DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs unter DOS
Benutzeravatar
VesaLocalBus
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Feb 2023, 22:08

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von VesaLocalBus »

Danke für eure Antworten!

@Dark_Lord:
Meine C-Kenntnisse sind leider nicht oberhalb von "Ein paar einfache Konsolenprogramme basteln", sowas wie Mikrcontrollerprogrammierung habe ich bisher noch nie gemacht Ich wäre allerdings auch mal neugierig was da passiert. Vor allem, weil die Fehler je nach BIOS-Chip verschieden sind. Bei dem BIOS-Chip mit dem ichs testweise auch einmal ausprobiert habe bekomme ich das Leuchten der Capslock-LED manchmal ebenso, samt Tastaturabsturz, aber seltener als mit dem Original-BIOS des Boards. Finde es aber auch interessant, dass die Logik des Tastaturcontrollers wirklich abstürzen kann durch die Signale des Mainboards, sowas hätte ich vorher nie gedacht.

Kann ich dir sonst das Board einfach mal bei Zeiten per Post zuschicken und du schaust es dir dann vor Ort mit deinen Möglichkeiten genauer an? Wäre ja denke ich das einfachste, eh ich mir hier so ein komplettes Setup aufbaue und den Mikrocontroller und co. danach wahrscheinlich nicht mehr wirklich benötige. Wenn das für dich in Frage käme, könnte ich das gerne machen, wäre auch mal neugierig, was das Board denn hat.


@schubl:
Hier einmal ein Bild des BIOS-Chips:
photo_2023-05-05_23-22-44.jpg
photo_2023-05-05_23-22-44.jpg (228.86 KiB) 11638 mal betrachtet
Die Erhöhung in der Mitte läßt mich raten, dass das einer mit Fenster ist und ich ihn mit Licht löschen kann. Aber womit man ihn dann flasht, das weiß ich leider nicht.


Danke schonmal im Voraus für die weitere Hilfe und schönen Abend noch!
Benutzeravatar
Dark_Lord
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 261
Registriert: So 25. Mai 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von Dark_Lord »

Können gerne mal gucken, dass wir einen Test arrangieren. Details per PN
Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3 und Q6600

Retro:
P2-450
Commodore PC20-II/Tandy Sound
286/ET3000/Aztech NX-II
Amiga 500/Gotek/Vortex AT-once Plus 286
Pentium 166/FAST Video Machine

Projekt-PCs: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64
Projekte: USB RetroArduInput
Benutzeravatar
schubl
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 272
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von schubl »

VesaLocalBus hat geschrieben: Fr 5. Mai 2023, 23:28 Die Erhöhung in der Mitte läßt mich raten, dass das einer mit Fenster ist und ich ihn mit Licht löschen kann. Aber womit man ihn dann flasht, das weiß ich leider nicht.
Ja, ist ein EPROM.
Könnte man mit einer speziellen Lampe löschen und dann wieder beschreiben.
Würde ich aber nicht wirklich machen, da bei alten EPROMs die Ausfallquote nach dem Beschreiben nach meiner Erfahrung relativ hoch ist.
Den Chip kann man aber einfach durch einen Flash IC ersetzen, die man (noch) recht günstig kriegt.
Wegen Beschreiben findet sich vielleicht wer in Deiner Nähe mit einem Brenner, oder ich schick Dir aus Österreich nen Chip zu, wenn wir das passende BIOS-File finden.

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Benutzeravatar
VesaLocalBus
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Feb 2023, 22:08

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von VesaLocalBus »

Hallo zusammen,

@Dark_Lord:
Klasse, danke!! Ich habe dir jetzt eine Antwort zu deiner PN geschickt.

@schubl:
ein BIOS-ROM gibt es sogar online für das Board:
https://theretroweb.com/motherboard/bio ... 314353.bin


Schönen Samstag noch!
Benutzeravatar
Dark_Lord
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 261
Registriert: So 25. Mai 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von Dark_Lord »

Mal fürs Forum allgemein, was im Hintergrund passiert. Das Board liegt mittlerweile bei mir und ich habe den Fehler nachgestellt. Die Test mit dem RetroARDUInput war auch interessant - wenn auch unerwartet. Alles wird Video-dokumentiert. Folgend die nächsten Tage/Wochen ist dann eine Schritt-für-Schritt-Fehlersuche.

Mehr sage ich erst mal nicht, VesaLocalBus wird immer per PN auf dem Laufenden gehalten. Am Ende soll, unabhängig vom Resultat (obwohl ich schon ansatzweise optimistisch bin, dass ich das Ding wieder hinbekomme) ein Video auf meinem Youtube-Kanal. Und dann geht das Board wieder zurück zum Besitzer.

Ach ja, was mich etwas stutzig macht: Die BIOS-Version auf dem Board hat ein neueres Datum, als die einzige andere Version, die ich online (auf Retro Web und in einem Vogons Thread) finden konnte. Wiederum könnte (Vergleich steht noch aus) der BIOS-String zu einem GA-486VS passen. Im Grunde ist das ja das gleiche Board, nur mit PS/2 statt 30-Pin SIMM - aber vielleicht eben nicht 100%. Ich mache auf jeden Fall einen Dump von dem BIOS, bevor ich irgendwas neu programmiere,
Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3 und Q6600

Retro:
P2-450
Commodore PC20-II/Tandy Sound
286/ET3000/Aztech NX-II
Amiga 500/Gotek/Vortex AT-once Plus 286
Pentium 166/FAST Video Machine

Projekt-PCs: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64
Projekte: USB RetroArduInput
Benutzeravatar
Dark_Lord
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 261
Registriert: So 25. Mai 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von Dark_Lord »

Einmal Link zur Konkurrenz, es wird spannend: https://dosreloaded.de/forum/thread/679 ... post231874

Das Board ist schon ein Youtube-Star und denkt wohl daran, seine Karriere als Reparatur-Versuchskaninchen fortzusetzen. Scheinbar hat sich eine meiner Ur-Vermutungen, ein inkompatibler Tastaturcontroller, erhärtet.
Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3 und Q6600

Retro:
P2-450
Commodore PC20-II/Tandy Sound
286/ET3000/Aztech NX-II
Amiga 500/Gotek/Vortex AT-once Plus 286
Pentium 166/FAST Video Machine

Projekt-PCs: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64
Projekte: USB RetroArduInput
Benutzeravatar
VesaLocalBus
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Di 21. Feb 2023, 22:08

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von VesaLocalBus »

An der Stelle nochmals ganz ganz herzlichen Dank für die Arbeit die ihr in die Fehlersuche steckt, ich weiß das wirklich zu schätzen!

Schönen Abend noch
Benutzeravatar
Dark_Lord
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 261
Registriert: So 25. Mai 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von Dark_Lord »

Bin mal gespannt, ob einer der Keyboard Controller funktioniert.

Falls nicht:
KeyVerter.jpg
KeyVerter.jpg (153.06 KiB) 11437 mal betrachtet
KeyVerter2.jpg
KeyVerter2.jpg (141.56 KiB) 11437 mal betrachtet
Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3 und Q6600

Retro:
P2-450
Commodore PC20-II/Tandy Sound
286/ET3000/Aztech NX-II
Amiga 500/Gotek/Vortex AT-once Plus 286
Pentium 166/FAST Video Machine

Projekt-PCs: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64
Projekte: USB RetroArduInput
Benutzeravatar
Dark_Lord
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 261
Registriert: So 25. Mai 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von Dark_Lord »

Da jetzt alles läuft, habe ich das Video auch abgeschlossen. Habe ich mal versuchsweise (trotz überschaubarer Abonnenten) dazu entschieden, das Ganze als Premiere zu schalten.

Wenn ihr also am Dienstag den 8.8. um 21 Uhr nichts vorhabt, dann geht die deutsche Version an den Start
https://youtu.be/2Hm5jdN9iVU

Und eine dreiviertel Stunde drauf um 21:45 drauf, die englische Version:
https://youtu.be/oLy90e2j7ws
Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3 und Q6600

Retro:
P2-450
Commodore PC20-II/Tandy Sound
286/ET3000/Aztech NX-II
Amiga 500/Gotek/Vortex AT-once Plus 286
Pentium 166/FAST Video Machine

Projekt-PCs: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64
Projekte: USB RetroArduInput
DOSferatu
DOS-Übermensch
Beiträge: 1220
Registriert: Di 25. Sep 2007, 12:05
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von DOSferatu »

Guten Abend,

bitte um Entschuldigung, dass ich mich hier ungefragt einmische.

@VesaLocalBus: Hast Du vielleicht mal einen anderen Tastaturtreiber unter DOS versucht? Möglicherweise hat der Treiber ein Problem - der ist schließlich auch nur ein Programm, das geladen wird und vielleicht ist das File beschädigt.

Außerdem - wenn heutzutage auch sehr unwahrscheinlich: Früher gab es einige "lustige" Computerviren, die sich u.a. in den Tastaturtreiber eingeklinkt haben, um mehr oder weniger nervige Dinge zu tun. Hast Du in dieser Hinsicht schon mal getestet?
Benutzeravatar
Dark_Lord
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 261
Registriert: So 25. Mai 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: DOS: Gesamtes System crasht bei Druck von Shift und dann Eingabe z.B. eines Doppelpunkt

Beitrag von Dark_Lord »

@DOSferatu, guck einfach in das verlinkte Video rein, das Board läuft wieder und wir sind um die Erkenntnis reicher, dass nicht jeder Tastaturcontroller auf jedem Board geht.
Arbeitspferde: Xeon E5-2683v3 und Q6600

Retro:
P2-450
Commodore PC20-II/Tandy Sound
286/ET3000/Aztech NX-II
Amiga 500/Gotek/Vortex AT-once Plus 286
Pentium 166/FAST Video Machine

Projekt-PCs: C64, Dual Pentium MMX 233, 486 VLB, 486 PCI, K6, Athlon 64
Projekte: USB RetroArduInput
Antworten