Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.

Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon Admiral_ » Fr 6. Mai 2016, 13:52

Hallo Leute,

Es müsste mir doch noch möglich sein auf meinen neuen PC DOS 6.22 und Win 10 zu Installieren ?
Booten werde ich dann über "EasyBCD 2.3", da es ja bei Win 10 kein Startmenü mehr gibt.

1. Geht ein Setup (Original-Disketten) über ein "USB-3,5 Floppy-LW" auf eine SSD überhaupt bzw.
kann ich überhaupt eine Partition (1 GB) nur für DOS erstmal erstellen ?

2. Über ein USB-Stick (alle Dateien in einem Verzeichnis) wird es bestimmt nicht gehen, oder ?

SSD 250GB - Samsung - 850 EVO (MZ-75E250)
CPU - Intel - Core i7-6700K (BX80662I76700K)
Mainbord - Asus - Z170-Deluxe (90MB0LR0-M0EAY0)
Admiral_
 

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon FatBoy2050 » Fr 6. Mai 2016, 18:46

Was hast Du denn vor? Die Kobination aus Dos und Windows10!?
FatBoy2050
BIOS-Flasher
 
Beiträge: 387
Registriert: So 14. Feb 2016, 17:55

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon Dosenware » Fr 6. Mai 2016, 18:55

Admiral_ hat geschrieben:Es müsste mir doch noch möglich sein auf meinen neuen PC DOS 6.22 und Win 10 zu Installieren ?

Du kannst es dir aussuchen: Ja, aber.../Nein, jedoch...

Dos auf heutigen Systemen ist nicht möglich (UEFI ohne CSM), oder zumindest mit erheblichen Einschränkungen versehen (Grafikmodi, Sound, HDD, Speicher, Bugs, etc.).
Sinnvoller ist dort eher Dosbox, oder eine VM - oder gar ein echter Dosfähiger PC (bis Sockel A sollte Dos vernünfig funktionieren).
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon Admiral_ » Fr 6. Mai 2016, 19:14

@FatBoy2050
ja

@Dosenware
ja, nein ?
Wie jetzt, werde nicht ganz schlau aus deiner antwort ?
Admiral_
 

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon der_computer_sammler » Fr 6. Mai 2016, 19:15

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Di 1. Nov 2016, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
der_computer_sammler
 

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon Dosenware » Fr 6. Mai 2016, 19:42

Admiral_ hat geschrieben:@Dosenware
ja, nein ?
Wie jetzt, werde nicht ganz schlau aus deiner antwort ?

Das heißt: Es ist recht schwer bis (fast) unmöglich Dos auf aktuellen Systemen laufen zu lassen (es gibt aber so ziemlich immer einen Weg es doch hinzubekommen) - jedoch hast du immer sehr große Einschränkungen.

@Sammler
Ab wann? mein Notebook (CPU: Intel 5700) kann zumindest DOs booten - nach etwas Überzeugungsarbeit...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3527
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon ich war es nicht » Mi 18. Jan 2017, 23:23

Ich habe eine spezielle DOS 6.22 Diskette angefertigt mit automatischer installation.
Man kann davon Booten inkl. Treiber für Maus, CD/DVD Rom
alles fertig eingerichtet als Batch...

Zuerst kannst deine HDD mit FDISK partitionieren.

Danach Formatieren

Dann wieder starten von Diskette und INSTALL.BAT ausführen...

Alles notwendige wird übertragen.

Dabei ist, Fdisk, Format, Scandisk, Defrag, Edit, Qbasic, CDRom Treiber, Maus, etc. alles auf einer Diskette.
Man kann das Image auch statt auf eine Diskette auf CD Brennen und damit den Rechner starten.

Geht auch auf UEFI Systemen !
Alles getestet... wer sie haben will.... 1€ auf Paypal als Dankeschön
ich war es nicht
 

Re: Neuer PC: Installieren DOS6.22 + Win10 auf einer SSD ?

Beitragvon Kurt Steiner » Do 19. Jan 2017, 11:00

@Admiral_

Was hast du den vor, willst du Programme laufen lassen oder Spielen ? Beim deinem i7 wird es Probleme mit der Laufzeit geben, da dieser jenseits allen DOS liegt. Also Spiele die, Lotus, Wing Commander 1+2 oder ähnliche werden, wenn sie überhaupt starten, nicht spielbar sein.

Variante A: Dosbox oder eine VM (kannst ja, wenn es rein um Programme geht VirtualBox oder so nehmen)
Variante B: Einen "richtigen" Rechner, dieser kann dann Programme und SPIELE auch ver-nünftig darstellen und auch nutzen.

Kurt

PS: ich würde IMMER, wenn der Platz vorhanden ist, die Variante B nutzen zumal dieser auch weit weniger Strom nimmt als ein 6700k System.
Benutzeravatar
Kurt Steiner
DOS-Guru
 
Beiträge: 874
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 08:05
Wohnort: Leipzig


Zurück zu Gästeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste