PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mcobit » Sa 9. Jun 2018, 20:48

Hallo zusammen,

Ich habe neulich mehr oder weniger durch Zufall eine IBM PS/2 8550 (286er mit 1MB RAM, Floppy und 60MB HDD) bekommen.
Leider hat das Teil mehrere Problemchen:

1.) Er startet nicht immer. Ich bekomme meistens erst nach dem 5. bis 6. Versuch ein Bild.

2.) Die Batterie war leer. Deshalb müsste ich ihn eigentlich von der Referenzdiskette booten um alles neu zu konfigurieren. Allerdings versucht er nur 3 mal klackend die Floppy zu lesen und bootet dann nur nach Basic.

3.) Der Vorbesitzer hat wohl versucht die CPU auszubauen und dabei ist das Plastik des Sockels etwas eingerissen. Glaube aber nicht, dass das was mit den anderen Problemen zu tun hat.

Hier ein kleines Video zu dem Problem:
https://youtu.be/Qh5CcQWE5Vw

Die angezeigten Fehlernummern sind nur Batterie leer und Einstellungen falsch.

Ich habe folgendes schon versucht:

Netzteilspannungen und Spannungen am Floppy gemessen. Alles OK soweit.

Batterie gewechselt (bzw. Zwei 3V Knopfzellen in Serie angelötet. Originalbatterie ist eine 6V Lithium Zelle.)

Floppy auseinandergenommen und Mechanik geschmiert und Köpfe gereinigt.

Alle Tantalkondensatoren gegen low ESR Elkos getauscht.

Das alles hat keinen Effekt gehabt. Es bleibt bei oben genannten Symptomen.

Ich habe leider kein Servicemanual oder so. Finde online auch nix. Vielleicht hat jemand eins dafür, dass ich mal die Testpunkte um die CPU und RAM checken kann oder eine Idee woran es noch liegen könnte. Vielleicht doch das Netzteil...

Ich weiss gerade nich mehr weiter und bin für jegliche Ratschläge dankbar.
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mcobit » Mo 11. Jun 2018, 21:04

Niemand hier, der sich mit IBMs auskennt?
Würde den Rechner auch für 30 Euro (quasi das, was ich bezahlt habe ohne Kosten für die Elkos, die ich schon gewechselt habe weiterzugeben) an jemanden weitergeben, der sich besser auskennt, bzw. mehr Zeit hat noch auszuprobieren oder Ihn als Ersatzteillager haben möchte.
mgutzeit
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:13

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mgutzeit » Sa 16. Jun 2018, 08:27

Hi....

Schau mal unter http://www.walshcomptech.com/selectpccbbs/ ob da etwas für Dich dabei ist....
mgutzeit
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:13

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mgutzeit » Sa 16. Jun 2018, 08:42

Hi Nochmal... :-)

Mir fällt gerade ein, ich hatte mal ein ähnliches Symptom bei einem IBM 2133 (PS/1). Da war die Riser Card der Verursacher. Nachdem ich die mal zum Testen herausgenommen hatte konnte ich von Diskette booten und die Diagnose laufen lassen. Nach Einbau einer anderen Riser Card lief der PC völlig fehlerfrei....

Gruß Mgutzeit
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mcobit » Sa 16. Jun 2018, 10:04

mgutzeit hat geschrieben:Hi....

Schau mal unter http://www.walshcomptech.com/selectpccbbs/ ob da etwas für Dich dabei ist....


Vielen Dank. Das wird meine Bettlektüre.

Den Riser hab ich schon bestimmt 5 mal rausgenommen. Alle Kontaktleisten gereinigt und die Sockel auch. Ich schau nochmal genau hin. Aber denke daran liegt es leider nicht.
mgutzeit
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:13

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mgutzeit » Sa 16. Jun 2018, 11:45

Wichtig ist - Riser draussen lassen und testweise booten... nicht wieder reinstecken :-)... Nur so ging es bei mir
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mcobit » Sa 16. Jun 2018, 12:03

mgutzeit hat geschrieben:Wichtig ist - Riser draussen lassen und testweise booten... nicht wieder reinstecken :-)... Nur so ging es bei mir


Achso, also ganz ohne Floppy riser booten. Da bleibt das alte Verhalten bestehen. Also erst nach jedem X. Bootvorgang fährt er hoch.
Was ich allerdings noch bemerkt habe:
Wenn er einmal gebootet hat, dann erhöhen sich die Chancen, dass er es wieder tut beim nächsten Einschalten. Nur halt das Floppy will nicht.
mgutzeit
Windows 3.11-Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: Di 26. Sep 2017, 20:13

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mgutzeit » Sa 16. Jun 2018, 15:25

Ich habe mal in das HMM geschaut... Das Model 50 hat ja gar keine Riser Card für die Erweiterungsslots :-)
Ohne die Floppy Riser Card kann er dann ja auch nicht von Floppy booten.... Leider habe ich keine Teile für dieses Modell so das ich Dir nicht aushelfen kann zum testen... :-(
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon mcobit » Sa 16. Jun 2018, 17:47

Danje für Deine Antwort. Richtig. Es hat nur die MCA Slots auf dem Board und eine Riser Card für die 2 Diskettenlaufwerke (eins davon ist optional) und eine Riserkarte für die Festplatte, die hier anders als bei anderen Modellen innen liegt und nicht vorne.

Das ist wohl auch nicht so das am weitesten verbreitetste Modell. Habe auch in anderen Foren wie Vogons keine Lösungsansätze erhalten können.

Deshalb nochmal: Wenn jemand IBMs sammelt und den Rechner gebrauchen kann, darf er sich gerne melden.
Würde ihn gerne jemandem vermachen, der damit mehr anfangen kann.
der80286er
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: So 6. Mai 2012, 20:36

Re: PS/2 Model 50 (8550) mit diversen Problemen

Beitragvon der80286er » So 14. Okt 2018, 13:09

Das Problem wird entweder an einem defekten Floppylaufwerk liegen, oder aber an einer defekten Reference Disk. Hatte gestern das gleiche Problem beim Modell 55SX und Model 56 SLC3 , habe mir eine Diskette mit einer Image Datei aus dem Netz erstellt, dass hatte allerdings nicht geklappt. Andere Image Datei, und alles lief.
Alternativ Laufwerk öffnen und mit Isopropylalkohol die Köpfe reinigen. Die Laufwerke in den PS/2 Modelle sind auch sehr anfällig für defekte Elkos, leider...

Falls du ihn immernoch abgeben möchtest, hebe ich mal die Hand

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste