Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizierung.

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Antworten
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
Beiträge: 2558
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizierung.

Beitrag von nicetux »

Ich habe hier eine Soundkarte die keine FCC ID trägt oder eine Bezeichnung. Nur der Chip nennt sich 'AD Chips' sowie eine IDE Schnittstelle und einige weitere ICs wie einen Crystal CS9233-CQ.

Mit der Bildersuche habe ich nichts gefunden.
photo_2016-12-25_22-08-18.jpg
photo_2016-12-25_22-08-18.jpg (110.6 KiB) 2716 mal betrachtet
.....
Benutzeravatar
unglaublich
DOS-Guru
Beiträge: 716
Registriert: Do 4. Sep 2014, 19:18
Wohnort: Mittelfranken

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von unglaublich »

hohohooo - sowas aber auch ;)

und auf der Rückseite der Platine gibt es auch keine Hinweise ?

vielleicht kann man aber die PnP Kennung auslesen - hast du sie
schon mal in einem funktionierenden System getestet ?

schöne Weihnachten - enjoyIT !
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 912
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von S+M »

Ich vermute mal OPTI oder ESS Chipsatz mit Crystal 9233 Wavetable.
tom4DOS
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: Do 24. Feb 2011, 17:20
Wohnort: München

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von tom4DOS »

Wenn es das ist, was ich denke, das es ist, dann hast Du hier eine Soundkarte mit einem CMedia/ADChips 8329A Chip. Das Modell dürfte irgendetwas von Zoltrix oder AudioExcel sein (AV501 oder AudioPlus 6400 PnP Wave?). Die hier http://www.dosforum.de/viewtopic.php?f=1&t=8941 müsste dann ähnlich sein, nur eben ohne Wavetable. Mach mal den roten Aufkleber vom Chip ab, dann siehst Du, was drunter ist.
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1147
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von elianda »

Ich tippe auf einen Opti, weil der Chip 'falschrum' auf dem PCB sitzt.
Probiere mal die allgemeinen Opti Treiber fuer die 924 bis 933er. Der 9233 sollte transparent als internes MPU401 erscheinen.

Vom Design her ist ja ganz interessant, dass es offensichtlich die gleiche Karte auch mit OPL4 gab?
Diverse Retro-Computer vorhanden.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7894
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von matze79 »

Hm OPL4 Karten gibts jedenfalls im Ähnlichen Layout mit Wavetable drauf.
Aber der Wavetable ist doch kein Crystal sondern von Yamaha selbst in dem Fall.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Roman78
BIOS-Flasher
Beiträge: 384
Registriert: Di 6. Jan 2015, 11:38

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von Roman78 »

Ich sehe da auch ein Dream GMS950400 Chip.
Schaut doch mal in meinem Blog vorbei.
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 912
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von S+M »

Roman78 hat geschrieben:Ich sehe da auch ein Dream GMS950400 Chip.
Der Synth ist von Crystal, der Soundfont von Dream (FGB weiß bestimmt, ob er identisch mit dem Crystal Cleanwave ist).

Ein Yamaha könnte man alternativ bestücken (siehe Beschriftung).
Zuletzt geändert von S+M am Mi 28. Dez 2016, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
elianda
DOS-Übermensch
Beiträge: 1147
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Etwas unbekannte Soundkarte, Hilfe bei der Identifizieru

Beitrag von elianda »

Ich habe da vor Jahren mal eine Uebersicht gemacht:

http://www.vogons.org/viewtopic.php?f=4 ... ve#p179287

Der GMS950400 ist dann wohl die 4 MBit Version aka 512 kB.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
Antworten