Chicony NB5620 Notebook

Bilder von Geräten, Projekten und Sammlerstücken der Forenmitglieder
Antworten
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von wolfig_sys »

Tach,
ich habe doch vor einiger Zeit mal aufm Flohmarkt einen schönen Fang für 15€ gemacht.
Ein Chicony NB5620 Notebook ohne Netzteil. Da konnte ich irgendwie nicht widerstehen.
Also hab ich ihn eingesackt. Der Verkäufer wollte 25€, auf 15€ konnte ich runterhandeln.
Der Flohmarktbesuch hat sich wahrlich gelohnt.

Natürlich musste ich ohne Netzteil nach einer alternativen Stromquelle suchen,
und da hat sich das Batteriefach sich als bestens erwiesen.

Reperatur erläuter ich im 2. Beitrag etwas näher.
Hier ist das fertige Gerät.


Unter der Haube das das gute Sückt:
Mainboard: Natürlich Marke eigenbau von Chicony
CPU: Intel 80386SX-20 (fest verlötet) mit 10MHz oder 20MHz
RAM: 1MB RAM (ziemlich eng)
Graphik: Cirrus Logic mit Award BIOS, Stingray Rev 4+ (8Bit bei 256K RAM)
Netzwerk: Optional steckt ne LPT Accton EtherPocket EN2206 dran.
HDD: Conner CP2024 mit 20MB
FDD: glaub war ein TEAC :D
OS: MS-DOS 5.0
Der Flohmarkt fund + noch nem 5,25" FDD und ner Seagate
Der Flohmarkt fund + noch nem 5,25" FDD und ner Seagate
Chiconi.jpg (136.21 KiB) 2447 mal betrachtet
Am S/W DSTN gibt's an der Seite noch nen Helligkeitsregler und nen Kontrastregler.<br />Und man kann mit einer Tastenkombination zwischen S/W und W/S umschalten im Textmodus.
Am S/W DSTN gibt's an der Seite noch nen Helligkeitsregler und nen Kontrastregler.
Und man kann mit einer Tastenkombination zwischen S/W und W/S umschalten im Textmodus.
Sideview.jpg (215.08 KiB) 2447 mal betrachtet
Die Tastatur ist etwas komisch zu betätigen.
Die Tastatur ist etwas komisch zu betätigen.
Keyboard.jpg (209.47 KiB) 2447 mal betrachtet
Die Größe ist exakt ein A4 Blatt, was knapp 3cm stark ist.
Die Größe ist exakt ein A4 Blatt, was knapp 3cm stark ist.
Closed.jpg (173.45 KiB) 2447 mal betrachtet
Dieser Mini-Kaltgeräte Anschluss vom NT ist echt komisch.<br />Und man sollte auch vermeiden, ins Ext. FDD den Drucker anzustecken.
Dieser Mini-Kaltgeräte Anschluss vom NT ist echt komisch.
Und man sollte auch vermeiden, ins Ext. FDD den Drucker anzustecken.
Backside.jpg (180.72 KiB) 2447 mal betrachtet
Bottom.jpg
Bottom.jpg (220.28 KiB) 2447 mal betrachtet
Ich hab wieder ein Akku eingebaut. Hält auch ein Stück.
Im Math. Sockel sitzt die neue BIOS Batterie.
Und ein RAM Upgrade ist... schwer.

Am schwierigsten war es, an die Software zum Einstellen des Systems zu kommen.
Laut dieser Seite: http://www.jubatian.50webs.com/art/nb5620/index.htm
ist es verdammt schwer, an die Software zu kommen.
Und er hat völlig recht.

Und dann meinte Dosenware:" Tjo, ich hab zu den MS-DOS 5.0 Disketten noch so ne Diskette von nem Notebook bekommen."

Aber DAS hätte ich nie erwartet:
Wenn ich EsCom Disketten hätte, würdes du sie tauschen? :D
Wenn ich EsCom Disketten hätte, würdes du sie tauschen? :D
Floppy.jpg (115.67 KiB) 2447 mal betrachtet
Auf der Diskette sind die Programme zum Powermanagemant,
Graphiktreiber für Windows 2 386 und 3.0, sowie für Lotus 1-2-3,
Eine Kopie des Handbuches mit Reader
Und Das Handbuch zur Graphikkarte, was eigentlich für den OEM zum drucken gedacht ist.
Es steht fast auf jeder Seite ein Rahmen mit
*** OEM INFORMATION ***
Remove this Information before
printing the manual for the customer
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von wolfig_sys »

Am Anfang war natürlich nicht voll funktionsfähig.
Es fehlte ja das Netzteil, der Akku hat gesifft.
CMOS Tonne war leer und das größte Krampf,
Die Conner Festplatte hat geklemmt.

Also musste ich ihn so oder so öffnen.
Build.jpg
Build.jpg (251.79 KiB) 2440 mal betrachtet
Um ehrlich zu sein ging das sogar relativ einfach.

Die BIOS Tonne hat bei mir Gott sei Dank auch noch nicht gesifft.
Das ist nicht mein Bild aber es sieht genau so aus.
Bild

Jetzt hängt ne Knopfzelle mit Dioden drann.
Die ja, wie oben zu sehen, im Sockel des Co-Pros sitzt.

Allerdings hat ja der Hauptakku gesifft und da musste ich mit Wasser und Sandpappier ran gehen.
Bottom_out.jpg
Bottom_out.jpg (215.37 KiB) 2440 mal betrachtet
Foto vor dem Schleifen.<br />Eins nach dem Schleifen hab ich leider nicht gemacht.
Foto vor dem Schleifen.
Eins nach dem Schleifen hab ich leider nicht gemacht.
Bottom_in.jpg (202.33 KiB) 2440 mal betrachtet
Und hier der erste Testrun bevor ich die Platte repariert hab.
Testrun.jpg
Testrun.jpg (286.06 KiB) 2440 mal betrachtet
Bei der Conner hat ein weiches Gummikissen den Kopf in der Parkposition festgeklemmt.
Das Problem hab ich gelöst, indem ich Frischhaltefolie vor dem Kissen aufgespannt hab.
Und sie läuft jetzt tadellos.
Zuletzt geändert von wolfig_sys am So 6. Dez 2015, 11:50, insgesamt 1-mal geändert.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7897
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von matze79 »

Kannst du die Disk mal uploaden ? :)
Nett plötzlich graben alle ihre Mobilgeräte aus :D
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von wolfig_sys »

Ich hatte das Notebook schon länger bei mir als Dosenware sein echt geilen Companion.

Der ist auch im Betrieb.
Ich schreib oft meine Protokolle von der Schule hiermit.
Auch Finanzkalkulationen werden hiermit gemacht.
Works für DOS FTW.

Und Quick-C Programmierung betreibe ich auch damit.
Anfänge zumindest.

Doch am geilsten ist es mit Commute andere DOS PCs damit fernzusteuern.
Wenns auch buggy und langsam ist.

Hier die Daten der Disk.
Ein Besseres Bild der Disk und ein VGACOPY Image zur Sicherheit kommen auch irgendwann noch dazu.
https://onedrive.live.com/redir?resid=4 ... lder%2czip
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7897
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von matze79 »

Danke.

Kannst du mehr als 640Kb RAM nutzen ? :) (UMB!)
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von wolfig_sys »

Wenn ich im BIOS jedlichen Shadow abstell (außer VGA und BIOS ist da nix), dann ja.
Schon etwas eng mit dem Megabyte. Und aufrüsten ist nicht wirklich einfach.
Obendrein die 20MB sind schnell voll.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
g3n3r1cl10n
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:21
Wohnort: SL

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von g3n3r1cl10n »

wolfig_sys hat geschrieben: So 6. Dez 2015, 12:15 Ich hatte das Notebook schon länger bei mir als Dosenware sein echt geilen Companion.

Der ist auch im Betrieb.
Ich schreib oft meine Protokolle von der Schule hiermit.
Auch Finanzkalkulationen werden hiermit gemacht.
Works für DOS FTW.

Und Quick-C Programmierung betreibe ich auch damit.
Anfänge zumindest.

Doch am geilsten ist es mit Commute andere DOS PCs damit fernzusteuern.
Wenns auch buggy und langsam ist.

Hier die Daten der Disk.
Ein Besseres Bild der Disk und ein VGACOPY Image zur Sicherheit kommen auch irgendwann noch dazu.
https://onedrive.live.com/redir?resid=4 ... lder%2czip
Mir ist kürzlich das gleiche Notebook in die Hände gefallen, bin jetzt grade dabei die Platine von der gesifften bios-batterie zu retten und hoffe einen passenden CF-Adapter als Ersatz für die defekte Connor-Festplatte zu finden.
Ausserdem muss ich die geplatzte Keramik-Sicherung von der Netzteil-Platine ersetzen und suche noch einen Co-Prozessor.

Könntest du den Inhalt der Floppy nochmal hochladen? Ich bin recht zuversichtlich dass ich das Gerät gerettet bekomme, da wäre es toll, die Software zu haben
How do you go from this tranquility to that violence?
I usually take the Ferrari.
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 723
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von unglaublich »

g3n3r1cl10n hat geschrieben: Di 27. Okt 2020, 18:46
wolfig_sys hat geschrieben: So 6. Dez 2015, 12:15 Ich hatte das Notebook schon länger bei mir als Dosenware sein echt geilen Companion.
Der ist auch im Betrieb. ... Wenns auch buggy und langsam ist.

Hier die Daten der Disk. Ein Besseres Bild der Disk und ein VGACOPY Image zur Sicherheit kommen auch irgendwann noch dazu. https://onedrive.live.com/redir?resid=4 ... lder%2czip
Mir ist kürzlich das gleiche Notebook in die Hände gefallen, bin jetzt grade dabei die Platine von der gesifften bios-batterie zu retten und hoffe einen passenden CF-Adapter als Ersatz für die defekte Connor-Festplatte zu finden.
Ausserdem muss ich die geplatzte Keramik-Sicherung von der Netzteil-Platine ersetzen und suche noch einen Co-Prozessor.

Könntest du den Inhalt der Floppy nochmal hochladen?
Ich bin recht zuversichtlich, dass ich das Gerät gerettet bekomme, da wäre es toll, die Software zu haben
moin! und willkommen hier im Forum :idea:

ich drück dir die Daumen für die Restauration
des schönen Stückes - enjoyIT :like:

ps: CoProzessoren gibts z.B. hier ...
viewtopic.php?f=16&t=8588&p=90468&hilit ... +20#p90468
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3711
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von Dosenware »

Die Connor dürfte sich reparieren lassen, da klebt vmtl. nur der Schreib/Lesekopf in der Parkposition.
Benutzeravatar
g3n3r1cl10n
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:21
Wohnort: SL

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von g3n3r1cl10n »

Dosenware hat geschrieben: Do 29. Okt 2020, 05:30 Die Connor dürfte sich reparieren lassen, da klebt vmtl. nur der Schreib/Lesekopf in der Parkposition.
Ich habe sie einmal aufgemacht, aber man sieht bei genauem hinschauen Spuren wo die Köpfe liegen.
Die Symptome der Platte:
Sie beginnt zu drehen, läuft für ein paar Sekunden und schaltet sich dann wieder ab.
photo_2020-11-01_17-09-44.jpg
photo_2020-11-01_17-09-44.jpg (102.82 KiB) 361 mal betrachtet
How do you go from this tranquility to that violence?
I usually take the Ferrari.
Benutzeravatar
g3n3r1cl10n
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 20:21
Wohnort: SL

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von g3n3r1cl10n »

Insgesamt gibt es aber deutliche Fortschritte zu verzeichnen: Die Methode des Bestromens über den Akkuanschluss funktioniert auch bei mir, nachdem ich die Sicherung der Stromversorgungsplatine erneuert habe:
photo_2020-10-26_18-19-10.jpg
photo_2020-10-26_18-19-10.jpg (102.87 KiB) 361 mal betrachtet
Jetzt lebt das Gerät wieder, zumindest wenn der CF Adapter Zeitweise mitspielt... die Gaming-Fähigkeiten des Gerätes habe ich jetzt erstmal mit Solitär in Monochrom getestet:
photo_2020-11-01_14-57-02.jpg
photo_2020-11-01_14-57-02.jpg (130.66 KiB) 361 mal betrachtet
Probleme habe ich jetzt nur mit dem CF-Adapter:
Wenn ich die Geometrie der Karte auslese (mit nem anderen Pentium-III-Laptop geht das gut) und die Daten im BIOS des Chiconys eingebe, bekomme ich trotzdem beim POST Fehlermeldungen, und IDTHEIDE zeigt auch nichts gescheites an.
photo_2020-11-01_14-57-03.jpg
photo_2020-11-01_14-57-03.jpg (91.2 KiB) 361 mal betrachtet
photo_2020-11-01_14-57-02 (2).jpg
photo_2020-11-01_14-57-02 (2).jpg (86.44 KiB) 361 mal betrachtet
ABER:
Wenn ich von einer MS-DOS 6.22 Floppy boote, dann kann ich (manchmal!) auf die CF-Karte DOS und Windows 3.11 installieren.
Ich kann nicht davon booten, aber ich kann von Floppy booten, auf die CF-Karte zugreifen und die Daten von dort auch lesen/benutzen.
Meine Vermutung ist jetzt, dass der CF-IDE Adapter einen weg hat, denn die 128MB LEXAR Karte soll laut meinen Internetrecherchen sehr kompatibel für solche Anwendungen sein.
Aber vielleicht hat ja hier noch jemand eine Idee?
How do you go from this tranquility to that violence?
I usually take the Ferrari.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7897
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von matze79 »

fdisk /mbr

oder ontrack dm (ibm version)
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 102
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Chicony NB5620 Notebook

Beitrag von schubl »

Wenn fdisk /mbr nicht funktioniert kann ich Dir einen SD2IDE Adapter empfehlen...
Aufgrund diverser Probleme mit unterschiedlichen CF Karten in mehreren Rechnern bin ich komplett umgestiegen...
Schwierig wirds da nur noch kleine, neue SD-Karten zu vernünftigten Preisen zu ergattern...
Oder eben mit Ontrack oder XTIDE-BIOS arbeiten, da gibts dann kein Limit mehr...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Antworten