Problem mit Drucker HP 930C

Auswahl, Einrichtung und Betrieb von Rechnern und Komponenten
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 364
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Problem mit Drucker HP 930C

Beitragvon Martin75 » So 30. Okt 2016, 00:51

Habe einen HP930C bekommen.

Es wurde gesagt dass die Schwarz-Patrone leer ist.

Laut Status-Monitor war Schwarz aber zu 90% voll und Farbe zu 20%.
Drucken tat er aber nur Farbe (Bilder) korrekt. Schwarz (Text) fehlte komplett.

Diverse Reinigungsläufe haben nix gebracht.

Habe die Schwarz-Patrone dann manuell gereinigt (Methode: Düsen in Warmes Wasser stellen und dann aufs Tempo , bis das Tempo wieder Schwarze Tinte saugt.)
Funktionierte, Verstopfung war gelöst. Die Patrone hinterlässt nun einen Fleck auf dem Tempo in Form der Druckdüsen.

Wenn ich nun aber drucke wird schwarz nur ganz links und rechts gedruckt.

Bei einem Text also nur ca. die ersten 2 und letzten 2 Buchstaben einer Zeile.
Bei einer komplett schwarzen Seite erhalte ich einen ca. 0,5 cm breiten ausgefransten Streifen am linken und rechten Rand der Seite.

Frage: Ist die Patrone wirklich hinüber oder besteht noch Hoffnung auf Rettung ?
Wird eine Neue Patrone auch wieder eintrocknen ?
Liegt der Fehler evtl am Drucker selber (Manchmal wird die letzte Zeile komplett gedruckt)

Unter der Stelle wo die Patrone geparkt wird war eine 3 cm dicke Gelee artige Masse welche beim anfassen zerbröselt ist.
Dachte zuerst das wäre ein Gummi der die Patrone beim Parken verschliesst.

Aber anscheinend wird die gar nicht verschlossen, und das ganze war nur ein Klumpen getrockneter Tinte.

Wäre schade den Drucker zu entsorgen da er auch noch einen Paralellanschluß hat, für Rechner die kein USB haben.
Benutzeravatar
wolfig_sys
DOS-Übermensch
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 18:32

Re: Problem mit Drucker HP 930C

Beitragvon wolfig_sys » So 30. Okt 2016, 01:02

Der Fehler kann auf beiden Seiten liegen.
Also ich würde dir empfehlen, die Kontaktflächen der Patrone und des Wagens zu reinigen.
Die Patrone würde ich den Kopf in frisch gekochtes Wasser geben. Nur den Kopf.
Ansonsten, neue Patrone, Geht schon ab 7 EUR in der Bucht oder im Laden des Vertrauens los.

Zudem würde ich auch empfehlen den Tintenabtropfbehälter heiß auszuwaschen.
Dich wird es grußeln was da raus kommt. Ich hab damit Erfahrung.
Und nein, garantiert wird da kein Plastestück abgebrochen sein, wenn es in dem Klappert.
Und halte Putzmittel am Porzellan bereit. Solang es glatt und nass ist, lässt es sich einfach säubern.

Ich glaub leider dass du bei deinem Drucker nicht das hübsche Glück einer Service Klappe an der Seite hast.

Probier das erstmal.
0xDEADBEEF
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Problem mit Drucker HP 930C

Beitragvon Jigo » Mi 2. Nov 2016, 14:32

meine HP hat auch auf einmal nichts mehr gedruckt, hab sogar den Druckkopf gewechselt.
Abhilfe schafften dann Billigpatronen und 3-4-5 Reinigungs und Kopfajustierungen, nicht aufgeben, Reinigungsprogramm laufen lassen wie wild.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste