DOS und Internet???

Hier dürfen auch unregistrierte Gäste posten.

DOS und Internet???

Beitragvon einsteiger » Mo 26. Sep 2016, 14:33

Hallo,

gibt es für Dos irgendeine Internet Schnittstelle, die von Programmiersprachen aus angesprochen werden kann, um dann Internetseiten aufrufen und anzeigen zu können?
einsteiger
 

Re: DOS und Internet???

Beitragvon der_computer_sammler » Mo 26. Sep 2016, 14:38

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Mi 2. Nov 2016, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
der_computer_sammler
 

Re: DOS und Internet???

Beitragvon Gast » Di 27. Sep 2016, 19:35

Ich will einen Internetbrowser für DOS programmieren und brauche dazu natürlich ein passendens Interface.

Was gibt es denn da so?

Wenn ich Arachne als Suchbegriff eingebe, bekommen ich alles Mögliche nur kein Internet Interface.
Gast
 

Re: DOS und Internet???

Beitragvon der_computer_sammler » Di 27. Sep 2016, 19:42

.
Zuletzt geändert von der_computer_sammler am Mi 2. Nov 2016, 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
der_computer_sammler
 

Re: DOS und Internet???

Beitragvon DOSferatu » Fr 30. Sep 2016, 05:47

Normalerweise wird unter DOS der sogenannte Crynwr Packet Driver benutzt. Der klinkt sich an INT $60 ein (kann aber INTs $60 bis $6F (außer $67) auch nutzen oder INT $80, kann man einstellen.) Ich habe einen Text hier, der erklärt, wie der installiert und erkannt wird und wie die entsprechenden Aufrufe dann sind.
Außerdem habe ich natürlich den Treiber selbst auch da.
Im Normalfall hatte man da 3 Möglichkeiten genutzt: Einmal gibt es da verschiedene Treiber, die das "simulieren" und in Wirklichkeit sich aber über eine serielle Verbindung (Modem) ins Netz einwählen (und es für die Programme so aussehen lassen, als sei es Ethernet - falls die Programme selbst das "Serial" Protokoll nicht supporten/kennen). Und einmal eben die, daß man eine Netzwerkkarte hat, und dann mit echtem Ethernet arbeitet.
Die dritte Möglichkeit ist, alles selbst zu programmieren. (Das habe ich auch schon gemacht: Kompletten Internetzugang per Modem mit Anmeldung (Text), LCP, teilweise AUTH (MD5), IPCP, dann PPP, mit Option, Van-Jacobsen-TCP/IP-Header Kompression zu nutzen. Ich hatte mich zwischenzeitlich so lange damit beschäftigt, daß ich heute noch die Header auswendig kenne...)
Wenn ich dran denke, suche ich den Crynwr und den Text dazu am Wochenende mal raus.
DOSferatu
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1095
Registriert: Di 25. Sep 2007, 11:05

Re: DOS und Internet???

Beitragvon einsteiger » Fr 30. Sep 2016, 14:52

Ok, Danke, hab mir Arachne runter geladen, auch den Quellcode. Dort gibt es so sinnreiche Dateinamen wie

tcp.h
url.h
urlovrl.c
urlstat.c

Ich gehe davon aud, dass dies der Kernel Teil ist, der die URLs auflöst.

Aber was muss ich vorher installieren, damit die INTs 60-6F funktionieren. Gibt es da irgendwo eine Doku. Oder installiert sich Arachne so, dass danach diese Interrupts funktionieren.
einsteiger
 

Re: DOS und Internet???

Beitragvon DOSferatu » So 2. Okt 2016, 06:57

Ich habe jetzt schon eine Weile nichts damit gemacht. Aber so wie es bei mir installiert ist, funktioniert es.
Also:
Ich habe auf meinen Webspace http://www.imperial-games.de/z/network.zip
mal alles hochgeladen, was ich da habe.
Auf C:\ ein Verzeichnis NETWORK anlegen, das da alles rein entpacken.
Das ZIP enthält auch eine CONFIG.SYS und eine AUTOEXEC.BAT
Diese nicht einfach so benutzen! Die enthalten nur jeweils die Zeilen, die Du in DEINE CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT einfügen mußt.
Dann sollte es funktionieren. Der Kram sucht die Netzwerkarte, bindet sich da selbst ein usw.
(Das DEVICEHIGH macht natürlich nur Sinn, wenn man oberen Speicher auch freigegeben hat...)

ARACHNE und andere internetfähige DOS-Programme sollten nun damit funktionieren - der Treiber wird von selbst erkannt, der hat dafür extra eine Kennung.

Falls es nicht funktioniert, einfach nochmal melden.
DOSferatu
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1095
Registriert: Di 25. Sep 2007, 11:05


Zurück zu Gästeforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste