Roland SC 55

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

Um den SC-55 im MT-32 Modus zu testen, hat Fatboy vorher immer Monkey 1 genommen. Ich kann dieses Durcheinander nicht ganz nachvollziehen. Probleme lassen sich am besten lösen, indem man sie einengt und externe Einflüsse minimiert. Dazu gehört in diesem Fall, dass die Rahmenbedingungen möglichst konstant sein sollten (d.h. du nimmst zum Testen immer das gleiche Spiel, von dem wir wissen, dass es mit dem SC-55 vernünftig klingen sollte.).
Es wäre auch einfach super, die Vorschläge 1:1 abzuarbeiten.

Mein letzter Vorschlag, den MT-32 Modus des SC-55 nicht am Gerät zu schalten, sondern via gsplay, war noch nicht abgearbeitet, da kam vom Threadersteller hier im Forum gleich das nächste Topic (MPU401 und MT-32).
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Ich habe es alles getestet und durchgeführt wie besprochen. Das GSPLAY habe ich nicht mehr probiert, da der Rechner
korrekt konfiguriert ist, der RA50 lief/läuft hier einwandfrei.

Der neue Thread bezieht sich auf mein kürzlich erworbenes MT32, dieses Gerät schliesse ich nun an dem 386´er an.
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Roland SC 55

Beitrag von rique »

FatBoy2050 hat geschrieben:...
Ich habe dann bei DOOM einmal den Midi und Sound Canvas getestet. Es klappt nicht, hier kommt nix. Ausserdem
habe ich DOOM über Soundblaster gestartet, und dann lief auch der Sound mit den Effekten einwandfrei.
FGB hat geschrieben:OK, ich habe noch kein Feedback von dir bekommen, was Doom mit "General Midi" in den Musikoptionen macht. Spielt die Musik dort einwandfrei?
FatBoy2050 hat geschrieben:Doom funktionierte, das klappte mit der Musik.
Ich glaube, hier liegt noch Missverständnis vor. So weit ich das ganze Wirrwar hier nachvollziehen konnte, hat er noch nicht DOOM über den SC55 erfolgreich laufen lassen, sondern nur über die interne Soundkarte, sprich ob der SC55 korrekt funktioniert, ist noch nicht geklärt. Von daher muss man den MT32-Modus des SC55 auch noch nicht ins Auge fassen.

Ich schließe nach dem bisher Gelesenen hier eine falsche Bedienung/Anschluß/Konfiguration des SC55 jedenfalls nicht aus, denn dazu erweckt Fatboy2050 mit seinem Ausführungen hier leider nicht das Vertrauen, die Vorschläge 1:1 korrekt umgesetzt zu haben.


Edit:
FatBoy2050 hat geschrieben:Ich habe es alles getestet und durchgeführt wie besprochen. Das GSPLAY habe ich nicht mehr probiert, da der Rechner korrekt konfiguriert ist, der RA50 lief/läuft hier einwandfrei.
Ehrlich gesagt, ist das ein Ausdruck mangelnder Wertschätzung der einsatzfreudigen Hilfestellung von FGB, wenn du seine Tipps einfach so abschmetterst und sagst, du führst den Vorschlag nicht mehr aus, da alles korrekt sei. Bei den massiven Problemen und deinem ursprünglichen geringen Wissensstand zum Thema hier im Thread jetzt salopp zu behaupten, alles sei nun korrekt eingestellt, lässt einem nur mit dem Kopf schütteln.
Vielleicht hast du tatsächlich alles korrekt gemacht und der SC55 ist defekt. Mit Gewissheit lässt sich das von Außen jedoch sicherlich nicht anhand deiner schriftlichen Aussagen hier sagen.
Das ist sehr schade für alle Beteiligten, wie ich finde!
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Und warum käuft Monkey2 auf dem RA50 anders und besser als auf dem SC55? Das kann doch nicht ganz stimmen, oder liege ich jetzt komplett falsch?
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Roland SC 55

Beitrag von rique »

FatBoy2050 hat geschrieben:Und warum käuft Monkey2 auf dem RA50 anders und besser als auf dem SC55? Das kann doch nicht ganz stimmen, oder liege ich jetzt komplett falsch?
Das wird dir niemand aktuell beantworten können, da die Sachlage nicht einschätzbar von Außen ist. Dazu müsstest du deine Durchführungen komplett in einem Stück ausführlich darlegen und dich auf den Test zur grundsätzlichen Funktionsüberprüfung des SC55 beschränken und an die Reihenfolge von FGB halten.
Wenn der RA50 wie von dir bisher beschrieben funktioniert, bedeutet dies noch nicht, dass der SC55 defekt ist. Zumindest könnte ich dies nicht nach dem Gelesenen ausschließen und andere vermutlich auch nicht.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Die Spiele Doom, Monkey 1, Monkey 2 und Indy 4 liefen schlecht bis geht gar nicht. Hier fehlten jede Menge
Tonspuren. Ich vermute hier, das die Treiber nicht alle ordnungsgemäß installiert wurden. Ich habe Probleme
mit dem CD ROM Laufwerk. Die Installation auf einem anderen Rechner klappte, und hier lief der RA50 problemlos
und der SC55 wie oben beschrieben.

Inwieweit unterscheidet sich die Konfiguration des SC55 von dem des RA50?
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

"Ehrlich gesagt, ist das ein Ausdruck mangelnder Wertschätzung der einsatzfreudigen Hilfestellung von FGB, wenn du seine Tipps einfach so abschmetterst und sagst, du führst den Vorschlag nicht mehr aus, da alles korrekt sei. Bei den massiven Problemen und deinem ursprünglichen geringen Wissensstand zum Thema hier im Thread jetzt salopp zu behaupten, alles sei nun korrekt eingestellt, lässt einem nur mit dem Kopf schütteln.
Vielleicht hast du tatsächlich alles korrekt gemacht und der SC55 ist defekt. Mit Gewissheit lässt sich das von Außen jedoch sicherlich nicht anhand deiner schriftlichen Aussagen hier sagen.
Das ist sehr schade für alle Beteiligten, wie ich finde!"

Ganz Ehrlich, das geht mir hier jetzt zu weit. Wie kannst Du behaupten ich würde die Arbeit anderer nicht wertschätzen können! Finde ich eine absolute Frechheit.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

FatBoy2050 hat geschrieben:Und warum käuft Monkey2 auf dem RA50 anders und besser als auf dem SC55? Das kann doch nicht ganz stimmen, oder liege ich jetzt komplett falsch?
Der massive Unterschied deiner Geräte ist, dass der RA-50 einen vollwertigen MT-32 (CM32L Roms) enthält, der SC-55 jedoch nicht (SoundCanvas Roms). Der SC-55 klingt daher im MT-32 Modus nur dann korrekt, wenn die Spiele die im Gerät gespeicherten Instrumente abspielt und keine eigenen hochladen möchte. Für solche Spiele bräuchtest du dann einen MT-32 oder eben RA-50 und ein entsprechendes intelligent Midi-Interface oder das Programm SoftMPU (damit läuft ein MT-32 / RA-50 auch am SoundBlaster).

D.h. nochmal klar:

1. "General Midi" Musik kann NUR der SC-55

2. "MT-32" kann der SC-55 nur korrekt bei Spielen, die keine eigenen Samples hochladen.

3. Der RA-50 kann "MT-32" aber KEIN General Midi - klingt also in Doom schrecklich ;)

Das sollte also unbedingt bei deinen Soundtests berücksichtigt werden.
Im der Praxis heißt das für dich, dass Monkey 1 mit SC-55 (nach Modusumschaltung) und RA-50 korrekt klingt, weil Monkey 1 nur die Standardinstrumente des MT-32 benutzt.
Monkey 2 hingegen will eigene Samples hochladen. Schafft er das nicht, klingts doof. D.h. Monkey 2 kannst du mit dem SC-55 vergessen und mit dem RA-50 nur dann richtig nutzen, wenn du entweder ein intelligent Interface wie die Roland MPU-Karte hast oder SoftMPU nutzt, um den Gameport deiner Soundkarte quasi-intelligent zu machen.

Ich würde an dieser Stelle genau wie rique nochmal weiter von ansetzen und um folgenden Fahrplan bitten:

1. Teste den SC-55 mit Doom, indem du dort "General Midi" aus Musikausgabe auswählst.
Dann können wir weiter sehen und uns nochmal dem MT-32 Modus widmen, ob nun mit GSPLAY oder Umschaltung direkt am Gerät. Beides sollte laufen.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
rique
DOS-Übermensch
Beiträge: 1122
Registriert: Sa 9. Apr 2011, 12:29
Wohnort: Stadtrand Berlin

Re: Roland SC 55

Beitrag von rique »

FatBoy2050 hat geschrieben:....Ganz Ehrlich, das geht mir hier jetzt zu weit. Wie kannst Du behaupten ich würde die Arbeit anderer nicht wertschätzen können! Finde ich eine absolute Frechheit.
Ich habe ganz sachlich einen Kritikpunkt angesprochen, der inhaltlich sicherlich keine Frechheit darstellt, sondern dazu betragen soll, dass hier in diesem ein roter Faden hineinkommt, dem jeder folgen kann.
Lies dir mal bitte den kompletten Thread durch und achte darauf, wie häufig dich FGB um etwas bittet und erneut nachfragen muss, ob das bereits getestet wurde, oder nicht. FGB hat in vielen Kommentaren sehr ausführlich und präzise beschrieben, wie du vorgehen solltest. Darauf nicht bzw. nur halb einzugehen, trotz seiner Mühen, sehe ich als mangelde Wertschätzung seiner Hilfeleistung an - nicht mehr nicht weniger.

Wenn diesbezüglich noch Gesprächsbedarf besteht, schreibe mich bitte per PN an, damit der Thread nicht abdriftet!
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Der SC55 reagiert überhaupt nicht mehr, bei Doom ist nichts mehr zu hören.

Der RA50 spielt Monkey2 und Indy4 z.B. gut ab. Allerdings läuft hier auch der DoomSound unvollständig, hier
fehlt irgendwie der Rest.
robot1

Re: Roland SC 55

Beitrag von robot1 »

FatBoy2050 hat geschrieben:Der SC55 reagiert überhaupt nicht mehr, bei Doom ist nichts mehr zu hören.

Der RA50 spielt Monkey2 und Indy4 z.B. gut ab. Allerdings läuft hier auch der DoomSound unvollständig, hier
fehlt irgendwie der Rest.
Zwei Beiträge weiter oben findest Du die Antwort, warum "irgendwie der Rest" fehlt.

@FGB Großes Lob für die Hilfsbereitschaft und Ausdauer
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Es ist ein grosser Unterschied zwischen schrecklich klingen und unvollständig klingen. Deswegen habe ich das hier zu Papier gebracht.
FatBoy2050
BIOS-Flasher
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Roland SC 55

Beitrag von FatBoy2050 »

Dank großer Unterstützung von Kurt habe ich nun mein SC55 am rennen.

Thread kann zu ;-)
Benutzeravatar
Heilbar
DOS-Übermensch
Beiträge: 1678
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 07:25
Wohnort: Hamburg

Re: Roland SC 55

Beitrag von Heilbar »

FatBoy2050 hat geschrieben:Dank großer Unterstützung von Kurt habe ich nun mein SC55 am rennen.

Thread kann zu ;-)
Ein Glück. Ich kam mir nur beim Lesen schon ganz schön hilflos vor. Man möchte am liebsten hinfahren und das selber in die Hand nehmen :-)
Was auch manchmal hilft ist, per PN ein Telefonnummernaustausch und dann per Hotline weitermachen. Hab ich schon Erfolge mit erzielt :-)
Gut Fatboy....Ende gut alles gut :like:
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
Beiträge: 1873
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Roland SC 55

Beitrag von FGB »

FatBoy2050 hat geschrieben:Dank großer Unterstützung von Kurt habe ich nun mein SC55 am rennen.

Thread kann zu ;-)

Na endlich :like:

Ach Mensch, gern geschehen - immer wieder gerne ;-)


Verrätst du uns auch, wo der Hund begraben lag?
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Antworten