Quake (1)-Performance unter Windows 98/DOS

DOS-Konfiguration, Anwendungen, Treiber und TSRs
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Quake (1)-Performance unter Windows 98/DOS

Beitragvon Locutus » Mi 28. Feb 2018, 09:52

Hallo Leute,

ich finde den Performance-Unterschied interessant zwischen DOS-Quake unter "echtem" DOS im Vergleich zur Ausführung unter Windows (im DOS-Fenster).

Testsystem:
CPU: Intel Celeron 450 @ 2.2 GHz / 512kb L2-Cache (Core-basiert)
RAM: 512 MB DDR
Chipsatz: Intel 865G/ICH5
Grafik: nVidia GeForce FX 5200 (Terratec Mystify, VESA 3.0)
Maustreiber: CuteMouse 1.9.1
Unter DOS: himem.sys, kein emm386.exe

Einstellungen unter Quake
Videomodus: 1024x768 (VESA)
Fenstergröße: 1 unter Maximum, sodass das HUD noch zu sehen ist.

Konsolenvariablen:
vid_wait 0 - Schaltet vsync aus
vid_nopageflip 1 - Schaltet Page-Flipping aus
(Page-Flipping produziert bei mir nur schlechtere FPS-Werte.)
Achtung: vid_nopageflip muss gesetzt werden BEVOR die Auflösung geändert wird. vid_wait besser NACHDEM.

Kommandozeilenparameter: Unter Windows: -winmem 128, da sonst nicht genügend Speicher für die hohen VESA-Auflösungen zur Verfügung steht. Ansonsten noch -nosound (DOS & Win), weil's erstmal nur um den Vergleich der Grafikleistung gehen soll.

Benchmark gestartet mit Quake-Konsolenbefehl: timedemo demo1

Performance:
DOS: 64.7 fps (ohne MTRRLFBE)
DOS: 88.1 fps (mit MTRRLFBE)
Windows 98: 115.5 fps

Jetzt die Preisfrage an euch: Was tut Windows neben der Aktivierung der MTRRs noch, damit Quake noch 25 fps schneller läuft?

Gruß
locutus
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 351
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Re: Quake (1)-Performance unter Windows 98/DOS

Beitragvon Martin75 » Mi 28. Feb 2018, 12:05

Werden währens des Benchmarks Daten nachgeladen?

Unter win98 wird die Festplatte wohl im DMA Modus laufen.
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Quake (1)-Performance unter Windows 98/DOS

Beitragvon Locutus » Mi 28. Feb 2018, 15:29

Unwahrscheinlich
Martin75
BIOS-Flasher
Beiträge: 351
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 21:46

Re: Quake (1)-Performance unter Windows 98/DOS

Beitragvon Martin75 » Do 1. Mär 2018, 09:28

Unter windows hast bestimmt die Chipsatz treiber installiert..

D.h. die Grafikkarte läuft im pcie bzw agp modus usw...

Vielleicht hat dos hier den flaschenhals?

Man merkt ja auch wie ein windows treiber das System beschleunigen oder ausbremsen kann..
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW

Re: Quake (1)-Performance unter Windows 98/DOS

Beitragvon Locutus » Fr 2. Mär 2018, 18:08

Ok, interessanter Hinweis.

Um die Sache zu verfizieren hab ich Windows 98 neu installiert, ohne Treiber und sonstiges.

Ohne Treiber: ~65 fps, deckt sich mit DOS ohne MTRRLFBE.
Als nächstes mit Grafiktreiber: 88.8fps, deckt sich mit DOS + MTRRLFBE, logisch.
Als nächstes Chipsatztreiber (Intel): 112.3 fps, DMA-Modus für Festplatte übrigens deaktiviert.

Hätte ich nicht gedacht, Martin. Aber du hattest Recht, der Chipsatztreiber macht einen Unterschied!

Ist jetzt die Frage was er tut, was DOS nicht tut :-)

Gruß
locutus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste