Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS

Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum habt Ihr Euch genau für diesen entschieden?

XT 8088
3
8%
AT 286er
1
3%
386er
0
Keine Stimmen
486er
15
38%
PENTIUM 1
7
18%
PENTIUM 2
2
5%
PENTIUM 3
5
13%
SONSTIGES
6
15%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 39
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3277
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von drzeissler »

Hallo, bitte tragt hier mal eure Dos-Lieblingsmaschine ein.
Gerne auch ein wenig mehr zur verwedeten Hard-/Software
und was Ihr hauptsächlich mit dem Rechner macht.

Danke Euch
Euer Doc
Zuletzt geändert von drzeissler am Mi 15. Mär 2017, 12:55, insgesamt 1-mal geändert.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Benutzeravatar
Shockwav3
DOS-Übermensch
Beiträge: 1379
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 16:42
Wohnort: Berlin XBerg

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von Shockwav3 »

SYS1 aus meiner Signatur ist mein Haupt-DOS-PC ...
Warum? Der Rechner macht so ziemlich alles an Spielen mit die für mich relevant sind (ausser vielleicht Quake, Duke3D und Carmageddon) und ist in meinen Augen ein gutes "Mittelding" aus Geschwindigkeit und damals typischer Hardware.

Was ich damit mache? Spielen, Demos gucken, Daten übertragen (TeleDisk/CopyQM/SuperDisk/Star Commander) und meine Soundkarte testen. BIOS hab ich erst kürzlich geupdatet damit ich auch den 2. IDE Kanal ansprechen kann. Irgendwann würde ich gerne noch den Cache auf 1MB erhöhen und das RAM anders ausbauen (das Board is ziemlich zickig was die Speicherkonfiguration angeht, weshalb aktuell nur 24MB drin sind, obwohl bis zu 64MB möglich sind).
Hauptsystem: Asus VL/I-486SV2GX4, DX2 @ 66MHz, 1MB L2 Cache, 64MB RAM, 1GB CF HDD, Cirrus Logic 5428 VLB, ARGUS Prototype Rev. 02 #0, umschaltbarer Covox/DSS-DAC, 2x LPT, DOS 6.22 + Win 3.11
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
Beiträge: 901
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von Kurt Steiner »

Ich habe Sonstiges genommen weil mein System AMD K6-III+ ja relativ gut scallierbar ist und ich dieses auch nutze.

Hardware:
AMD K6-III+ - 400 MHz (Taktung 2x66 MHz bis 5,5x100 MHz)
RAM: SD-RAM PC100 - 512 MB
HDD: 1x 8 GB CF Transend (133x) und 2x 32 GB CF Transend (400x)
Grafikkarte: 3Dfx Voodoo5 5500 AGP mit 64 MB und 2x Gainward Dragon 3000 (9846) Voodoo2 PCI mit 12 MB SLI
Soundkarte: EWS64XL und GUS Ultrasound mit GF1 dazu Roland MT-32, Roland SC-55 und Yamaha MU80

System: Dos 6.22 und Win98SE

Das System ist für Spiele im Dos bzw. Win98 und zum Musikhören, Tracker, MIDI und XG-Sound.
benjamin92
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 35
Registriert: Di 9. Aug 2016, 16:29

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von benjamin92 »

Momentan ist es praktischerweise ein Thinkpad 390E mit Pentium III, der aus Kompatbilitätsgründen auf 330 MHz läuft. Es ist eine 500 MHz CPU, man müsste das MMC2-Modul umlöten, um 100 MHz FSB statt 66 MHz zu haben, ist mir aber zu fummelig und riskant.
Verbaut ist eine 20 GB HDD und 320 MB RAM.
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3277
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von drzeissler »

Ich stimme für den 486er in meiner Signatur, allerdings ist der Pentium166 auf PCI-Board des Apple 7300/200 auch nicht zu verachten.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 810
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von 6502 »

Als Hauptdose würde ich meinen 486 DX2 66 nennen, weil er zum einen Leistungsmäßig große Teile der DOS Ära abdecken kann, aber au h weil er mit Windows 3.11 am Netzwerk hängt und per 3m Laplink Kabel flott die Daten an alle anderen Rechner verteilen kann. Gestern erst wiedermit dem 2015er Macbook Daten vom NAS direkt über den 486 zum XT geschaufelt. XT Platte per Laplink am 486 eingebunden, dort im Netzwerk weiter freigegeben. :-)
Benutzeravatar
Mac-Daniel
Solitärspieler
Beiträge: 10
Registriert: Do 2. Feb 2017, 17:24

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von Mac-Daniel »

Zukünftig der 486er den ich grade aufbaue. Ein Sockel 7 System ist mir irgendwie schon zu modern für reines DOS und für mich ist der 486er meine Lieblingsprozessorgeneration. Ich besitze seit über 20 Jahren einen 286er und einen XT und seit kurzem wieder einen 386er. XT und 286er üben auf mich aber keine besondere Faszination mehr aus abgesehen davon das der 286er mein erster richtiger PC nach dem C64 war. Man ist einfach zu beschränkt mit den 640k bzw. 1MB RAM läuft nichtmal Win 3.1, die HDD ist winzig (20MB wenn ich mich recht erinnere) und nur wenige Games sind lauffähig.

Ne runde Zak, Maniac Manson, BOB oder Indy 500 kann man damit spielen, dann kommt man aber auch schon an die Grenzen. Dann ist da nicht mal eine Soundkarte drin usw.

Der 386er ist ein wunderschönes System, sogar mit Co-Prozessor und aufgerüstet auf 8MB RAM, aber auch ihm fehlt leider das letzte bisschen Power. Ende der 90er als diese Systeme noch öfters in Betrieb waren habe ich jedesmal gestöhnt wenn ich daran was machen musste :ugeek:

Ausserdem verbinde ich mit dem 486er viele schöne Erinnerungen, das war einfach ein toller Rechner damals.
Benutzeravatar
backdash
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: So 26. Feb 2017, 22:00

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von backdash »

Derzeit noch mein Pentium III System da er ein breites Spektrum abdeckt. Wird zukünftig noch ein 486er angeschafft der Speziell nur für DOS und alte DOS Spiele ausgelegt wird.

Derzeitiges System:

Asus CUBX mit 1000 MHz P III
NVidia Riva TNT II (ELSA) oder nach bedarf 3dFX Voodoo 3 2000 (AGP)
zusätzlich immer noch eine Maxi Gamer Voodoo II 1000 (PCI) für DOS Titel
Realtek 8139c Fast Ethernet
ESS Audio Drive 1868 (wird auch noch verbessert mit diversen Karten)

Darauf Läuft:

MS DOS 6.22
MS Windows FWG 3.11
MS Windows 95 b
MS Windows 98 SE

Alles Hauptsächlich ausgelegt zum Spielen und Musik hören per FTP
Derzeit Spiele ich darauf ein Spiel meiner Lieblingsserie "Tex Murphy" - Die Pandora Akte unter DOS, läuft dort am besten.
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3277
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von drzeissler »

...Man kann fast schon einen kleinen Trend herauslesen :) Der "flotte" 486 <(Dx2/66) dürfte schon ein echter Geheimtip für die Doskrone sein.
Sicher geht auch sehr viel mit einem 386 Dx40 oder einem Pentium 100, aber der 486 Dx2/66 scheint schon ein "magisches" Gerät zu sein.

Mal sehen wie es weitergeht. Danke Euch für Eure Teilnahme!
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Benutzeravatar
backdash
Solitärspieler
Beiträge: 21
Registriert: So 26. Feb 2017, 22:00

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von backdash »

Trifft auf mich jedenfalls auch zu, für mich ist DOS=486er, kommt aber wahrscheinlich auch daher das mein erster PC ein 486er mit DOS war.
Zudem hat der 486er genug Power um so ziemlich alles unter DOS machen zu können und ist noch nicht zu modern.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3711
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von Dosenware »

Hallo, bitte tragt hier mal eure Dos-Lieblingsmaschine ein.
Hmm... k.a.

- Der K6 III+ ist angenehm Flott und vielseitig - auch wenn ich Windows auf dem nie verwendet habe.
- Der 486er... ist ein 486er - Halt mein erster Rechner - und mir deshalb symphatisch
- Der 386er ist nützlich - hat Netzwerk, kann schön Disketten lesen, den Pofo betanken, ab und an ein Spielchen ist auch drin und den XT soll er demnächst auch noch ins Netz aufnehmen - per Omninet
- Der XT ist ein XT - einfach sehr interessante Technik, schönes Bastelobjekt und - durch die Limitierungen - auch eine kleine Herausforderung. Oh, und Dune läuft auch drauf :D
- Der Escom Companion (486SX Notebook)... niedliches kleines Gerät, schöne Tastaturbedienung - jetzt noch Sound und Farbe und der kleine wäre perfekt. Ansonsten eigentlich recht nütlzlich da mobil. Ach ja, und Speicher ist auch nie verkehrt.

Allgemein bastel ich recht gerne und bis auf wenige Ausnahmen gilt ein fertiger Rechner für mich als (zum benutzen) Langweilig, so dass die Einschätzung schon etwas schwierig ist: "Ein rauchender Trümmer der zum funktionierenden Rechner werden soll" passt hier wohl nicht so recht als Lieblingsmaschine.
gagaman09
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 46
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 15:36
Wohnort: Dormagen

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von gagaman09 »

Mein Haupt-PC:

Amd K6-III+ 400MHz (133MHz & 100MHz möglich)
64MB RAM
S3 Virge 4mb
Voodoo 1 4mb
Realtek 8139c
Soundblaster 32 AWE CT3600
Gravis Ultrasound Max 1mb
Music Quest MPU401

OS: MS Dos 6.22 + Wfw 3.11 und Windos 98SE im Dual-Boot.

Habe auch noch einen Commodore PC10-III, 286 16MHz und 386DX40. Werden aber selten benutzt.
Nur ein 486er fehlt noch. Dann ist aber auch endlich schluss mit weiteren PC´s.
Zuletzt geändert von gagaman09 am Mi 15. Mär 2017, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lineablu
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 161
Registriert: Di 24. Mai 2016, 20:21
Wohnort: Tirschenreuth

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von Lineablu »

Mein DOS PC ist ein Siemens PCD-4H mit Intel 486DX4/100.

Mein erster PC war ein Cyrix 486DX-40 von Vobis mit DOS 6.22 und Windows 3.11, dies war eine tolle Zeit.
Somit gehört das für mich einfach zusammen. Pentium ist für mich schon Windows 95. ausserdem kann man damit tolle DOS Spiele zocken
Benutzeravatar
RobertK
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 67
Registriert: Do 17. Nov 2016, 11:14
Wohnort: Wien

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von RobertK »

Mein Haupt-DOS-PC ist mein Schneider Euro PC (8088, 9.54 MHz), und den nutze ich hauptsächlich dafür, um gelegentlich 80er-Jahre-Spiele mit echtem Retro-Feeling zu spielen. Das gilt vor allem für jene Spiele, die auf neueren Rechnern viel zu schnell laufen, denn Brems-Programme wie Moslo funktionieren m.M.n. leider nicht wirklich zufriedenstellend, da hilft nur die echte Hardware. Wichtig ist für mich auch die Umschaltmöglichkeit auf 4.77 MHz, denn viele alte Spiele setzen genau diese Geschwindigkeit des Ur-IBM-PCs voraus.

Ich habe zwar auch große Freude an den späteren Spielen, aber ich muss zugeben, dass mir dafür DOSBox am Notebook reicht. So z.B. wenn ich in einer Arbeitspause mal kurz D/Generation anspiele oder eine schnelle Runde mit 4D Sports Driving drehe.

Den Euro PC habe ich mir deswegen zugelegt, weil mein allererster eigener Computer ein Turbo-XT war, und mir der Euro PC im Kaufhaus-Prospekt damals schon gut gefallen hat.
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3277
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Welches ist Euer Haupt-Dos-PC und warum?

Beitrag von drzeissler »

Der EuroPC war auch mein erster Computer. Damals sogar mit CM14, obwohl mir der MM12 heute besser gefällt, aber OK, war halt damals so. Da dann mit Disks jongliert und GEM-Desktop etc.
Wenn ich damals von dem Tandy-1000 gewusst hätte, wäre das sicher mein erster PC gewesen, aber Radioshack war jetzt nicht wirklich bekannt in Deutschland und ein IBM PCjr auch schon
veraltet Anno 1988/1989. Dennoch muss ich Dir Recht geben, der EuroPC hat ein magisches Design, die Hardware ist nicht der Burner, aber das Design ist absolut "Homecomputer" und rein gar
nicht IBM-XT-Klotz. Ich hatte damals einen A500/1040ST/Olivetti XT-Klotz und eben den Schneider EuroPC in der engeren Auswahl...letztlich ist es der EuroPC geworden, aber gemocht habe
ich ihn damals nie. Es war ehr das Mitleid der C64/Amiga/Atari Jünger bei 4 grausigen Farbpaletten und PC-Beepser-Sound. Nach ca. 1,5Jahre musste er weg in die ehemalige DDR :)
Den 286er habe ich übersprungen, 386DX33 war meine nächste Kiste. Der hat den Heimcomputerfreunden dann mal gezeigt wo der Hammer hängt :)
Danach den 486er übersprungen und mit Pentium75, Pentium200, Pentium200mmx, Pentium3-500, AMD XP3200+ und dann bin ich glaube ich zum Mac gewechsel. MacMini 1,66, iMac 24", iMac27".

Auch wenn ich Ihn damals nicht hatte, den 486 DX2/66 ist eine tolle Maschine.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Antworten