Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ...

Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ...

Beitragvon Darius » So 3. Apr 2016, 22:30

Grüß euch,

zu gegebenem Anlass habe ich nun einen neuen Foren-Thread eröffnet, der hier für Hardware-Vorstellungen gedacht sind, die noch in größeren Stückzahlen vorhanden ist.
Das bedeutet, dass ich dem altbekanntem Thread "Habe heute folgende Retro Hard/Software bekommen ..." somit die Möglichkeit gebe hier solche Systeme vorzustellen,
die eben noch momentan mit weniger Problemen zu bekommen ist und in dem altbekannten Thread siehe oben eben seltenere Stücke gezeigt werden.

Ich denke das dient nun der besseren Übersichtlichkeit UND da ICH nun den Thread begonnen habe, darf es hier auch Spassmäßig etwas bunter zu gehen :-) Somit wissen die
User hier auch gleich, worauf Sie sich einlassen und ich hoffe, dass meine Idee jetzt nicht soo schlecht ist. So stelle ich mir zum Beispiel Keller-, Straßen-, und Flohmarktsfunde vor
und es darf hier auch schön darüber diskutiert werden 8-)

Sollte dieser Thread (Erkennbar mit dem grünen Smiley und mit der Wortsilbe - mit Spass -)von einem Mod oder Forenadmin nicht erwünscht sein (Evtl. wegen Forensplitting), kann
dieser natürlich ohne mein Einverständnis kommentarlos gelöscht werden. Das sehe ich mal als Beta-Test an, ob der Thread denn seinen Zweck erfüllt oder ob dieser gelöscht
werden kann.

Gruß
Darius
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » So 3. Apr 2016, 22:50

Grüß euch,

zu Beginn möchte ich hier meinen Zenith Data System 486SX 25 MHz zeigen, der schon lange in meinem Besitz ist und ich in einem Thread schon
erwähnt habe, das ich euch dieses System mal zeigen möchte und dazu passt ja der obige Thread eben dazu :mrgreen:

Zu erst werdet ihr das System zerlegt sehen und dann kompletiert.

Zugegeben ist das System eher nicht an jeder Ecke zu bekommen und eher als sehr selten zu betrachten, aber ich hatte momentan nichts passendes
zu berichten und somit habe ich eine kleine Lanze gebrochen. Eigentlich gehört dies in den altbekannten Thread. Dies bitte ich zu entschuldigen.

Hier das gereinigte Mainboard in seiner ganzen Pracht:
Bild
(Schön mit ISA 16 Bit Riser-Card und 8-Bit Erweiterungs-Steckplätzen wie LAN oder SCSI Karte)

Jetzt wisst ihr auch woher ich meine WD Black (TM) 80MB Festplatte habe:
Bild

Hier im verbautem und gereinigten Zustand:
Bild

Schauen wir uns mal die Stromversorgung genauer an - Weg mit dem Gehäuse:
Bild

Markenbauteile wohin man sehen kann - Aber der Staub muss raus:
Bild

Noch mehr Staub und japanische Marken-Elkos:
Bild

Genau SO muss das nämlich SEIN und nicht ANDERS (TM):
Bild
(SO muss ein Netzteil innen aussehen)

Und genau SO muss nämlich ein toller Lüfter aussehen:
Bild

Weiter gehts im nächsten Teil, ...
Zuletzt geändert von Darius am So 3. Apr 2016, 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » So 3. Apr 2016, 22:57

... und weiter gehts:

Schauen wir uns mal das Disketten-Laufwerk mit Nicht-Standard-Anschluss an und reinigen es gleich:
Bild

Ein schönes original BIOS-Eprom - Es hat sogar eine Diagnosefunktion on Board, wenn von der HDD kein Betriebssystem geladen werden kann:
Bild

Hoppala - Ein leerer Batterie-Sockel ? Da muss doch eine Batterie rein ?:
Bild
(Vor lauter Wald sieht man die Bäume nicht dachte ich mir bis ich einen netten Tipp bekommen habe, dass das ein 1/2 AA Lithium-Fach ist, ...)

Hups, wir haben Strom. CMOS wir haben Strom! Die Elektronen können gespeichert werden:
Bild
(Eine neue Lithium-Kraftzelle für mindestens 10 Jahre)

Und hier die Auflösung dieses schönen Systems:
Bild

Und hier die Rückseite:
Bild

Und hier der Original-Sticker:
Bild

Hier merkt man, dass das System professionell gebaut war und eher nicht für Consumer. Sogar der RAM ist spezieller Natur wohl mit ECC/Parity!
Meine FPM Module mag das Mainboard gar nicht annehmen, dank integrierten 8 Diagnose LEDs (!) ist der Fehlercode sichtbar.

... und weiter gehts im nächsten Text.
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » So 3. Apr 2016, 22:59

... und hier der Abschluss:

Das System hat eine Zenith 10 MBit Netzwerkkarte im 8-Bit (?) Slot und das Netzwerk wird mittels einem Apple (Lach) AAUI Ethernet-Receiver betrieben!
Ja ihr lest richtig, ein AAUI Anschluss an der Netzwerkarte bei einem Zenith-Rechner und mit einem Adapter auf 10 MBit Ethernet (Kein Coax!)

