DSL auf DOS installieren?

go32
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 22:51

DSL auf DOS installieren?

Beitragvon go32 » Do 8. Mär 2018, 18:24

Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit Netzwerkunterstützung in DOS, weil ich auch da gerne DAS Internetzugang hätte. Mein Netzwerkadapter ist ein Broadcom Mextreme Gigabit Ethernet Adapter. Ich nutze dazu folgende Broadcom Driver:

Aufruf der start.bat:

Code: Alles auswählen

lsl.com
bx2.com
odipkt.com 0 96


Der Driver bx2 wird nicht geladen mit der Meldung, kein passendes Gerät gefunden.

Daher verabschiedet sich odipkt dann auch mit Fehlermeldung.

Muss ich da noch irgendwas anderes vorher einrichten?

Wer weiß hier Rat?

Es folgt ein weiterer Beitrag mit einer start.bat.log Datei mit den konkreten Fehlermeldungen:
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3125
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: DSL auf DOS installieren?

Beitragvon drzeissler » Do 8. Mär 2018, 21:51

what? Du installierst den MSCLIENT 3.0 und dat war's.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
go32
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 22:51

Re: DSL auf DOS installieren?

Beitragvon go32 » Mo 12. Mär 2018, 13:57

Wäre ja schön, wenn ich noch ein Diskttenlaufwerk hätte. Habe ich an meinem aktuellen Rechner nicht, ich boote von USB SD Karte in Freedos. Wie kann ich da von Diskette installieren, wenn das Installationspaket aus mehreren zwingend zu installierenden Disketten besteht. Das klappt nicht mal in der DOSBox.

Nicht mal so klappt es:

Install.bat

Code: Alles auswählen


set counter = 1

:start

disk%counter\install

Set counter = counter + 1

if %counter < [Anzahl Disks] goto :start



Wie muss eine Batch Datei aussehen, die eine Installation mehrerer Disketten von Laufwerk C: aus möglich macht, auf dem der Inhalt dieser Disketten in einem Ordner auf Laufwerk C: liegt?

Auch shift%1 klappt nicht:

Code: Alles auswählen


:start

disk%1\install

shift %1

goto :start



Auch Install \disk1 klappt nicht..

Wie also kann ich Disketteninhalte von C: aus installieren, nachdem ich das zu installierende Programm, Paket, .... in einen Ordner auf C: kopiert habe.

So hier:

MeinInstallOrdner

- Disk1
- Disk2
- Disk3
-.... <Diskn>

Dann Disk1\Install aufrufen. Wie aber dann weiter. Wie kann ich den erfolgten Diskettenwechsel per .bat Datei simulieren, um die Installation dann mit dem Inhalt der 2. Diskette fortsetzen zu können?
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3125
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: DSL auf DOS installieren?

Beitragvon drzeissler » Mo 12. Mär 2018, 17:34

Wieso, nimmt den MSCLIENT 3.0 kopiere alles in ein Verzeichnis und mounte es als floppy A: mit "subst"
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
go32
Norton Commander
Beiträge: 104
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 22:51

Re: DSL auf DOS installieren?

Beitragvon go32 » Do 15. Mär 2018, 09:32

Danke @drzeissler, so funktioniert die Installation. Wusste ich nicht. :)
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3125
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: DSL auf DOS installieren?

Beitragvon drzeissler » Do 15. Mär 2018, 13:02

bitte :)

funktioniert auch mit anderen dingen wie bspw. programmen oder windowsversionen die nur disk-installation unterstützen.
allerdings gibt es auch ausnahmen, wo einzelne labels je disketten erforderlich sind. bspw. pc-geos 1.x, da geht es dann nicht.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste