vergesehen, die ist mir aber in den ersten Betriebsstunden verstorben. Den Speicher würde ich noch gegen ein 64MB SDRAM Modul austauschen und ich kämpf noch mit mir, ob ich nicht doch einen 233MMX einbaue.
Da Minitower, viel angeschlossen und AT = absolutes Kabelchaos, habe ich das etwas angepasst.Auf den Bildern noch mit anderen Kühler, nur eine CF Karte, Monster 3D, Mystique:
P166mmx (0).jpg
P166mmx (0).jpg (107.91 KiB) 605 mal betrachtet
P166mmx (1).jpg
P166mmx (1).jpg (143.96 KiB) 605 mal betrachtet
P166mmx (3_).jpg
P166mmx (3_).jpg (151 KiB) 605 mal betrachtet
P166mmx (4_).jpg
P166mmx (4_).jpg (191.78 KiB) 605 mal betrachtet
Leider machte er am Anfang Probleme, die Graka starb und das Netzteil hatte an der Sicherung einen Wackelkontakt. Mit der Beseitigung kam dann auch die HW Änderungen rein:
P166mmx (7_).jpg
P166mmx (7_).jpg (172.39 KiB) 605 mal betrachtet
P166mmx (8_).jpg
P166mmx (8_).jpg (233.9 KiB) 605 mal betrachtet
P166mmx (9_).jpg
P166mmx (9_).jpg (248.85 KiB) 605 mal betrachtet
Jetzt geht es erst einmal um saubere Betriebssysteme. Lange kein Win95 mehr aufgesetzt.
Gibt es dafür eigentlich auf inoffizielle Updatepakete in Deutsch? Habe eins ausprobiert, hat dann die Hälfte der Menüs in Englisch umgestellt :(
Dunkel die andere Seite ist - klappe Yoda und iß dein Toast.
Benutzeravatar
His_Cifnes
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 94
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 22:06

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von His_Cifnes »

WOW! Sehr schönes System! Auch sehr aufgeräumt. Augenschmaus. :D
Hmm.. ich kenne Update-Packs für Windows 98SE, aber 95? Mhmm..

Probier mal hiermit: [ 01 ] und [ 02 ]
Benutzeravatar
vad4r
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 159
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 03:31
Wohnort: bei Neumünster

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von vad4r »

Danke :)
Bei 01 ist leider kein Updatepack für 95 bei und das von 02 ist für 95A.
Mal sehen was sich da finden wird....
Dunkel die andere Seite ist - klappe Yoda und iß dein Toast.
Benutzeravatar
Sonnendieb
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: Do 31. Jan 2019, 13:02

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von Sonnendieb »

Sehr schöner und sauberer PC mit tollem "Innenleben"!
Etwas in der Richtung Gehäuse suche ich auch noch, leider habe ich keine Ahnung von einer professionellen Reinigung der vergilbten Kunststoffflächen.

Zu Thema Win95 kann ich dir leider auch nicht weiter helfen.


Viele Grüße,
Sonnedieb
Benutzeravatar
vad4r
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 159
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 03:31
Wohnort: bei Neumünster

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von vad4r »

Kunststoff entgilben:
Plastikfront demontieren und reinigen, ich mach das meist in der Badewanne mit Spüli, Schwamm und Pinsel. Amigagehäuse usw. drehen auch gerne mal eine Runde im Geschirrspüler.
Dann auf gutes Wetter warten und ein paar Stunden in die pralle Sonne legen = Gilb ist weg, starker Gilb zumindestens stark abgeschwächt.

Und ja, es ist so.
Habe früher chemisch gebleicht, das mache ich schon lange nicht mehr.
Dunkel die andere Seite ist - klappe Yoda und iß dein Toast.
Benutzeravatar
SigurdWarp
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 32
Registriert: Di 7. Mai 2019, 16:25

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von SigurdWarp »

Wunderbar! Ich bin ja auch mit so einem Projekt, erster eigener Rechner, zugange. Da kann ich nachfühlen, wie viel Spaß das macht!!
Retro 1:Intel Pentium III 600 Slot1 Katmai,Gigabyte GA-6BA, 512MB Ram,Diskette,IDE ZIP100-,GeForce2Pro64MB AGP,3D-Monster 4MB;Windows98, VOBIS Mini Tower 1995
Retro 2:IBM6x86MX-PR300,ASUS TX97-E,MatroxG450PCI32MB,TerratecMaestro16/96;IBM PC DOS+OS/2Warp4; VOBIS Mini Tower 1996
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 970
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von S+M »

2799DM und dann bloß 8MB Arbeitsspeicher, man das waren Zeiten! Und kaum mehr als die Mindestanforderungen für Win95 :-)
Benutzeravatar
vad4r
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 159
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 03:31
Wohnort: bei Neumünster

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von vad4r »

War halt alles nur auf den CPU ausgelegt, nach dem Motto "schau mal ein Pentium mit 150Mhz für nur 2,8k€".
Werbemasche, auf Leute abgezielt die keine Ahnung hatten - so wie ich damals...
Dunkel die andere Seite ist - klappe Yoda und iß dein Toast.
Benutzeravatar
His_Cifnes
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 94
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 22:06

Re: Nachbau meines ersten, eigenen PCs

Beitrag von His_Cifnes »

"Die Leute mit Ideen", eben. : )

Also unser Vobis-Mann hatte immer top beraten. - Und auch mal abgeraten.. ich erinnere mich noch gut. : )
Antworten