Seite 1 von 2

Ene, mene, miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: Sa 29. Okt 2016, 23:47
von Speedy
Hallo zusammen,

irgentwann hab ich mal angefangen alles an alter Hardware für einen Schrottpreis zu sammeln.
Neulich bin ich auf die blöde Idee :mrgreen: gekommen mal in die Kiste zu der ganzen Hardware zu schauen welche ich eig. als Schrott abgestempelt hatte. Und ja nach ein paar Jahren kommt schon was zusammen, und man muss schon verrückt sein jetzt alles nochmal zu Katalogisieren und mit Zetteln zu beschriften (zumindest das alte Zeug). Nach ein paar Tagen Fotografieren, recherchieren usw. hab ich`s nun endlich alles soweit zum eintüten :mrgreen: . Nun kribbelt es in den Fingern einen 486er wieder zum Leben zu erwecken, dadurch bin ich auch hier bei euch gelandet. Als Board habe ich hierbei ein UM8810PAIO Rev. 2.0 ins Auge gefasst, das dürfte denke ich das beste Schmankerl aus der Kiste sein. Leider hatte hier schonmal jemand den Lötkolben angesetzt und die F1 Sicherung neben dem Stromanschluss gebrückt (Bild unten). Ich vermute mal ganz stark das hier einfach die beiden AT Stromstecker falsch gesteckt wurden und dadurch hat es die Sicherung gekillt. Nun hoffe ich doch sehr das, das Board keinen weiteren Schaden davon getragen hat und noch funktioniert. Es soll ein Highend 486er werden..

Kann ich einfach einem anderen Board die Sicherung rauben und beim UM8810PAIO einbrutzeln?
Sollte ja zumindest bei den Sockel 3 evt. auch Sockel 7 alles gleich abgesichert sein.
Und wo ich einmal dabei bin würde ich auch gleich den ganzen Stromanschluss übernehmen, der ist nämlich auch leicht angebrutzelt, bin da pingelich (Perfektionist eben).

Geplant:
Board: UM8810PAIO Rev. 2.0 (der Dallas bekommt noch ne Knopfzelle oben drauf)
CPU: AMD AM5x86, sollte halt gut zu übertakten sein, man will ja auch Spass dabei haben :-D
(ADZ / V16BGC / V16BHC / SFZ Version)
RAM: 128 MB EDO oder FPM, ertsmal aber die verbauten 4x 4MB zum testen
Grafikkarte: kein Plan?
Sound: vorhandene 1350B nehmen oder AWE 64 Gold kaufen?
L2 Cache: 512KB, verbaut sind 256KB
Bios: Phönix oder Award, noch kein Plan!?
BS: Win 95 oder 98 ?

Aber dazu erst später, nun fehlt ja halt erstmal noch einiges damit ich es überhaupt erstmal zum laufen bekomme (wenn es denn funktioniert). Monitor hab ich hier einen Samsung 21"...
Was ich noch brauche:
- AT Netzteil oder ATX über Adapter?
- Tasta mit DIN Anschluss
- Maus mit seriellen COM Anschluss
(wo schließe ich die überhaupt an?, sorry ist lange lange her, ich kenn nur noch PS/2 oder USB :mrgreen: )
- HDD (sollte bis 8GB Möglich sein bei dem Board, oder über Controller auch größere?)
Habe hier noch eine Seagate Cheetah 36GB mit einem Adaptec 29160N SCSI Controller, evt. passt das ja auch?
- CD oder DVD Laufwerk

Ne ganze Menge also, aber immer der Reihe nach, denn erstmal muss ich es zum laufen bekommen, dann kann ich mich mit dem Aufrüsten befassen.

Hier mal ein paar Bilder von den älteren Sachen und was noch so rumkullert.
Vieleicht brauch jemand was, tauschen wäre sicher auch nicht schlecht ;-) .

Sockel 3:


UM8810PAIO Rev. 2.0
Bild

Hier war ein Profi am Werk beim löten
Bild

486-GIO-VT
Bild

SiS461 486 Vesa Local (VLB), Batterie ausgelaufen aber die Korrosion hält sich noch in Grenzen
Werd ich wohl mal fix ganz auslöten um weitere Schäden zu vermeiden.
Leichte Abschürfungen am unteren VLB Slot

Bild


Sockel 7:

Gainward 5VPA Rev 1.1 mit AMD-K6-2/300AFR
Bild

MSI MS5169 Rev. 2.0 AL9 mit AMD-K6-2/300AFR
Bild

Gigabyte GA-586HX Rev. 1.54, vermutlich mit defekten Prozi, steht zumindest so drauf mit Fragezeichen
Bild

S26361-D943-A62 GS3.. irgentein Intel Exot leicht beschädigt mit kmm5362205awg6 Speicher
Evt. kann mir jemand sagen was das genau für Speicher ist?

Bild


Grafikkarten ISA (VLB)

Cirrus Logic VI-711A Rev. 1.0 VLB
Bild

Cirrus Logic CL-GD5424-80QC-C VLB
Bild


Soundkarten ISA

Sound Blaster CT1350B
Bild

Avance Logic ALS120
Bild


Controller Karten ISA

ADAPTEC SCSI Controller AHA-1542 CF
Bild

Holtek - HT6535 SPP-EPP-ECP Controller
Bild

Winbond ISA IDE Floppy Serial Parallel Controller Card W83758P
Bild

Dann wären da noch nicht ganz so alte Sachen und für mich relativ uninteressant.... :lol:

Boards

Slot 1:
- Biostar M6VBE-A Ver. 1.1
- QDI Legend P6I440BX-B1S-Z1S

Sockel A:
- Biostar M7MKA Ver. 1.0

Sockel 478
- MSI MS-6391 Ver. 1

+ einer Menge Sockel 462er Boards mit CPU

Controller

- Adaptec - AHA-2940 SCSI
- Adaptec 29160N SCSI

Grafikkarten PCI/AGP

- ATI 3D Rage IIC AGP 2MB
- 2x ATI Rage 128 32MB
- Creative CT9600 - S3 Savage 4 Pro
- Gainward nVidia Riva TNT2 M64 32MB AGP - ICUVGA-GW909F
- GeForce 2 MX (ASUS V7100(T) - 32MB AGP
- Geforce 2 MX 400 - PROLINK MVGA NVG11AM 400 64MB
- Guillemot Cougar nVidia Riva TNT2 M64 32MB PCI
- Nvidia TNT2M64 (MVGA-NVTNT2MA) - 32MB
- Radeon 9600 256MB V-D-VO AGP
- S3 Trio 64+- Miro 22 SD
- SIS 6326 8MB

Soundkarten PCI/AGP

- Aztech AZFIN (AZF3328)
- Creative Sound Blaster PCI 128 - Model CT4700
- Terratec ES1938S ESS SOLO 1
- Terratec SixPack 5.1 CS4630-CM EP
- TRUST SC-5250 5.1 PCI

Natürlich alles ungetestet, werde so schon ganz wirre alles sortiert und beschriftet zu haben :roll: .
Wie gesagt derzeit interessiert mich erstmal nur das UM8810PAIO zum laufen zu bekommen (erstmal nur so aufm Tisch ans laufen bringen mit dem was ich an Komponenten so da habe oder mit dem es bestückt ist).
Tipps was Ihr draus machen würdet bzw. das UM8810PAIO 486er System zusammenstellen würdet wären klasse.

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 00:55
von wolfig_sys
Das ist für deine Zukunft:
A: Irgentwie fehlen die Bilder in deinem Anhang.
B: Es ist AGP nicht ABG. Das steht für Acceleratet Graphics Port.
Eine Soundkarte für den Graphik Port wäre mir neu. Oder wie letztens... 3Com Netzwerkkarte
Was du meinst ist einmal PCI und die ISA, und die hast du schon oben aufgelistet.
Bei deinen Graphikkarten wäre PCI/AGP richtig.

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 01:01
von Speedy
Ja so ist das wenn man in Eile ist, und AGP ist ja schon ne Weile her, ich gelobe Besserung ;-) .
Hmm Thema Anhänge...
Du siehst also keine Bilder?

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 01:05
von Daryl_Dixon
Speedy hat geschrieben:Hmm Thema Anhänge... Du siehst also keine Bilder?
nee leider. Ich auch nicht. Naja, kann man ja nachbearbeiten. Jedenfalls Herzlich Willkommen im
Forum und...ja...da hast Du ja ein schönes Arsenal angesammelt. Und die richtige Jahreszeit zum
gemütlichen Schrauben in der warmen Stube haben wir nun ja auch.

Halte uns auf dem Laufenden!

vG; Daryl_Dixon

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 01:05
von wolfig_sys
Speedy hat geschrieben:Hmm Thema Anhänge...
Du siehst also keine Bilder?
Ich würde mal sagen...
PICS.jpg
PICS.jpg (53.24 KiB) 3894 mal betrachtet
... und vorschlagen: Betreff: Bitte den Bilder-Upload verwenden!

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 02:56
von Speedy
Ups da habe ich dann wohl was vermurkst.
Hab die Bilder extra für`s Forum angepasst und auch hier hochgeladen,
und da bei mir alles sichtbar war dachte ich es passt.
Lagen aber nur im Browser Cache und deshalb nur für mich sichtbar.
Jetzt dürfte aber alles stimmen :geek: .

Thx Daryl ;-)

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 08:51
von wolfig_sys
Das Gigabyte Board ist so na... nur ein Board eben. Nichts besonderes.
Die Riegel auf dem UMC Board sind echt geil. Das hab ich für die Zeit noch nicht gesehen.
Deine VLB Bretter sind grundsolide für einen späten DOS Bau.
Dein Gainward Board ist echt geil. Könnte aber nur eine Voodoo vertragen. .. CPU Kühler
Jetzt ist die Frage wie zeitgetreu willst du bleiben und welche Fläche von Spielen
willst du abdecken. Der K-6 kann ja fast alles abdecken.
Bei Sound für DOS würde ich zu ISA am Anfang greifen.
Zur Not hab ich auch noch ne SB16 PNP da.
16-Bit Sounds vor allem unter DOS klingen schon besser.
Die meisten Clone Karten bieten 16-Bit nur unter Windows.

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 08:55
von align_left
Moin,

für mich sieht das eher so aus als hätte es da einen kurzen gegeben.

Bin kein Experte was Messungen angeht, aber wenn es einer war und du das Teil einfach austauscht kann es passieren, dass es dir direkt wieder um die Ohren fliegt.

PS. Beim nochmaligen angucken könnte es doch vom Lötkolben kommen.

Grüße

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 10:22
von Lineablu
Die Sicherung F1 sichert die Tastatur bzw. den PS/2 Mausanschluss ab. Da gabs wohl mal nen Kurzschluss. Die heissen Picofuse und gibts bei Reichelt und Conrad. Hatte auch mal ein UM8810PAIO Board mit kaputter Sicherung, lies sich sehr leicht austauschen, 3A stand drauf, diese hab ich mir dann auch bestellt. Der Schaden am Stromanschluss kommt wohl wirklich vom Lötkolben, wurde wohl schnell mal so repariert dass es wieder geht.

Schön, dass du auch den originalen Spannungsregler hast, ich musste mir selber einen bauen um den Am5x86 zu betreiben.

Schöne Grüße
Christian

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 10:32
von Daryl_Dixon
Jo, schöne Sachen hast Du da! Damit läßt sich was anstellen. Na dann ran an den Speck und viel Spaß! :-)

vG; Daryl_Dixon

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 12:17
von matze79
Hui Roter RAM ? wo gibts den dass

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: So 30. Okt 2016, 13:05
von benjamin92
Diesen roten RAM habe ich oft in Systemen der Firma Highscreen gesehen. Denke fast, dass das Plastikgehäuse von diesen Firmen extra so bestellt wurde, weil in anderen Systemen ist mir der noch nie untergekommen ;)

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: Mo 31. Okt 2016, 22:05
von Speedy
@wolfig_sys
Hmm schwierig...
Spiele die ich noch in Errinerung habe wären: Day of the Tentacle, The Lost Vikings, Stunts, Lemmings usw.
Eigentlich alles Dos Spiele... naja schauen wir mal, vorang hat auf jeden Fall erstmal ein 486er.
Erstmal muss das Teil überhaupt laufen, scheint mir doch eine Große Baustelle zu sein.

@align_left
Ja ist 100%ig vom Lötkolben.

@Lineablu
Danke für den Tipp mit der Sicherung ;-) , ist in der tat eine 3A... man kann es noch lesen.
Kein Wunder das es die Sicherung mal gefetzt hat, die DIN Buchse ist nämlich völlig hinüber :shock: .

Soll ich das Gigabyte Board "leer" machen, oder doch ein anderes?
Dann hätte ich DIN Buchse, Sicherung, und Stromanschluss...
Wer weiß ob es überhaupt jemals wieder läuft, ist ja auch ein Multilayer Board.

Benjamin hat Recht muss ein Highscreen gewesen sein.
Der Speicher stammt von Vobis...

Hier mal die DIN Buchse mit abgerissenen "Kontakten"
Bild

Sieht garnicht gut aus... eine Lötstelle war schon rausgebrochen.
Bild

Erstmal alles runter geschmissen...
Bild

Hier was für`s Auge, weil euch der Speicher so gefällt (mir aber auch) :mrgreen:
MCM-Design steht drunter^^
Bild

Bild

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: Mo 31. Okt 2016, 22:26
von wolfig_sys
You've got to pimp my byte!
Der RAM ist ja echt mal was fürs Auge.

Also so gesehen wäre was wohl eher gegen späten 486er von 1994 was mit DOS 6.22
Windows 95 würde zwar laufen, aber für mich Persönlich ist das immer eine Pentiumsache.

Re: Ene,mene,miste, was rappelt in der Kiste :D

Verfasst: Mo 31. Okt 2016, 22:41
von Speedy
Hmm wie wäre es mit DOS 6.22 & Win 95 auf zwei Partitionen, funktionieren soll das ja.
Hab ich eben was dazu gefunden... das würde mir am besten gefallen.