Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 10:40
Wohnort: Australien
Kontaktdaten:

Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon philscomputerlab » Di 20. Dez 2016, 10:09

Hallo wiedereinmal. Mein Beileid zu Berlin :-(

Hab mir endlich eine Raspberry Pi besorgt!

Das erste Projekt ist ein General MIDI Modul für DOS Spiele PCs.

Bild

Eine Ausführliche Schritt-fuer-Schritt Anleitung gibt es hier, ist aber in Englisch.

Alles kann man per GUI einstellen, es ist also auch für Raspberry Pi Neulinge, wie ich es bin, recht einfach zusammenzustellen.

Eine Kurzversion:

- Raspbian von raspberry.org installieren
- FluidSynth, Qsynth und Patchage installieren
- Qsynth started
- SoundFont laden
- Qsynth einrichten (Siehe Bild unten)

Audio Driver, Buffer Size, Buffer Count and Polyphony muss man Einstellen wie im Bild, ansonsten ist der Sound ganz gruselig.

Bild

- Patchage starten und eine Verbindung zwischen dem USB MIDI und FluidSynth erstellen (Siehe Bild unten)

Bild

Und das wars. Einfach den DOS PC (Joystick port) an das USB MIDI anstecken und die Musik spielt:

Bild

Einen Haken hat das ganze noch, der Audio Ausgang (Analog) ist nicht gut, man muss sich also eine USB Soundkarte besorgen. Meine ist noch unterwegs, das sollte aber nicht schwer sein. HDMI Audio ist sehr gut, aber für die meisten wenig Nutzen.

Kurzum, das funzt sehr gut und vielleicht taugt es ja jemanden daran zu Arbeiten. Z.b ein Gehäuse, oder eine LCD Anzeige mit ein paar Knöpfen fuer Reset und um SoundFonts auszuwählen.
duncan
DOS-Kenner
Beiträge: 490
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 00:45
Wohnort: Markgräflerland

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon duncan » Di 20. Dez 2016, 11:09

Hi Phil,

schön, hier wieder was Neues von dir zu lesen.

;-) ich kann immer wieder nur darüber staunen, auf was für Sachen du kommst und wie du sie umsetzt. Tolle Idee, tolle Ausführung, Respekt!!

Hast du schon ein "Weihnachts-Urlaub-Projekt"?!?

Grüsse duncan
You live and learn. Or you don´t live long. (Lazarus Long)
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 10:40
Wohnort: Australien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon philscomputerlab » Di 20. Dez 2016, 12:25

Danke :)

Du nicht wirklich, ich mache einfach munter weiter.
sherestyra
MemMaker-Benutzer
Beiträge: 81
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 02:46
Wohnort: Cork / Leipzig

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon sherestyra » Di 20. Dez 2016, 13:42

Schönes Projekt, wie immer. Ich glaube ich kenne auch jemand, den das interessieren könnte. :)

Etwas OT: Deinen Review zum SCSI-Adapter fand ich übrigens klasse.
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 10:40
Wohnort: Australien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon philscomputerlab » Di 20. Dez 2016, 17:14

sherestyra hat geschrieben:Schönes Projekt, wie immer. Ich glaube ich kenne auch jemand, den das interessieren könnte. :)

Etwas OT: Deinen Review zum SCSI-Adapter fand ich übrigens klasse.


Haha, obwohl ich Ihn hin gemacht habe...

Er ist übrigens wieder repariert worden und auf dem Weg zu mir zurück. Tip: Nicht den Bootloader flashen
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 747
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon S+M » Di 20. Dez 2016, 21:12

Cool, weißt du auch, ob man damit auf einfachem Wege einen MT-32 emulieren kann?
Benutzeravatar
philscomputerlab
DOS-Übermensch
Beiträge: 1275
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 10:40
Wohnort: Australien
Kontaktdaten:

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon philscomputerlab » Di 20. Dez 2016, 23:05

S+M hat geschrieben:Cool, weißt du auch, ob man damit auf einfachem Wege einen MT-32 emulieren kann?


Das geht, der gdjacobs von Vogons hat das geschafft. Ein Pi 2 oder 3 ist hier aber nötig. Das schaue ich mir ein anderes mal an, jetzt aber "nur" General MIDI. Ich hab auch ein Orange Pi PC, damit muss ich mich noch befassen.
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
Beiträge: 893
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon Kurt Steiner » Fr 6. Jan 2017, 07:47

Klasse, muss das mal testen habe nen 2er und nen 3er, danke !!!

Kurt
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon mcobit » Sa 9. Jun 2018, 21:00

Hab mir eine kleine Synthbox mit RPI 3 gebaut.
https://youtu.be/_VYdw-AfNGc

Buildlog gibts bei Vogons:
https://www.vogons.org/viewtopic.php?f=9&t=58174
S+M
DOS-Guru
Beiträge: 747
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 17:04
Wohnort: BW

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon S+M » So 10. Jun 2018, 10:59

Wahsinn, danke für den Hinweis, sieht echt klasse aus!

Jetzt will ich auch einen RPi Synth :shock:
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon mcobit » So 10. Jun 2018, 17:02

Wenn irgendwelche Fragen sind, einfach schreiben.
Wenns ums Gehäuse geht kann ich noch eins lasern und gegen kleine Spende verschicken.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7836
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon matze79 » Mo 25. Jun 2018, 09:28

Hast du das schon mit SoftMPU serialout probiert und Nullmodem Kabel + USB RS232 Adapter ?
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon mcobit » Mo 25. Jun 2018, 14:46

Hab ich noch nicht. Fände ich auch was umständlich.
In Raspbian müsste man dann ja auch noch den seriellen Port auf Midi Baudrate umstellen und so.
Eigentlich macht das Midi Interface ja auch nix anderes und ist auch nicht teurer als ein rs232 zu USB Adapter.
Benutzeravatar
matze79
DOS-Gott
Beiträge: 7836
Registriert: So 9. Sep 2012, 20:48

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon matze79 » Mi 27. Jun 2018, 06:50

Aber nicht jeder Computer hat einen Gameport Anschluss. :)
mcobit
HELP.COM-Benutzer
Beiträge: 31
Registriert: Fr 8. Jun 2018, 17:47

Re: Raspberry Pi + USB MIDI = Geiles General MIDI Modul

Beitragvon mcobit » Fr 27. Jul 2018, 22:34

Ich hab neulich von Sedaco eins der USB Midimodule/Soundkarte zum testen bekommen. Muss mal schauen, dass ich was Zeit finde um eine Version 2.0 zu bauen. Da kommt das dann rein. Und alternativ auch ein COM Anschluss. Hab einen neuen (alten) 386er Laptop gekauft. Da wäre das mit dem seriellen Ausgang interessant.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste