Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 804
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon 6502 » So 9. Okt 2016, 14:15

Noch eine schöne Studie. Oben VGA-Setup. VGA wirkt hier auf den Bildern in der Vergrößerung deutlich schärfer und homogener. Aus realem Sitzsbstand fällt das jedoch gar nicht mehr auf und es dominiert die empfundene Farbbrillianz, welche sich mit der Handykamera und über das Medium hier, leider überhaupt nicht transportieren/darstellen lässt. Wünschte, ich könnte Euch das zeigen. :-)

IMG_5884.JPG
IMG_5884.JPG (105.93 KiB) 1702 mal betrachtet
IMG_5885.JPG
IMG_5885.JPG (120.48 KiB) 1702 mal betrachtet
wobo
DOS-Guru
Beiträge: 582
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:40

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon wobo » Mi 12. Okt 2016, 22:52

6502 hat geschrieben:High Res EGA sieht dann übrigens so aus:

[...]

Keine Linien mehr zu erkennen :-D


Danke für die Bilder - ganz so überraschend ist das aber nicht. Scanline-Effekte gibt es auch auf den meisten VGA.Monitoren. So hat mein Original IBM VGA-Monitor bei 350-Zeilen-Modi diese Scanlines, während 400-Zeilen-Modi wie auch 480-Zeilen-Modi zwischenzeilenfrei sind. Mein Highscreen-VGA-Monitor dagegen stellt auch 350-Zeilen-Modi zwischenzeilenfrei dar. Mein 19-Zöller z.B. hat wieder furchtbar große Zwischenzeilen bei 640x480 während er sich bei 1024 Zeilen am wohlsten fühlt. Es hat eben auch jeder Monitor seine optimale Auflösung, auch wenn andere Auflösungen ohne Interpolation o.ä. darstellbar sind. EGA-Monitore waren halt auf 640x350 optimiert.

Ich kann mich erinnern, wie ich Ende der 80er mal einen Ratgeber gelesen habe, dass PC-Gamer am Besten eine EGA-Karte mit CGA-Monitor benutzen sollten, weil dort die Game-relevanten Auflösungen 320x200 und 640x200 ohne große Zwischenzeilen dargestellt würden. Wenn ich heute allerdings Fotos von CGA-Monitoren sehe, dann haben die meiner Einschätzung nach trotzdem ordentliche Zwischenzeilen. Vielleicht war 320x200 auf einem echten EGA-Monitor noch schlimmer. Echte CGA- und EGA-Monitore in real life habe ich aber seit ca. 30 Jahren nicht mehr gesehen... Deswegen bin ich um jedes Bild hier im Forum froh :-)!
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 804
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon 6502 » Do 13. Okt 2016, 22:07

ega.jpg
ega.jpg (730.66 KiB) 1593 mal betrachtet
vga.jpg
vga.jpg (450.56 KiB) 1593 mal betrachtet
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 804
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon 6502 » Do 13. Okt 2016, 22:10

vgak.jpg
vgak.jpg (68.56 KiB) 1591 mal betrachtet
egak.jpg
egak.jpg (78.55 KiB) 1591 mal betrachtet
drzeissler
DOS-Gott
Beiträge: 3159
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon drzeissler » Do 13. Okt 2016, 23:19

Die Farben leuchten mehr in EGA.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
Benutzeravatar
Jigo
LAN Manager
Beiträge: 205
Registriert: Do 11. Aug 2016, 09:37
Wohnort: Luxemburg

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon Jigo » Fr 14. Okt 2016, 10:35

drzeissler hat geschrieben:Die Farben leuchten mehr in EGA.

musste bei VGA die Helligkeit raufsetzen :P
Benutzeravatar
6502
DOS-Guru
Beiträge: 804
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 13:21

Re: Enhanced Graphics Adapter -EGA-

Beitragvon 6502 » Fr 14. Okt 2016, 18:29

Ich finde auch, auf den letzten Bildern kann man erahnen, was ich meine. Mit dem bloßen Auge ist der Unterschied aber viel krasser. Und nein, das lässt sich nich justieren und auch auf der Trinitron Streifenmaske leuchtet das nicht so wie auf dem EGA Schirm.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste