Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Antworten
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von Pfalck »

Wo ist denn da bis auf die andere Platine der Unterschied in Technik und praktischer Anwendung?
128er-Man
617K-Frei-Haber
Beiträge: 327
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von 128er-Man »

Das F steht nur für den optionalen Floppycontroller
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von Pfalck »

Nein. Die "2" steht dafür.

Beide haben einen Floppyanschluss.
128er-Man
617K-Frei-Haber
Beiträge: 327
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von 128er-Man »

Ups, da hab´ ich mich vertan, sorry...

Internet vergisst ja nicht... so ein Schrott... irgendwie finde ich keinerlei Unterlagen, die die Unterschiede der einzelnen Versionen zeigt... scheint eine Evolution der 1540/42 zu sein... der letzte anscheinend 1542CP...

Ob sich an der Leistung oder nur der Bedienbarkeit sich was geändert hatte, kann man nicht mehr nachvollziehen, da die betreffenden Seiten anscheinend gelöscht oder im Webarchive verschwunden ist.

Ob da irgendjemand noch Unterlagen dafür hat und hier mitliest, ist eher unwahrscheinlich.
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von Pfalck »

Ich habe 1542C. Eine 1542CF ist im Zulauf.

Von 1542CP wird irgendwo abgeraten.

Aber die 1542CF hat eine völlig andere Platine im Vergleich zur 1542C.
Deswegen erwarte ich gravierende Verbesserungen, sonst lohnt sich das ja nicht.

Irgendwelche PDF aus dem Internet habe ich. Aber das bringt nix.

Irgendwo muß doch ein technischer Fortschritt und anderes Arbeiten vorliegen.
Benutzeravatar
schubl
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 91
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von schubl »

Oft findet man bei solchen Fragen relativ schnell eine Antwort, wenn man nach "1542C vs 1542CF" sucht...
z.B. http://www.connectworld.net/cables/scsifaq.html#17
154xC = SCSI-2, 5MB/s
154xCF = Fast-SCSI-2, 10MB/s

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von Pfalck »

schubl hat geschrieben:Oft findet man bei solchen Fragen relativ schnell eine Antwort, wenn man nach "1542C vs 1542CF" sucht...
z.B. http://www.connectworld.net/cables/scsifaq.html#17
154xC = SCSI-2, 5MB/s
154xCF = Fast-SCSI-2, 10MB/s

schubl
Danke. Wir kommen der Sache näher. - Ich habe ja selber vorher gesucht.
"1542C vs 1542CF" ist eine von hunderten Varianten. Habe ebenso englisch gesucht.

Übrigens kann man bei meiner 1542C AUCH 10MB/s einstellen!

Vielleicht fällt den Foristen noch mehr ein. Bin ernsthaft gespannt, da ich in der Realität dran bastel.

Grüße
128er-Man
617K-Frei-Haber
Beiträge: 327
Registriert: So 9. Jan 2011, 12:10

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von 128er-Man »

Da bin ich auch mal gespannt...

Ich selbst suche gerade zu einem Tandon tm7305 (286 mit 12MHz) Unterlagen, da dieser einen Defekt hat. Finde bis jetzt da auch nichts.
Benutzeravatar
schubl
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 91
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von schubl »

Pfalck hat geschrieben: Übrigens kann man bei meiner 1542C AUCH 10MB/s einstellen!
Ist aber ISA-Transferrate und nicht Fast-SCSI...
Da "vergleicht" einer die 2 Controller mit nem VLB-IDE: http://www.os2museum.com/wp/more-data-o ... e-to-scsi/

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
Pfalck
Norton Commander
Beiträge: 118
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: Adaptec SCSI: Unterschiede 1542C und 1542CF

Beitrag von Pfalck »

schubl hat geschrieben:http://www.connectworld.net/cables/scsifaq.html#17
154xC = SCSI-2, 5MB/s
154xCF = Fast-SCSI-2, 10MB/s

schubl
Ich habe jetzt mal ausführlicher nachgelesen: dort stehen genau die Antworten zu meinen Fragen.

QUESTION: What is the difference between the Adaptec 1542A and 1542B?
ANSWER From: fishman@panix.com (Harvey Fishman)
====

The AHA-1542A is obsolete and no longer supported by Adaptec. They
stopped providing firmware upgrades at some level prior to the equivalence
to the 3.10 level of the AHA-1542B firmware. I am not sure just where
though. The present latest AHA-1542B firmware is version 3.20, and
supports drives up to 8GB under MS-DOS.


====
QUESTION: What are the differences between the Adaptec 1542B and the 1542C?
ANSWER from: Terry Kennedy (terry@spcvxa.spc.edu)
====

The 1542C is an an updated model which replaces the 1542B. The 1542C features
jumperless setup, having only 8 DIP switches. All other configuration options
are set using the 1542C's built-in BIOS configuration utility. Configurable
features not found on the 1542B are:

o Ability to enable/disable sync negotiation on a per-ID basis (the 1542B
could only do it for all ID's on the SCSI bus)
o Ability to send "start unit" commands on a per-ID basis
o BIOS works with alternate I/O port settings on the adapter
o Ability to boot from ID's other than 0
o Software-selectable termination
o Software-selectable geometry translation
o Additional DMA speeds of 3.3 and 10 MB/sec

Additionally, the 1542C uses a Z80 CPU and 8Kb buffer instead of an 8085 and
2Kb buffer as on the 1542B.


====
QUESTION: What are the differences between the 1542C and the 1542CF?
ANSWER from: Terry Kennedy (terry@spcvxa.spc.edu)
====

The 1542CF includes all of the 1542C features, and adds "Fast" SCSI operation,
providing SCSI data rates of up to 10MB/sec (compared with an upper limit of
5MB/sec on the 1542C). This is unrelated to the host DMA rate. It also has a
software-configurable address for the floppy controller and a "self-healing"
fuse for termination power.
Antworten