Bild

Ich finde ein sehr schönes System, ...

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Dosenware » Mo 4. Apr 2016, 16:19

Grüße,

Ich habe heute 2 Schöne Notebooks bekommen:

Ein Siemens PCD-4ND (486DX4-75, 20MB Ram, 500MB HDD + Dockingstation - was für ein Trümmer :shock: ) und ein Toshiba Tecra 780DVD (PII, 64MB...)

Und da kommt noch mehr: jede menge PCMCIA-Netzwerkkarten (2 davon WLAN mit 11Mbit/s und WEP128), 2-3 Modems (min. eines davon ist PCMCIA), einen DSL Router mit 54Mbit Wlan, Paralleles Ziplaufwerk... und noch ein bisschen was...
_________________________________________

Von dem Zeug könnte ich was zum Forentreffen mitbringen, besteht generelles Interesse an den PCMCIA Karten/Modems/dem Router? (wenn nein lass ich das Zeug da)

PS. evtl folgt morgen noch eine genauere Auflistung.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon ranger85 » Mo 4. Apr 2016, 17:48

@Darius:

Dein Zenith ist ja mal aller erste Sahne! Neben IBM meine absoluten Lieblingsrechner :)
Hat der noch ein Zenith-Bios (mit der tollen Monitor-SW) oder schon eins "von der Stange"?
ranger85
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Daryl_Dixon » Mo 4. Apr 2016, 18:02

Darius hat geschrieben:zu Beginn möchte ich hier meinen Zenith Data System 486SX 25 MHz zeigen, der schon lange in meinem Besitz ist und ich in einem Thread schon erwähnt habe, das ich euch dieses System mal zeigen möchte...


danke für die Vorstellung dieses interessanten Rechners! Und wie immer sehen die Dinger aus Deinem
Fundus nahezu ladenneu aus. Was ich mich aber frage weil ich diesen Zenith nicht kenne (hab höchstens
mal den Namen irgendwo aufgeschnappt): warum soviel Sondertechnik um dann doch Win3.11 drauf
laufen zu lassen? Dient das Ganze spezieller Software oder läuft da normalerweise kein Windows drauf
sondern was anderes?

Fragen über Fragen. Weiß die Maus die Antworten denn der Elefant hat keinen Schimmer..^^

Dosenware hat geschrieben:Ich habe heute 2 Schöne Notebooks bekommen: Ein Siemens PCD-4ND (486DX4-75, 20MB Ram, 500MB HDD + Dockingstation - was für ein Trümmer :shock: ) und ein Toshiba Tecra 780DVD (PII, 64MB...)

Und da kommt noch mehr...


solche guten Quellen möcht ich auch mal haben. Hier in meiner Region findet man nicht mal auf
Flohmärkten Brauchbares..

vG; Daryl_Dixon
Benutzeravatar
Daryl_Dixon
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1304
Registriert: Di 30. Jun 2015, 18:35

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mo 4. Apr 2016, 18:14

@Dosenware:

Vielen Dank für das erste Posting hier :-)
Ui ein Siemens PCD-4ND hatte ich früher auch mal besessen, ein tolles Teil und schön schwer...
Das Beste ist ja noch mit der Dockingstation :like:

Den Toshiba Tecra hatte ich nicht besessen aber ich hatte mal ein Toshiba PII Laptop zum Ausschlachten gehabt,
da war die CPU sogar noch mit einer Art CPU-Cardridge "gesockelt" und konnte somit die CPU getauscht werden.

Ja so Kleinkram ist immer gut zu haben :like: :like:

@ranger85:

Vielen Dank. Ja, finde ich auch. Erst dachte ich, dass der Zenith doch öfter vorhanden gewesen wäre, aber als ich mich im
Netz schlau gemacht habe ist es eher andersherum. So weit ich mitbekommen habe war es sogar noch eine echte
Workstation eben mit Parity/ECC (?) RAM (Da wie gesagt normales FPM RAM nicht mit dem Board startet).

Ja, der hat noch das originale Zenith-Bios ohne BIOS-Meldung, sprich der meldet sich nur, wenn ein Fehler aufgetreten ist.
Wenn man die HDD absteckt bzw. wenn kein Bootsektor vorhanden ist, kommt man in die BIOS-Seitige Diagnose mit
vielfältigen Tests, also RICHTIG KRASSE Monitoring-und-Testsachen ...

Und wenn man am BIOS was einstellen möchte, muss man mit einer Zenith-BIOS-Systemdiskette ähnlich wie Compaq starten,
um vielfältige EInstellungen vornehmen zu können.

Es ist auch eine Western Digital 512 kB SVGA Karte verbaut mit der Option mittels ZIP-RAM wohl den RAM auf 1 MB aufzurüsten.
Leider lässt sich das Mainboard nicht weiter CPU-Mäßig aufrüsten. Daneben ist der Sockel für einen 487er wobei der Sockel so
aussehen würde, als würde dort echt eine normale CPU passen, da ein Pin in der Ecke fehlt, was normalerweise darauf
schließen würde, dass es ein Co-Proz-Port wäre, ... Habe schon da einen DX2-66 CPU gesteckt gehabt, das System antwortete
leider nur mit einem Black-Screen.

Ohne vernünftiges Mainboard-Manual kommt man wohl hier nicht weiter, vor allem da das Mainboard als 386er sowie auch als 486er
zu betreiben ist, da die Lötaugen/Plätze auf einen 386er schließe (Quasi ein Multi-Board).

@Daryl_Dixon:

Grüß dich Bee-Bro-Two :mrgreen:

Sehr gerne. Ja, da hatte ich Glück. Das Gehäuse ist sogar wie damals diverse Compaq-Rechner weiß lackiert, sodass hier der Gilb
nicht herausstechen kann. Schon was hochwertiges, ...

Soweit ich weiß lief auf solchen Zenith Rechnern meist ein Unix-Artiges Betriebssystem, kann aber natürlich auch mit DOS/Windoof
betrieben werden dank 486er.

Ich vermisse deinen "verkleinerten" blauen Elefanten - Das Marken-Prädikat :mrgreen:

@Rest:
Was haltet ihr denn eigentlich von dem neuen Thread ? Macht der so Sinn ? War von mir wie gesagt ein Versuch und ein Test, ...

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon ranger85 » Mo 4. Apr 2016, 18:42

@Darius: Super! Manche Zenith 486er haben nämlich schon ein ganz normales (=langweiliges) Phoenix-Bios.
z.B. Die Z-Station 433d... Du hast da dann noch ein wirklich "gutes" Exemplar, Glückwunsch!
Und ja, der Thread hier ist toll, das ist eine spitzen Idee und kann gern bunt und weit ausholend werden ;)
ranger85
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mo 4. Apr 2016, 18:55

@ranger85:

Ja, da hast Recht. Ich kann dir hier gerne noch ein paar BIOS-Screenshots bzw den Diagnose-Modus vorstellen, wenn du möchtest.

So, jetzt juckt es mir so richtig in den Fingern dieses magische Wort in voller Lebensgröße auszusprechen:

Kurz und knapp:

*Unterschreib*

:mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen:

So, jetzt geht es mir viel besser :-)

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mo 4. Apr 2016, 19:01

Grüß euch,

hier möchte ich euch die AAUI-10MBit Ethernet-Schnittstelle zeigen, die die Verbindung zum Netzwerk herstellt:
Bild

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon ranger85 » Mo 4. Apr 2016, 19:06

Darius hat geschrieben:@ranger85:

Ja, da hast Recht. Ich kann dir hier gerne noch ein paar BIOS-Screenshots bzw den Diagnose-Modus vorstellen, wenn du möchtest.

So, jetzt juckt es mir so richtig in den Fingern dieses magische Wort in voller Lebensgröße auszusprechen:

Kurz und knapp:

*Unterschreib*

:mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen:

So, jetzt geht es mir viel besser :-)

Gruß


Jaaa - genau DAS hat gefehlt! :mrgreen: :cheesygrin: :mrgreen: :cheesygrin:

BIOS-Screenshots? Aber gern! Sogar Unbedingt!
Ich kenn nämlich nur den Z200 Monitor vom 286er, den von einem 486er hab ich noch NIE gesehen.

Dieser AUI Adapter ist cool, auch noch NIE gesehen.
ranger85
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Dosenware » Mo 4. Apr 2016, 19:19

Eine Kleine Anmerkung: beim Siemens läuft das Diskettenlaufwerk nicht... dem Klang nach zu Urteilen ein ausgeleierter Riemen.

PS. Nur fürs Protokoll: ich bin 500Km von zu Hause entfernt und habe 7 Notebooks dabei...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon Darius » Mo 4. Apr 2016, 19:37

@Dosenware:

Nicht schlecht - Ja - Leider Standard bei den Citizen Floppylaufwerken, ... dasselbe hatte ich ja auch bei meinem IPC Porte 486er Notebook, ...

@ranger85:

Extra für dich (TM) hier die gewünschen "Screenshots" - Very Quick and very Dirty - Natürlich mit Datenschutz-Balken :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Einfach großartig, Das On Board BIOS Monitor Program.

Gruß
Darius
 

Re: Habe heute folgende Retro Hardware mit Spass bekommen ..

Beitragvon ranger85 » Mo 4. Apr 2016, 19:43

Darius, danke für die Screenshots!
Sehr aufschlussreich! Das Debug-Auswahlmenü sieht noch genau so aus wie beim 286er mit dem "->" Prompt. Toll das sich das noch so lange gehalten hat, bisher hatten die Zeniths mit dem "neuen" Baum-Logo auf dem Gehäuse, vor denen ich Platz nehmen durfte kein echtes Zenith-Bios mehr.
ranger85
 

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste