IDE an der Creative Sound Blaster AWE32 CT3990 Karte...

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Benutzeravatar
jpsaf
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 2. Apr 2019, 14:54

IDE an der Creative Sound Blaster AWE32 CT3990 Karte...

Beitragvon jpsaf » Di 16. Apr 2019, 00:56

Hallo, in meinem Commodore PC 40 fehlt eine HDD.
Da ich jedoch gerne HDD haben möchte gab mir ein Freund o.g. Soundkarte.
Er meinte, die hätte ja IDE und ich könne daran eine Festplatte anschliessen.
Letztlich möchte ich auf dem 286er ein DOS installieren und dann mal schauen... :ugeek:

Die Frage: Ist das ein vollwertiger IDE Anschluss der dann auch die Festplatte bootet?
Thomas
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 198
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: IDE an der Creative Sound Blaster AWE32 CT3990 Karte...

Beitragvon Thomas » Di 16. Apr 2019, 06:16

Hallo.
Das kommt sehr stark auf das BIOS an. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, kann man auch mit PNP ISA Karten durchaus HDDs betreiben die vom BIOS erkannt und dadurch bootfähig werden. Mit meiner MA5ASOUND zB geht das auf meinem Gigabyte GA-586HX. Dies hat jedoch ein PNP BIOS welches dein Rechner nicht hat. Ich muss diese Karte Mal auf dem 486er testen. Möglicherweise ist der ALS Chip auch vor der initialisation auf Standard Werte konfiguriert und läuft dann als reine Isa Karte.
Ob dies allerdings bei der CT3990 auch der Fall ist, weiß ich nicht.
Ich schlage vor, du probierst es einfach Mal aus
Edit:
Ich glaube ich habe die Modellnummern durcheinander gebracht. Nicht deine 3990 ist PNP sondern die 3980. Dann solltest Du (sofern möglich) den IDE Port auf 170H und IRQ 15 konfigurieren. (3F0 und 14 ist bei Soundkarten selten möglich) und das BIOS sollte deine HDD als sekundär erkennen.

Was ist denn mit dem original HDD Controller? Der PC 40 war doch serienmäßig mit 20MB oder 40MB Platte ausgeliefert?!
Grüße
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus
Benutzeravatar
jpsaf
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: Di 2. Apr 2019, 14:54

Re: IDE an der Creative Sound Blaster AWE32 CT3990 Karte...

Beitragvon jpsaf » Mi 17. Apr 2019, 00:38

Hallo,

danke für die Antwort - du hast recht...
ich konnte später lesen das es nur ein CDROM IDE Interface ist und nicht booten kann.

Habe mir nun eine ISA IDE Karte besorgt.

Gruß Jan
Thomas
Kommandozeilenfetischist
Beiträge: 198
Registriert: Mi 22. Jun 2016, 12:29
Wohnort: Nähe von Limburg / Lahn
Kontaktdaten:

Re: IDE an der Creative Sound Blaster AWE32 CT3990 Karte...

Beitragvon Thomas » Mi 17. Apr 2019, 06:13

Das steht bei allen Soundkarten. Normalerweise geht es aber mit non PNP Karten. Meine Aztech mit IDE booten auch alle von HDDs wenn ich die Onboard Controller abschalte. Denke eher es liegt am BIOS. Vlt. Unterstützt das noch keinen sekundären IDE Kanal. Bei einer reinen Controllerkarte kannst du das ja meistens einstellen. Das ist auf jeden Fall eine sichere Wahl, ausser du hast eine einfache für CD Laufwerke genommen. Die kann man auch meistens einstellen aber es gibt auch welche die fest auf sekundär sind.
Viel Spass mit dem tollen PC-40
Ein bisschen DOS kann oft mehr als ein Haufen Fenster.

Gigabyte GA-586HX, P54C 100@75MHz, 24MB RAM, AVGA3-22-1M ISA, RTL8029AS PCI, Goldstar Prime 2 ISA, MA5ASOUND, Dreambl. X2 DB, HD 4x2GB, 48x CD, 3,5" Floppy, 2xRS232, 1xPar., PS/2 Maus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste