SB AWE 64 Gold und AWEUTIL

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

SB AWE 64 Gold und AWEUTIL

Beitrag von Locutus »

Hallo Leute,

ich war neugierig und habe mir eine Soundblaster AWE 64 Gold bei eBay ersteigert:

Bild

Sie hat ja bereits 4 MB DRAM onboard, um Soundfonts zu laden. Funktioniert alles super... unter Windows. Wenn ich MIDI-Wiedergabe unter Windows brauche, kann ich allerdings auch gleich eine 128 MB Bank mit meiner Audigy laden.

Mir ging es darum, daß ich eine bessere Qualität bei DOS Spielen wie z.B. Descent oder Transport Tycoon bekomme. Das onboard Sample ROM (General MIDI) ist meines Wissens das gleiche wie das der AWE 32 und klingt auch nicht besser.

Unter DOS gibt es ein Utility namens AWEUTIL. Dieses lädt allerdings standardmäßig die billigen 512 KB Soundfonts, die auch schon bei der AWE64 Value dabei waren und man kann irgendwie keine eigenen Dateien angeben.

Ich befürchte langsam, daß alles umsonst war und ich unter DOS überhaupt keine Verbesserung erreichen kann. Stimmt das etwa?

Gruß,
locutus
bttr

Beitrag von bttr »

Hatte das nicht schon mal jemand geschrieben, daß die 64er unter DOS keinen Vorteil hat?
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Beitrag von Locutus »

Also ich vermute mal, die Gold-Version war doch eher an Amateur-Musiker gerichtet als an DOS-Gamer. Letztere haben sich wohl lieber die Value geholt (so wie ich damals :-)).

Immerhin kommt die Karte mit einem MIDI-Sequencer und einem Soundfont-Editor. Ein paar Demo Soundfonts und MIDI-Dateien sind auch auf der CD. Das war alles bei der Value-Treiber-CD gar nicht dabei. Und zum Nutzen der vergoldeten Anschlüsse könnte Euch Silver Scale wahrscheinlich was sagen.

Also wenn ich mir mal ein Daughterboard für den WaveBlaster-Anschluß anschaffe, muß da wohl eine AWE32 in den Rechner. Da bringen auch vergoldete Cinch-Anschlüsse nichts. ;-)

Diese Yamaha-Dinger sind ja ohnehin viel zu teuer bei eBay... also wird das wohl sowieso erstmal nicht passieren.

Mein Tip: Bleibt bei Eurer AWE32/AWE64 Value, wenn Ihr sowas schon habt.

Gruß,
locutus
Benutzeravatar
x1541
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 60
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 09:05

Beitrag von x1541 »

Um mal diesen alten Thread wieder aufzuwärmen:

Es gibt AWEPLAY, eigentlich ein Midiplayer für DOS, der aber auch Soundfonts laden kann. Ich nehme mal an die bleiben hinterher im Speicher der Karte stehen ;)

ftp://ftp.simtel.net/pub/simtelnet/msdo ... weplay.zip
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Beitrag von Locutus »

Hi x1541,

interessante Software. Werde ich demnächst mal probieren. Trotzdem bringt mir der ganze Speicher ja nichts für DOS-Games. Schade eigentlich. Ich habe für mich jetzt jedenfalls dafür entschieden, daß eine AWE32 PnP CT3890 die einzig wahre Soundblaster Karte für mich ist. :-)

Diese Entscheidung beruht auf dem einfachen Grund, daß sie einen WaveBlaster II-Anschluß hat (falls mir mal ein DB-50XG für einen Spottpreis in die Hände fällt) und daß sie alles das kann, was eine AWE64 auch kann.

Gruß,
locutus
Benutzeravatar
x1541
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 60
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 09:05

Beitrag von x1541 »

Meine Hoffnung ist ja dass auch ein DOS Spiel, das man nach Ausführung dieses Programms startet, etwas von dem geladenen Soundfont hat. Probiert habe ich das aber auch noch nicht.
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1661
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Beitrag von Locutus »

ACHSO! Ja das wäre natürlich cool. Mh, könnte man da nicht evtl. sogar selber mal was programmieren? So schwer kann das doch nicht sein, einen Soundfont zu laden...

Gruß,
locutus
Benutzeravatar
x1541
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 60
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 09:05

Beitrag von x1541 »

Ja, selbermachen geht auch. Zum Glück gibt es ja für Linux sowas im Sourcecode :)

Die Seite zu AWEPLAY ist ja leider offline. Aber hier gibt es noch ne Kopie:
http://web.archive.org/web/200210300448 ... /awe32.htm
Danach gab es bei Creative auch mal Doku zur Direktprogrammierung inkl. Soundfonts, müsste man sich mal auf die Suche machen danach ... Natürlich gibt es den alten FTP Server nicht mehr :( Ich merke gerade dass ich schon verdammt lange im Internet bin: Ich habe damals erlebt wie PC Hardwarehersteller das Internet entdeckt haben und damals die ersten FTP Server aufkamen für Treiber und sonstige Downloads. Vorher gab es sowas nur in Mailboxen. Und jetzt ist das alles wieder weg und man muss sich durch unsägliche Webformulare kämpfen und findet dann oft nicht mehr was man sucht :(
Benutzeravatar
x1541
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 60
Registriert: Mi 9. Mär 2005, 09:05

Beitrag von x1541 »

Ich habe inzwischen etwas herumprobiert, aber bisher mag das nicht so recht klappen. Entweder bleibt der Soundfont nicht im Speicher, ich glaube aber eher dass Descent eigenmächtig eigene (ROM-)Patches lädt. Aber auch die für die GUS gedachte Option -NoLoadPats bringt es nicht. Vielleicht geht es ja mit anderen Spielen, aber hier gehen mir die Ideen aus.
avatar

Beitrag von avatar »

Hi,

habe jetzt schon 4 Studnen sucherei hinter mit in den weiten des Netzes und frage jetzt auch mal hier nach.

Kann mir jemand per Mail oder irgendwo nen Link zeigen wo ich die aweutil samt dos installation runterladen kann, ich finde immer nur win95 und höher aber nicht die aweutil samt soundfonts zum download.
Habe noch die CD und treiber von der awe32 hier aber die klappen nicht, das tool sagt ist keine awe32 da.

danke, das wäre sehr nett.

gruß Marius
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1147
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Beitrag von elianda »

Hmm also das normale DOS Toolzeug kann man bei Creative runterladen. Soundfonts natuerlich nicht, die gibts nur von der Original-CD.
ConiKost
CONFIG.SYS-Autor
Beiträge: 265
Registriert: So 8. Mai 2005, 21:29

Beitrag von ConiKost »

Hi!
Ich hätte da evtl eine Idee. Google hat da folgendes aufgespuckt. (Auch wenn das Problem hier nun drei Jahre her ist :D)

Es heißt unter Windows 95 soll man mit dem Soundfontmanager einen Soundfont laden. Dieser soll dann nutzbar sein unter DOS-Spielen, jedoch NUR, wenn man General-Midi nutzt und keine AWE32 in den Settings der Spiels.

Windows 3.11 hat doch auch solch einen Manager. Evtl klappt es damit?

Hab selbst ne AWE64 mit 28BM Ram, könnte ich ja mal ausprobieren am WE.
Shuttle HOT-433 | AMD Am5x86 @ 133 MHz | 4x Kingston 64MB EDO-RAM
Matrox G200 + DVI Module | Miro Hiscore 3D | Creative SB AWE64 Gold, Creative 24MB RAM
Toshiba Libretto 110CT | Pentium MMX @ 266 MHz | 96MB RAM| NeoMagic MagicGraph 128XD | Yamaha OPL3SA
Benutzeravatar
5u3
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 184
Registriert: Do 21. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Wien

Beitrag von 5u3 »

ConiKost hat geschrieben:Dieser soll dann nutzbar sein unter DOS-Spielen, jedoch NUR, wenn man General-Midi nutzt und keine AWE32 in den Settings der Spiels.
Ja, das ist möglich, allerdings mit weiteren Einschränkungen: Das Spiel muß in der DOS-Shell von Windows laufen und darf Protected-Mode nicht benutzen.
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1147
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Beitrag von elianda »

Hmm sicher?
Ich dachte es ist so, dass das Protected Mode Problem nur bei AWEUtil besteht.
Die General-Midi Emulation unter Win9x geht meiner Meinung nach auch mit PMode Spielen (DUke3D etc.)
Benutzeravatar
5u3
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 184
Registriert: Do 21. Sep 2006, 17:05
Wohnort: Wien

Beitrag von 5u3 »

elianda hat geschrieben:Die General-Midi Emulation unter Win9x geht meiner Meinung nach auch mit PMode Spielen (DUke3D etc.)
Du hattest recht. Hab es gerade mit Doom ausprobiert. Ist schon lange her, seitdem ich diese Funktion das letztemal verwendet habe.
Antworten