Probleme mit 486er Boards

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
AmigaGTI
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 23:09

Probleme mit 486er Boards

Beitrag von AmigaGTI »

Hallo,

so, dann will ich mal versuchen ob mir hier geholfen werden kann:

Ich habe hier zwei 486er Boards liegen:

1x 486-GIO-VT2
1x MS-4134

beide Boards haben CPU und Speicher drauf.

Bei dem GIO Board habe ich die Anleitung im Netz dazu gefunden und, denke mal, alles richtig gejumpert.
Aber es passiert nix, kein Bild, kein Piepsen von Bios. Kann es sein das das Bios defekt ist? Wo bekomme ich ein passendes neues her?

Beim 4134, habe ich keine Anleitung gefunden und auch mal versucht, soweit möglich, die Jumper richtig zu setzen, aber auch hier passiert gar nix.

Jetzt muss ich sagen das ich eine unbekannte VLB Grafikkarte habe, deren Funktion auch leider auf Grund fehleder Hardware nicht getestet werden konnte. Das 4134 hat auch PCI Slots, aber auch mit einer PCI Grafikkarte kein Bild.

Hat jemand Unterlagen dazu, eine Idee wie ich die Boards ans laufen bekomme? Optisch sehen die Boards noch gut aus.

Danke
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3711
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von Dosenware »

Speicherriegel mal einzeln getestet? (und auch in den verschiedenen Slots)
Boards mal auf die langsamsten Taktraten/Waitstates gejumpert?

http://stason.org/TULARC/pc/motherboard ... i0-cCu1KHs
erster Treffer bei elgoog ;-)
AmigaGTI
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 23:09

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von AmigaGTI »

Danke!

Das MS-4134 habe ich schon mal damit zu leben bekommen.

Leider ist das Gio immer noch tod. Schade, wäre mir lieber gewesen. Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7905
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von matze79 »

1x 486-GIO-VT2 hab ich auch 2x.. beide im Eimer, die sind wohl nicht so qualitativ gut :O
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Paladin
DOS-Guru
Beiträge: 820
Registriert: Di 20. Aug 2013, 13:17

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von Paladin »

Dazu kommt das wenn es funktioniert Arsch laaaaaahm ist.
ranger85

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von ranger85 »

So schlecht läuft das Board doch gar nicht? wenn das ein aktuelles BIOS bekommt und man dieses richtig konfiguriert dann ist es schon recht flott find ich...
Firebird87
LAN Manager
Beiträge: 215
Registriert: So 14. Jun 2015, 15:02
Wohnort: Leipzig

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von Firebird87 »

Läuft denn das Netzteil an?
Nicht das ein Kurzschluß vor liegt! ;-)
AmigaGTI
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 23:09

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von AmigaGTI »

Habe das Board auch mit verschiedenen Netzteilen, Speicher und CPU getestet, leider tut sich da nicht wirklich was.
Es kommt ja nicht mal ein piepsen vom Bios, wenn das da wäre könnte man weiter forschen, aber einfach tot das Board. Schade, hätte mir wegen des DX4 und den Schnittstellen besser gefallen, aber PCI hat auch seinen Reiz

Naja, wie dem auch sei, dann lebe ich eben mit dem MS Board :)

Leider hat das Board keine Anschlüsse für IDE und Co.

Also brauche ich wohl eine Multi I/O Karte. Hat jemand sowas über? Am besten mit IDE, FDD, Ser, Par, Maus etc.
128er-Man
617K-Frei-Haber
Beiträge: 331
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von 128er-Man »

AmigaGTI
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 23:09

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von AmigaGTI »

128er-Man hat geschrieben:Manual MS4134: http://motherboards.mbarron.net/models/ ... s4134.html
Ja, danke, ist aber für Rev. 1.2, ich habe eine Rev. 1.1, die kann nur bis 66 MHz
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7905
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von matze79 »

Naja mit Voltage Adapter kann die sicher auch 133Mhz und mehr.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Keen91
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 280
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:39

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von Keen91 »

Hallo,

das 486-GIO-VT2 habe ich selbst in meinem 486er verbaut. Hier ein Foto mit Jumper-Settings, die bei mir mit einem Am486 DX2-80 auf jeden Fall funktionieren (habe das Board mehrfach - die Jumper Settings laufen auf jedem Board).

https://dl.dropboxusercontent.com/u/254 ... IO-VT2.jpg

Bei den Settings sind die IDE Controller sowie der Floppy Controller am Board aktiv.

Da musst du natürlich die Jumper je nach Prozessor anpassen. Du hast einen DX4? Hast du einen Voltage Adapter drauf?

Hast du FPM RAM? EDO-RAM funktioniert mit dem Board nicht.



