Roland SC 55

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

FatBoy2050 hat geschrieben:Der Demosound klingt korrekt. Ich habe allerdings keine Ahnung ob der Rest vom SC55 korrekt funktioniert.
Allerdings habe ich den RA50 alternativ angeschlossen, und der klingt ebenfalls wie der SC55. Ich habe er
die Vermutung das die Soundkarte einen weg hat.
Ich habe noch eine AWE64 und eine AWE64 Gold, sollte ich die mal ersatzweise testen?
Du hast ja jetzt mit der AWE Gold die genannten Probleme. Wenn die Karte tatsächlich defekt sein sollte, findest du es am besten heraus, indem du die Karte durch eine gleiche ersetzt und erneut testest. Eine normale AWE64 tuts natürlich auch, die von der Soundhardware her exakt gleich verschaltet.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Ok, dann werde ich zunächst mal die Karte tauschen. Anschliessend mache ich mich dann nochmal
an die Konfiguration.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Also mit der anderen Karte klappt es auch nicht. Mal eine Frage, ich versuche alles auf einem 386'er unter Dos zu installieren.
Ist das überhaupt machbar, eine AWE64Gold in einem 386'er?
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Ich vermute der SC55 hat einen weg. Habe auf einem anderen Rechner die AWE eingerichtet. Alles installiert und konfiguriert, es klappte
auf diesem Rechner problemlos. Aber der SC55 läuft hier ebenso wenig. Die Soundkarten sind in Ordnung. Kann also nur noch an dem
SC55 liegen.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

FatBoy2050 hat geschrieben:Also mit der anderen Karte klappt es auch nicht. Mal eine Frage, ich versuche alles auf einem 386'er unter Dos zu installieren.
Ist das überhaupt machbar, eine AWE64Gold in einem 386'er?
Das ist überhaupt kein Problem. Mit einem anderen Plug&Play Manager als dem von Creative kann diese Karte auch in einem 286er betrieben werden. Hast du ein zweites Midikabel, dass du testen könntest? Der Demo-Song scheint ja normal zu klingen, evtl. liegts dann an der Kabelage? Du könntest auch, falls vorhanden, die Soundkarte in ein anderes Motherboard bauen und testen.

Ich würde dir ansonsten auch anbieten, dass du mir den SC-55 mit deinem Kabel schickst, dann teste ich hier alles durch. Du müsstest dafür die Portokosten übernehmen und das Versandrisiko tragen.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Ich habe den SC55 an einem anderen Rechner angeschlossen und getestet. Den Rechner habe ich vorher komplett neu installiert und konfiguriert. Die Soundkarte lief problemlos, aber der SC55 funktioniert nicht.

Gerne schicke ich Dir den SC55 mit der Post zu, ich würde dann gerne den Rechner ebenfalls dazu legen. Aber vorher teste ich nochmal
zwei weitere Midikabel.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

OK, wenn du das Gerät bereits 1. mit anderer Soundkarte und 2. an einem anderen Rechner mit schlechtem Ergebnis getestet hast, bleiben als Fehlerquelle nur noch das Kabel und der Sound Canvas selbst übrig.
Ich drück dir die Daumen, dass es das Kabel ist ;-)
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Habe drei Kabel getestet, funktioniert nicht. Bin jwtzt ratlos umd habe keine Ideen mehr.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

1. Hast du noch einen anderen Rechner, in den du die Soundkarte bauen und dann den SC-55 dranhängen könntest?
2. Wie viel MHz hat dein 386er? Du kannst im BIOS des 386ers mal schauen, ob evtl. die ATCLK zu hoch eingestellt ist. Das ist die Geschwindigkeit des ISA-Busses. Findest du, falls vorhanden im ADAVANCED MENÜ des BIOS. Du kannst gern ein Foto mit den BIOS-Screens posten, falls die Option anders genannt ist. Möglicherweise kann es daran liegen, dass der ISA-Bus zu schnell läuft und Daten korrumpiert werden (eher geringe Wahrscheinlichkeit).
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Punkt 1 habe ich schon durchgeführt. War allerdings kein 386, sondern ein P1. Ich bekomme die nächsten Tage eine Roland MT32, diese schliesse ich am 386'er an. Der SC55 soll am P1 laufen.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

OK und am P1 hast du die gleichen Probleme?
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Ja, hier lief auch nichts.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

Ich glaub auch, dass das Ding defekt zu sein scheint. Vielleicht ist das Midiinterface beschädigt, vielleicht aber auch nur der Stecker (kalte Lötstelle, etc.).
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Komischerweiser fu ktio iert der RA50 auch nicht korrekt (auch am P1 nicht)
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

Aber die Demosongs beider Geräte laufen beide einwandfrei?
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Antworten