ISA Pocketpost Mainboard Diagnose Karte

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Antworten
Benutzeravatar
Win311Freak
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: Sa 29. Jan 2022, 01:53

ISA Pocketpost Mainboard Diagnose Karte

Beitrag von Win311Freak »

Hi, habe auch einen davon. Siehe hier:
https://twitter.com/TubeTimeUS/status/1 ... 61/photo/1

Hat wer so viele Infos dazu, das ich das nachbauen lassen könnte?
mkarcher
Norton Commander
Beiträge: 121
Registriert: Fr 5. Jun 2020, 19:38

Re: ISA Pocketpost Mainboard Diagnose Karte

Beitrag von mkarcher »

Was willst Du spezifisch mit einem Nachbau der Karte erreichen? Normale Port-80-Karten gibt es im Moment massenweise auf dem Markt, beim billigen Chinesen oder mit schnellerer Lieferung auf Amazon: https://www.amazon.de/dp/B07B65PBR2 (Für ISA-Zwecke: Achtet darauf, nicht den billigeren Klon mit nur einem Chip zu bestellen. Der funktioniert am ISA-Bus nicht, und ist so schlecht produziert, dass er bei ungünstigem Einstecken in den ISA-Slot den PC elektrisch beschädigen kann). Diese Pocketpost-Karte hat den Vorteil, dass sie außer Port 80 auch noch auf andere Portnummern reagieren könnte (dazu ist der Jumper da), aber so lange man bei normalen AT-kompatiblen Computern bleibt, ist Port 80 "immer richtig".

Ansonsten: So eine Karte ist ganz einfach: Wenn auf dem ISA-Bus /IOW aktiv ist, die Address-Bits 0-9 die gewünschte Port-Adresse anzeigen und AEN low ist, dann werden D0-D7 gelatcht. Der Output des 8-Bit-Latch geht in zwei 4-Bit-zu-Hex-Decoder, und dessen Output auf die Sieben-Segment-LEDs. Einige Karten lassen "und AEN low ist" weg, und zeigen dann unsinnige Codes an, während DMA-Transfers (Diskette, Soundblaster) auf dem ISA-Bus laufen, ansonsten ist auch das harmlos.
Antworten