Schau doch mal, ob du bei eBay eine günstige ISA Grafikkarte bekommst. Damit könntest du ja beide Boards testen, um einen Grafikkarten-Defekt evtl. auszuschließen.
Mr Vain
DOS-Guru
Beiträge: 530
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:01

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von Mr Vain »

Ich wuerd in das FIC Board keine Muehe und erst recht kein Geld investieren. Schmeiss das am besten in die Tonne, der VIA Chipsatz ist so krueckenlahm, da wirst du keine Freude haben, mit nem DX4 Prozessor erst recht nicht.

Das MSI MS-4134, was du hast und das auch laeuft, ist doch ein VIP Board, oder? Damit bist du doch sehr flexibel, was Steckkarten betrifft. Nen guten ALi Chipsatz hat es auch noch. OK, es fehlt wohl der Spannungsregler fuer 3,xV, wenn ich mir z.B. diese Referenz ansehe
http://www.ebay.de/itm/486-VIP-Motherbo ... 1316445436
aber es gibt Zwischensockel und vor allem leistungsmaessig wird das auch besser sein als das FIC.
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
AmigaGTI
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 88
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 23:09

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von AmigaGTI »

@Mr.Vain:

Tja, wie gesagt, ich fand das FIC Board eigentlich ganz gut wegen den vorhandenen IDE und Co Anschlüssen, aber wenn es sich so standhaft weigert..... werde ich wohl nach einer Multi I/O Karte schauen und damit mein Projekt fortsetzen. Ja, es ist so ein Board wie von eBay, Vorteile sind ja auf der Hand: 128 MB RAM, PCI, ISA und VLB sind natürlich ein deutlicher Pluspunkt, da kann und werde ich auch mit dem 66er CPU leben. Meine VLB Grafikkarte die ich hier noch habe (Hersteller unbekannt, steht nix drauf) geht jedenfalls auch mit dem Board. Immerhin....

Mein Ziel list es, auf dem Teil DOS, Win3.11 ggf. noch Win95 drauf laufen zu lassen, für ein paar Spiele etc. und vielleicht noch das ein oder andere alte Programm (PAL2GAL z.B.) Welche Karten würde man mir denn da empfehlen. Neben dem Board habe ich noch eine PCI Grafikkarte mit S3 64 Chip, eine ISA Netzwerkkarte. Welche Soundkarte sollte auf dem Einkaufszettel stehen?

Du sagst, das Board in die Tonne treten, jetzt muss ich mal fragen: wie sieht man sowas im RetroPC Bereich? Ich kenne das nur vom Amiga und C64 Bereich, das ist wegwerfen eine Todsünde! Wirklich jedes Board (ok, vielleicht nicht umbedingt ein Amiga 500) wird dort wieder fit gemacht. Sieht man das im PC Bereich lockerer?

@Keen91:
Hab ich probiert, ich habe eine TI 486DX2 80 CPU drauf, habe die CPU einstellungen entsprechend gesetzt, keine Funktion. Hm, FPM RAM, ja, das ist noch ein Thema, da muss ich mal graben, sollte aber auch ohne Speicher wenigstens ein Bild liefern, oder?
Keen91
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 280
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:39

Re: Probleme mit 486er Boards

Beitrag von Keen91 »

AmigaGTI hat geschrieben:@Keen91:
Hab ich probiert, ich habe eine TI 486DX2 80 CPU drauf, habe die CPU einstellungen entsprechend gesetzt, keine Funktion. Hm, FPM RAM, ja, das ist noch ein Thema, da muss ich mal graben, sollte aber auch ohne Speicher wenigstens ein Bild liefern, oder?
Bei mir liefert es mit EDO-RAM kein Bild. Ohne dürfte es auch kein Bild liefern, oder?

Ich persönlich finde das Board nicht schlecht - ich hab's nicht mit Benchmarks verglichen - aber alle Spiele aus der Zeit laufen meiner Ansicht nach zufriedenstellend darauf. Shooter wie Doom oder Duke3D laufen ohne Probleme mit 320x200.



Edit: Soundkarte sollte auf jeden Fall eine ISA-Soundkarte sein, mit PCI wird's unter DOS schwierig. Für Spiele geht eigentlich alles, was Sound Blaster kompatibel ist. Abraten kann ich von der Sound Blaster 16 Vibra CT 4170. Die hat Probleme unter der 16 Bit Einstellung - hat bei mir nie geklappt. Google die Karte mal - da gibt es auch Diskussionen in irgendwelchen Foren zu, wenn ich mich recht erinnere. Die CT 4180 hingegen läuft ohne Probleme. Gerade die CT 4170 ist des öfteren mal günstig auf eBay, daher die Warnung ^^
Antworten