5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Antworten
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Hi,

weiss jemand wie man bei einen TEAC FD55 die Köpfe justiert ?
Mein TEAC FD-55 mag nicht lesen, Headstepper, Motor laufen normal
Köpfe hab ich mit reinigungsspiritus bereits geputzt und einen q-tip, seitdem dauert es etwas länger bis zum read error..
Das Laufwerk war Jahre lang in einen feuchten Keller gelagert und sieht dafür sehr gut aus (Kein Rost, Oxid..)
Kaum Staub.

Grüsse

Matthias
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Noch was, gibt es Software für den PC dafür ? (justieren) für Heim Computer z.B. C64 gibt es Floppy Adjust z.B.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Beckenrandschwimmer
DOS-Guru
Beiträge: 628
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 14:16
Wohnort: Altrip

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von Beckenrandschwimmer »

Hi, ich weiß nur, dass man zum Justieren eine spezielle Diskette gebraucht hat. Dann die Signale von den Leseköpfen per Oszilloskop mit dem Soll vergleichen. Im ET Forum hat das einer früher beruflich gemacht. Hat aber kein Equipment mehr...
Ist also nicht trivial.
Nun bin ich eher hier zu finden:
http://dosreloaded.de
http://dosreloaded.de
Da treiben sich viele Freaks rum :)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Wenn es nicht richtig justiert ist müsste es aber doch trotzdem falsch formatieren ?
beim formatieren kommt nämlich nur division error z.B.
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3740
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von Dosenware »

Wenn der Kopf dejustiert ist kann das Laufwerk nur Disketten lesen, die es selbst geschrieben hat - andere Laufwerke wiederrum können die Disketten nicht lesen (Mit der Ausnahme: dejustiertes 5,25" DD LW schreibt und irgendein 5,25" HD LW liest)
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Dann sind wohl die Köpfe im Eimer ? Elektronik scheint nämlich zu funktionieren.
Nur hab ich mehre TEAC FD55 mit den selben Symptomen
Es wäre Schade die alle wegzuwerfen..
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
Beiträge: 3740
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 20:29

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von Dosenware »

ähm... bearbeite die Disketten mal mit einem Magneten...
beim Format wird anscheinend einfach die alte formatierung gelesen und nur bei bedarf neu geschrieben...

(zumindest sieht es nach ein paar Versuchen mit VGACopy so aus)
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von kylix »

http://www.accurite.com/DriveProbe.html
:D

Nein, also wenn es da irgendeine Hausmittelmethode geben würde, wäre ich auch sehr interessiert - habe immer häufiger Probleme in dieser Richtung und muss erst mal ausprobieren, welches Laufwerk X oder Y jetzt noch Disketten lesen kann, die von Laufwerk Z formatiert bzw. beschrieben wurden etc.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1635
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von wolfig_sys »

Bei 3,5ern kann man ja hinten am Schneckenradmotor manchmal die Schrauben lockern und den Motor um ein paar Grad in eine Richtung drehen. Leider geht das hier ja nicht wirklich bei dir.
Oder kannst du den Motor etwas bewegen?
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Man müsste mit einen gut funktionierenden Laufwerk eine Diskette markieren an verschiedenen Tracks..
Dann könnte man mit dem Oszi einstellen :O

Der Stepper ist fest, allerdings müsste man ja die Köpfe irgendwie justieren können.
Damals müssen die es ja auch geschafft haben.

#Edit:
http://www.lowlevel.eu/wiki/Floppy_Disk ... n_Befehlen

Mal sehen ob manuelles ansteuern geht..
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Yuhu!

Nach dem es nun geklappt hat Sektoren zu lesen und zu schreiben.

Hab ich nun mit Norton Disk Editor erstmal revive disk gemacht und nun kann ich sie lesen.
Das Programm schreibt die Informationen neu an die richtigen stellen.. alle Daten sind lesbar.
D.h. alle TEAC die ich habe sind schlecht kalibriert :/

Wenn ich nun ein 100% gutes Laufwerk hätte, könnte ich das vieleicht korregieren...
diskedit.jpg
diskedit.jpg (47 KiB) 3409 mal betrachtet
success.jpg
success.jpg (120.06 KiB) 3409 mal betrachtet
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7907
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von matze79 »

Noch besser.. nach mehren Durchläufen mit Norton Disk Editor geht das Laufwerk nun grösstenteils!!!!
Wahnsinn :) Es ist auch leiser geworden :D

Juhu ich komm an die ASM Files ran!!! Endlich :)

Geilomat ich fass es nicht :)

EDIT: Diskettenwechsel werden nicht erkannt, wohl Lichtschranke defekt :)

EDIT#2:
Wie es aussieht gibts da was kostenloses.. :
Disk Alignment utility in Dave Dunfield's ImageDisk suite

EDIT#3:
Intressant, laut Handbuch sollte das TEAC Autokalibrierung beherschen..
Diese soll nicht funktionieren wenn 12V 320ms später als 5V geschalten wird..
https://dosreloaded.de - Die Deutsche Community rund um DOS/9x und Co
https://www.retroianer.de
MiroM
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 09:38

Re: 5,25" Drive Köpfe justieren/reinigen.

Beitrag von MiroM »

Dave Dunfield's Imagedisk hat mein 5,25 Zoll Laufwerk gerettet. Nach einem Backup und Formatiermarathon konnte ich keine Diskette mehr lesen oder beschreiben. Einmal das alignment gemacht und jetzt geht wieder alles :)
Antworten