Vorstellung

Stellt Euch der DOS-Forum Community vor!
Benutzername elle

Vorstellung

Beitragvon Benutzername elle » So 5. Aug 2018, 15:47

Hallo zusammen!

Ich bin Sebastian, Jahrgang '80 und lebe in der Nähe von Hamburg mit meiner Familie und einem ganzen Haufen alter Computer. Naja, irgendwie waren Computer schon fast immer in meinem Leben, seit mein Vater einen C64 in meine Kindheit brachte - ich glaube das war so '85/'86. Mein erster eigener war dann ein Amiga 500, dass muss 1990 gewesen sein. Kurz davor stieg mein Vater auf PCs um, glaube das war ein Copam - ich vermute XT oder 286er, ich errinere mich noch an CGA Grafik und was für ein Kopfschütteln das bei mir als Commodore Kind auslöste... Aber die Zeit ging weiter - wärend sie bei Commodore leider stehen blieb - und so wechselte ich ca 1994 auch ins PC Lager. Mit einem 486/33MHz, 4MB RAM und ~200MB HDD. Schöner Bigtower von einem örtlichen Computerschrauber, noch mit 5,25" Laufwerk. Der machte dann nach und nach diverse Upgrades durch - Soundblaster 2.5, CD ROM, 4MB mehr RAM, neue Grafikkarte für Windows. Irgendwie errinere ich mich an die Kiste noch am deutlichsten. In den fortschreitenden 90er wurde der natürlich gegen einen Pentium ersetzt, zum spielen kam irgendwann eine 3dfx Karte rein, danach begann die GeForce Zeit usw usf...

Das schlimme bei sowas ist ja - zumindest im Nachhinein betrachtet - man musste sich aufgrund der nicht unwesentlichen Faktoren Zeit und Geld ständig wieder von den liebgewonnenen Kisten trennen, wenn man technisch weiter fortschreiten wollte. Und so war ich irgendwann in der frühen 2000ern total aus dem Häuschen als ich auf einem Flohmarkt einen C64 mit einer ganzen Kiste voll Zubehör für nen 10er erstehen konnte. Das war der Startschuss meines Retro Computer Hobbys, welches in den letzten Jahren nochmal deutlich an Fahrt aufgenommen hat, seit mir ein Haus und der entsprechende Platz zur Verfügung steht. Es tummeln sich hier mittlerweile einige C64er, Amigas, ein Atari, alte PPC Macs und Spielekonsolen - letztere aus purer Rebellion, die durfte ich als Kind nicht haben :D

Um alte PCs habe ich lange Zeit einen Bogen gemacht. Einerseits können die platztechnisch sehr anspruchsvoll werden, andererseits hab ich die aufgrund Ihrer Diversität nie als ein System angesehen, für das ich viel Nostalgie aufbringen konnte. Was im Nachhinen betrachtet schon totaler Quatsch ist, denn diese Hardware hat mir ja MS DOS auf den Schirm gezaubert, ein OS mit dem ich doch schon signifikant viel Zeit meiner Jugend verbracht habe. Vom notwendigen Feintuning von AUTOEXEC.BAT und CONFIG.SYS, über QBasic bis Turbo Pascal. Und so holte ich mir vor ca 2 Jahren meinen ersten Retro PC aus der Bucht, einen Pentium 166 mit 64MB RAM von Compaq. Läuft immer noch tadellos und beherbergt MS DOS 6.22 und Windows 3.1 auf seiner Festplatte. Aufgerüstet habe ich die Büromaschine mit einer Terratec Base 1. Eine Soundkarte die ich in meinem ersten Pentium damals hatte. Damit es ein bisschen hübscher klingt hab ich da kürzlich eine Dreamblaster S2 drauf gesteckt.

Seit dem Compaq tummeln sich hier nun mehr und mehr Systeme und damit immer mehr Bastel Projekte. Ein 486er von ICL, drei alte Pentium 4 und seit kurzem ein Mainboard mit einem Pentium II drauf, welches mir aber leichte Sorgen bereitet und was mit ein Grund war mich hier anzumelden, vielleicht kann mir jemand da bei der Fehlersuche helfen oder Anregungen geben.

Aber erstmal soll es das mit der Vorstellung gewesen sein. Ist eine Menge Geschwafel geworden, sorry ;-D

Viele Grüße,
elle
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1432
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Vorstellung

Beitragvon Locutus » Mo 6. Aug 2018, 15:54

Hi elle,

danke für die ausführliche Vorstellung. Hast den Aufnahmetest hier mit Auszeichnung bestanden! :-)

Willkommen im Forum - dein Account ist jetzt aktiv.

Gruß
locutus
Benutzeravatar
elle
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: So 5. Aug 2018, 15:06
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon elle » Mo 6. Aug 2018, 23:10

Cool, Danke!
Benutzeravatar
elle
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: So 5. Aug 2018, 15:06
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung

Beitragvon elle » Sa 11. Aug 2018, 21:25

Benutzername elle hat geschrieben:... und seit kurzem ein Mainboard mit einem Pentium II drauf, welches mir aber leichte Sorgen bereitet und was mit ein Grund war mich hier anzumelden, vielleicht kann mir jemand da bei der Fehlersuche helfen oder Anregungen geben.


Das mit dem P2 Board hat sich übrigens schon so erledigt. Nachdem ich es ausgiebig mit Kontakt 60 und Kontakt WL vollgesprüht und gereinigt hatte, funktionierte es wieder :-) Wenn der Rechner bald mal einigermaßen fertig ist packe ich mal Bilder ins Gallerie Forum.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste