Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Eine Vorstellung in diesem Bereich ist die Voraussetzung für die Freischaltung neuer User-Accounts.

Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon Element29 » Mi 18. Okt 2017, 13:27

Sehr geehrter Herr Administrator.

So würde ich zumindest ein Schreiben an eine Firma oder ein Amt beginnen müssen. Es allerdings in einem Forum tun zu müssen, ist mir neu, genau wie die Zwangsvorstellung bei der Anmeldung.

Theoretisch ist das ja nichts dramatisches, aber es erzeugt Implikationen: Ein Forum über MS-DOS ist ja heutzutage nicht mehr etwas alltägliches. Wer sich hier anmeldet, ist entweder älter oder eine jüngere experimentierfreudige Person, die Informationen sucht. Wenn man dann gleich zu Beginn nach persönlichen Informationen befragt wird, kann dies als Mißtrauen empfunden werden. Wer Böses will, kann hier das schreiben, was der Administrator von einer der im hiesigen Forum zu erwarteten Person hören will, und dann trotzdem Unfrieden stiften.

Ein weiteres Problem wird der Vorstellungsthread dadurch selbst: Er hat den Charme eines Aktenarchivs. Wenn er auch nur aus Bewerbungen mit Aktennotizen besteht, ist das ja kein Wunder. Freie Vorstellungsthreads in anderen Foren sind wesentlich lockerer, es gibt mehr Antworten, und seien es zehn Mal 'Willkommen im Forum' von anderen Nutzern. Man traut sich einfach mehr, in einem Thread zu schreiben, der nicht von Beginn an als Bewertungsportal definiert ist.

Deshalb mal diese etwas andere Art der Vorstellung: Daß ich gut schreiben kann und mir Gedanken mache, wie man sich vorstellt, kann man ja lesen. Auch wenn so 'Protected Mode'-Texte recht umständlich zu schreiben sind. Vor allem, wenn man 67 ist und am Tablet tippt. Es wird sich zeigen, ob man in dem Alter schon als vernünftig genug angesehen wird, um sich in einem MS-DOS-Forum anzumelden. Falls dann eine Genehmigung zur Probezeit erfolgt, werde ich auch wieder in den 'Real Mode' umschalten, das geht wesentlich einfacher.

Mit freundlichen Grüßen

Element29*



* Anm: Die Verwendung von Kurznamen sind im Internet üblich.
Element29
 

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon FGB » Mi 18. Okt 2017, 14:21

Hallo Element29 aka Kupfer,

ich glaube du hast den Sinn der Vorstellung nicht vollständig erfasst. Es geht nicht darum, persönliche Informationen der Vorstellenden zu archivieren oder ausschließlich die Rechtschreibsicherheit der neuen Mitglieder zu überprüfen (letzteres ist allerdings durchaus hilfreich, denn ein schlechter Schreibstil in der Vorstellung setzt sich zumeist auch im aktiven Forentreiben der Mitglieder fort, und gerade das wollen wir hier nicht haben).

Primär geht es bei der Vorstellung darum, festzustellen, inwieweit ein persönlicher Bezug des neuen Mitglieds zum Thema DOS besteht. Die Frage "Warum möchte ich im DOSForum aktiv sein" steht zentral im Vordergrund.

Gerade darüber lässt du uns in deiner Vorstellung leider vollständig im Dunkeln. Kritik an unserem Anmeldeverfahren ist als alleiniger Grund ein wenig dünn für eine Anmeldung hier, aber vielleicht bist du im Eifer des Gefechts ja ein wenig vom eigentlichen Ziel abgekommen und kannst uns dieses nachreichen.

Viele Grüße
Fabian
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon Hänschen Klein » Mi 18. Okt 2017, 16:37

- Editiert von Locutus: Spam entfernt -
Hänschen Klein
 

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon DOSferatu » Mi 18. Okt 2017, 17:28

Dann gebe ich - als jahrelanges Mitglied - hier mal kurz meinen Senf dazu:

Eigentlich kann man hier auch Spaß haben.
Es geht eben nur darum, daß ALLE Spaß haben können - und der Spaß nicht durch Einzelne allen anderen verleidet wird.
Beispiele wären:
- In Chatsprache "hingeschlunzte" Beiträge, mit denen man es aus eigener Bequemlichkeit den anderen Forenmitgliedern schwer macht, es zu lesen. (Oder auch "Beiträge", die aus nichts anderem als verschiedenen "Smileys" bestehen.)
- Benutzung des Forums als kostenloser Hausaufgaben-mach-Dienstleister oder als Verkaufsplattform.
- Benutzung des Forums für alles Mögliche, nur nicht für DOS-relevante Themen (so etwas führt dann dazu, daß gute Leute, die sich eigentlich für DOS interessieren und am Forum aktivc mitarbeiten, das Interesse verlieren).
usw.
Und das - und nur das - soll vermieden werden.
Desweiteren dient diese Anmeldung und Prüfung auch dazu, automatische Werbe-Bots auszuschließen, weil es eine Zeitlang fast eine grassierende Seuche wurde in manchen Foren, daß zwischen den Beiträgen immer diese ganzen automatischen Werbepostings stehen.
Also: Das Ganze ist nicht böse gemeint, sondern dient dazu, im Forum ein gewisses Grundniveau aufrechtzuerhalten. Ein sinkendes Niveau ist irgendwann der Tod jedes Forums, weil sich dann irgendwann nur noch "Forentrolle" herumtreiben, die wirklich Interessieren dem Forum den Rücken kehren und sich die Forenbetreiber dann letztlich nur noch für ein paar Chaoten fats umsonst die ganze Mühe machen würden.
Und das denke ich mir nicht aus - so etwas ist in vielen Foren schon passiert. Und den Betreibern (und auch den Mitgliedern) ist das Forum schon zu wichtig, als es einfach "den Bach runtergehen" zu lassen.
DOSferatu
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1095
Registriert: Di 25. Sep 2007, 11:05

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon FGB » Mi 18. Okt 2017, 17:53

Hänschen Klein hat geschrieben:Ich hab da ein Forum gefunden das wesentlich freundlicher ist.
Auch ich wollte mich hier anmelden.
Aber das Korea ähnliche Regime hier wollte mich nicht.

Daher habe ich mich auf wieoftdennnochdiesewerbunghier.de registriert.
Dort darf man auch Spaß haben und Bunte Bilder posten.



Dieses Postings ist der Beweis dafür, dass es besser war, deine Anmeldung hier nicht zuzulassen.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon nicetux » Mi 18. Okt 2017, 18:01

FGB hat geschrieben:
Hänschen Klein hat geschrieben:
Daher habe ich mich auf wieoftdennnochdiesewerbunghier.de registriert.



@FGB, Sorry aber das kann ich nicht verstehen. Alleine das du dir schon die Mühe machst den Namen *SPAM* rauszueditieren in deinem Zitat zeigt mir das du die Existenz eines anderen Forums nicht akzeptierst. Ich finde bisher fahren beide Foren doch gut mit der Abspaltung, dann solltest du das nicht so runter machen.

-- Editiert von Locutus: Spam entfernt --
.....
Benutzeravatar
nicetux
DOS-Gott
 
Beiträge: 2540
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 11:14
Wohnort: nahe Freiburg

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon Gast » Mi 18. Okt 2017, 18:40

Sehr geehrte Diskussionsteilnehmer!

Da hat ja eine Nicht-Standard-Anmeldung doch für einigen Gespächsstoff gesorgt. Das ist doch mal ein interessantes Ergebnis. Die von DOSferatu erwähnten Probleme in Bezug auf schlechten Schreibstil in anderen Foren kenne ich und lehne einen solchen ebenfalls ab, ebenfalls Streit und unqualifizierte Äußerungen. Allerdings finde ich es auch nicht gut, daß jedes mögliche Mitglied schon ganz zu Anfang als potentieller Unruhestifter gesehen wird und deshalb erstmal ausgefragt wird. Für Personen, die sehr auf Datenschutz achten, ist diese Variante nicht tragbar. Obwohl ich den Grund verstanden habe. Allerdings sage ich, was ich denke, deshalb habe ich dieses Problem angesprochen. Und immerhin ist in dieser Diskussion schon mehr passiert als in den letzten Zwangsvorstellungen - oder liege ich damit falsch?

Also mal sehen, ob es auch umgekehrt funktioniert: Man sieht, daß ich die Idee dahinter verstehe, daß mir Streß aus anderen Foren bekannt ist und daß ich gut schreiben kann. Also zumindest damit sollte es keine Probleme geben. Jetzt liegt es mal am Administrator: Ist er vertrauenswürdig genug, eine Person zuzulassen, die sich durch Aussagen bermerkbar macht, die nicht zum hauptsächlichen Forenthema passen, aber trotzdem ein vernünftiges Mitglied sein könnte? Bei den persönlichen Interessen kann man schreiben, was man will, das läßt sich nicht überprüfen. Hier geht es um ein existierendes Problem, das auch schon anderen aufgefallen ist. Allerdings sprechen es die wenigsten an.

Mit freundlichen Grüßen

Element29*



* Anm: Die Verwendung von Kurznamen sind im Internet üblich.
Gast
 

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon FGB » Mi 18. Okt 2017, 20:49

Gast hat geschrieben:Sehr geehrte Diskussionsteilnehmer!

Da hat ja eine Nicht-Standard-Anmeldung doch für einigen Gespächsstoff gesorgt. Das ist doch mal ein interessantes Ergebnis. Die von DOSferatu erwähnten Probleme in Bezug auf schlechten Schreibstil in anderen Foren kenne ich und lehne einen solchen ebenfalls ab, ebenfalls Streit und unqualifizierte Äußerungen. Allerdings finde ich es auch nicht gut, daß jedes mögliche Mitglied schon ganz zu Anfang als potentieller Unruhestifter gesehen wird und deshalb erstmal ausgefragt wird. Für Personen, die sehr auf Datenschutz achten, ist diese Variante nicht tragbar. Obwohl ich den Grund verstanden habe. Allerdings sage ich, was ich denke, deshalb habe ich dieses Problem angesprochen. Und immerhin ist in dieser Diskussion schon mehr passiert als in den letzten Zwangsvorstellungen - oder liege ich damit falsch?

Also mal sehen, ob es auch umgekehrt funktioniert: Man sieht, daß ich die Idee dahinter verstehe, daß mir Streß aus anderen Foren bekannt ist und daß ich gut schreiben kann. Also zumindest damit sollte es keine Probleme geben. Jetzt liegt es mal am Administrator: Ist er vertrauenswürdig genug, eine Person zuzulassen, die sich durch Aussagen bermerkbar macht, die nicht zum hauptsächlichen Forenthema passen, aber trotzdem ein vernünftiges Mitglied sein könnte? Bei den persönlichen Interessen kann man schreiben, was man will, das läßt sich nicht überprüfen. Hier geht es um ein existierendes Problem, das auch schon anderen aufgefallen ist. Allerdings sprechen es die wenigsten an.

Mit freundlichen Grüßen

Element29*

* Anm: Die Verwendung von Kurznamen sind im Internet üblich.


Du solltest dir die Mühe machen, nicht nur DOSferatus, sondern auch meine Antwort durchzulesen. Dann hättest du vielleicht bemerkt, dass noch immer kein einzig positiver Bezug zwischen dir und dem DOS-Forum in deiner Vorstellung in diesem Thread zu finden ist. Die Abwesenheit von Ausschlußkriterien wie z.B. schlechter Rechtschreibung macht noch lange keinen positiven Anmeldegrund aus. Willst du uns deinen spezifischen Grund, dich hier anzumelden, nun nennen oder willst du weiterhin im nebulösen ausgiebig herumsinnieren, welche Forenregel für dich Sinn ergibt und welche nicht?


nicetux hat geschrieben:
FGB hat geschrieben:
Hänschen Klein hat geschrieben:
Daher habe ich mich auf wieoftdennnochdiesewerbunghier.de registriert.



@FGB, Sorry aber das kann ich nicht verstehen. Alleine das du dir schon die Mühe machst den Namen wieoftdennnochdiesewerbunghier.de rauszueditieren in deinem Zitat zeigt mir das du die Existenz eines anderen Forums nicht akzeptierst. Ich finde bisher fahren beide Foren doch gut mit der Abspaltung, dann solltest du das nicht so runter machen.


Gut, dass du den Namen dafür noch einmal hervorhebst, nicht wahr ;-) .

Aus einer von mir nicht getätigten Wiederholung der Websiteadresse in einem Zitat ein Nichtakzeptieren der Website herauszulesen, ist wohl eher die dir mögliche Handtaschenlogik als die Wahrheit. Die genannte Website ist mir persönlich völlig gleichgültig:

Das Posting von "Hänschen Klein", auf das ich mich bezog, war auf reine Stänkerei ausgelegt, wozu sollte ich das Werbeansinnen dieses hier zurecht abgelehnten Mitgliedes durch Wiederholung dieser Werbung im Zitat also noch verstärken? [Rhetorische Frage - keine Antwort erforderlich]
Zuletzt geändert von FGB am Do 19. Okt 2017, 10:31, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon Daryl_Dixon » Mi 18. Okt 2017, 21:09

Element29 hat geschrieben:Theoretisch ist das ja nichts dramatisches, aber es erzeugt Implikationen...

Ein weiteres Problem wird der Vorstellungsthread dadurch selbst: Er hat den Charme eines Aktenarchivs...

Deshalb mal diese etwas andere Art der Vorstellung: Daß ich gut schreiben kann und mir Gedanken mache, wie man sich vorstellt, kann man ja lesen...

Und dieser Schreibstil kommt mir bekannt vor ^^. Aber egal: DOS-Foren gibt es derlei ja viele. In jedem
Forum gibt es Regeln die größtenteils vom Gesetzgeber vorgesehen sind und mehr oder weniger von den
Initiatoren selbst zusammengefasste Verhaltenskodexe. Die muß man ja nicht unbedingt anerkennen. Mit
einer Anmeldung aber tut man dies und dann sollte man sich auch daran halten. Wenn mir allein schon
das Anmeldeprozedere...das hier alles andere als hanebüchen oder bizarr ist...sondern einfach logisch...
mir nicht zusagt dann habe ich eben Pech.

Auch wenn hier immer wieder ein anderes, "lockereres" Forum genannt wird: auch dort gibt es ähnliche
Regeln und mittlerweile musste man auch dort schon jemanden vor die Tür setzen. Ein Tollplatz für alles
kritisierende Freigeister oder Bunte-Bildchen-Maler ist das hier nicht und das andere Forum ebenfalls nicht.

Wenn man glaubt alles besser machen zu können sollte man selbst ein Forum starten, es dann regieren
nach seinen speziellen Wünschen und dann sieht man ja, ob es von Erfolg und von Dauer gekrönt ist. Ganz
zu schweigen mal von den Gesetzesgebungen die man beachten muß und die Arbeit die man da (unent-
geltlich) reinsteckt.

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Betr.: Vorsprechen vor dem Personalchef

Beitragvon Locutus » Do 19. Okt 2017, 16:12

@element29: Danke für's Feedback. Wir nehmen es zur Kenntnis. Einige gute Gründe für eine Vorstellung wurden von unseren Mitgliedern bereits genannt.

Wir haben hier übrigens weder einen Vorstellungszwang, noch Nutzungszwang. Jeder der Interesse hat, darf sich vorstellen, jeder der kein Interesse, lässt es eben bleiben. Es gibt viele Alternativen im Internet.

Was den Spam angeht: Bitte benutzt die "Beitrag melden"-Funktion, um Beiträge zu markieren, die Werbung beinhalten. Ob es darin um Warez, Bitcoin-Scams oder alternative DOS-Foren geht ist mir völlig wurscht. Spam hat hier nichts zu suchen.
Benutzeravatar
Locutus
Site Admin
 
Beiträge: 1347
Registriert: Mo 7. Mär 2005, 23:33
Wohnort: NRW


Zurück zu User-Anmeldungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast