SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten bzgl. DOS
Antworten
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von Pfalck »

Ich habe mehrere ISA Adaptec 1542C-SCSI.

Weil ich an mehreren Boards bastel, habe ich unter DOS einfach die Platten mal dort, mal dort angeschlossen.

Die eingerichtete Platte wird aber nur vom einen Adapter erkannt, wo sie eingerichtet wurde.
Beide Adapter funktionieren.

Kann es sein, daß das normal ist, so wie ich bei einem Panasonic oder Loewe-Fernseher die Platte nur genau an dem einen Gerät nutzen kann, wo ein Film aufgenommen wurde?
DerPeter
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 64
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 22:20
Kontaktdaten:

Re: SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von DerPeter »

Denke das zumindest die BIOS Version eine Rolle spielen kann, d.h. nur wenn beide die gleiche Versionen haben, sollte die Wahrscheinlichkeit groß sein, auch mit dem 2.ten Controller die Festplatte lesen zu können.
killaone
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 71
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:20

Re: SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von killaone »

eigentlich kann das nicht sein - hast du vielleicht einen Festplattenmanager benutzt um die gesamte Kapazität nutzen zu können, wobei das bei SCSI eigentlich auch egal sein sollte, da die die Festplatte ja selbstständig ansprechen, am BIOS vorbei.

SCSI Terminierung immer gleich/korrekt? ID korrekt gesetzt bzw. angepasst, falls du noch andere SCSI Laufwerke in den anderen Rechner hast.

Manchmal ist SCSI etwas tricky
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von Pfalck »

Ich möchte Information von Leuten, die genau die Technik des 1542C kennen oder auch mindestens zwei Adaptec haben.
Diese sollten das Gleiche oder das Gegenteil beobachtet haben.

Da ich den Kram ernsthaft nutze, muß ich da Klarheit schaffen.

Es nutzt mir ja nichts, wenn ich da nicht mehr durchblicke, welche Platte mit welchem Adapter eingerichtet wurde.

Dann müsste ich markieren.

Im Prinzip möchte ich wissen, ob das normal ist oder ich was falsch gemacht habe.
Benutzeravatar
schubl
Norton Commander
Beiträge: 145
Registriert: So 17. Mär 2019, 19:14

Re: SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von schubl »

Nein es ist nicht normal...
Ich hatte schon mehrere Controller und hab die Platten immer von einem auf den anderen umstecken können...
Auch mehrere 1542C in verschiedenen Rechnern, ist ja einer der Klassiker...
Ich habe "damals" eine Platte in einem externen Gehäuse benutzt um in der Firma getätigte Downloads nach Hause zu transportieren, das funktionierte immer tadellos, sowohl unter DOS als auch diversen Windows-Versionen...
Auch wenn ich mit der Platte mal zu einem Freund unterwegs war...

Wenn man Dir helfen soll, musst Du da zuerst mal Klarheit schaffen...
Welche Rechner?
Was ist noch alles drin im Rechner? (Platten, CD,...)
Welche Controller genau? 1542C, CF, CP,...
Unterschiede der Controller? BIOS Version und Einstellungen!
Unterschiedliche Kabel? Eventuell High/Low ausgekreuzt?
Welche Platten/Größe?
Was genau heißt nicht erkannt? Bildschirmmeldungen, nicht in der Device-List aufgelistet,...

schubl
Soviel Retro und nur sowenig Zeit... laufender WIP...
8086, 286, 386, 486, P1, P2, P3, P4 und dann noch Amiga, Atari, C64/128,...
killaone
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 71
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 11:20

Re: SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von killaone »

ich hab ganz viele Adaptec Controller von EISA über ISA bis PCIe... und ich hatte noch nie Probleme Laufwerke zu tauschen etc. und arbeite seit 1994 aktiv mit SCSI.

aber scheinbar habe ich keine Ahnung....btw. trotz der Tatsache, dass meine Glaskugel gerade in Covid19 Quarantäne ist, tippe ich entweder auf ein defektes Kabel, eine Terminierungsgeschichte oder aber eine doppelt vergebene ID, denn dann ja genau DANN hat man den beschriebenen Effekt, dass ein SCSI Gerät nicht erkannt wird.

Das ein Laufwerk auf den Controller "zugeschnitten" wird, gab es nur bei MFM/RLL Laufwerken, die noch ein LOW-LEVEL Format vorausgesetzt haben.
Pfalck
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 154
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 23:15

Re: SCSI Adaptec 1542C proprietäre Platteneinrichtung?

Beitrag von Pfalck »

Danke für die Antworten. Also ist das NICHT normal.

Ich bastel querbeet an Atari und Commodore und zusätzlich an 286 bis heute.
Im Moment habe ich dazu keinen Testaufbau - mir fiel nur das Problem von vor 9 Monaten ein und formulierte es hier mal im Forum.

Nur ein Genie beherrscht das Chaos.
Chaos habe ich; Genie entscheidet die Nachwelt.

Sobald ich wieder dran bastel, schreibe ich Genaueres. Im Moment kaufe ich iomega Jaz auf, um die limitierte Festplattengröße von 286-486 zu kompensieren und Software/Treiber zu bekommen, weil es mir auf den Geist ging, immer die CF-Karten umzustecken.
Mit der SCSI-Festplatte wurde ich unsicher, weil das ja nicht "sauber" lief - deswegen dieser Thread.

FCC ID: FGT1542C ist identisch - habe es vor mir liegen.
Beide Revision C.
Beide BIOS 144C
Beide ASSY 529506-00


killaone hat geschrieben: Di 1. Jun 2021, 14:55 aber scheinbar habe ich keine Ahnung....
Vielleicht kam mein Post vorher unglücklich rüber.
Antworten