Tema TC DT325SX - Mein 386 und die Fragen dazu...

Re: Tema TC DT325SX - Mein 386 und die Fragen dazu...

Beitragvon Mr Vain » Do 29. Jan 2015, 19:38

Warum zum Toifel wisst du das CD-ROM ueberhaupt an den ollen IDE Anschluss der Soundkarte haengen? Hat dein I/O Controller keinen IDE mehr frei?
Fan von klassischer PC Hardware.
1) Am5x86 auf ASUS VL/I 486SV2GX4, 1MB L2, 64MB RAM, VLB-Monster
2) Am5x86 auf ECS UM8810P-AIO, 512KB L2, 64MB RAM, PCI-486er

Komplett-PCs und Hardware gesucht? -> Mein Hardware Flohmarkt
Mr Vain
DOS-Guru
 
Beiträge: 523
Registriert: Sa 28. Sep 2013, 22:01

Re: Tema TC DT325SX - Mein 386 und die Fragen dazu...

Beitragvon FGB » Do 29. Jan 2015, 20:31

Mr Vain hat geschrieben:Warum zum Toifel wisst du das CD-ROM ueberhaupt an den ollen IDE Anschluss der Soundkarte haengen? Hat dein I/O Controller keinen IDE mehr frei?


Hast du gelesen, was der Threadersteller geschrieben hat?

Sein Mitsumi Singlespeed CD-ROM hat keinen IDE-Anschluß, es geht um ein proprietäres Interface.
Meine Sammlung zeige ich in meiner Hardware Gallery: AmoRetro.de.
Benutzeravatar
FGB
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1807
Registriert: Di 15. Feb 2011, 12:02

Re: Tema TC DT325SX - Mein 386 und die Fragen dazu...

Beitragvon matze79 » So 24. Jan 2016, 06:30

Mir ist da heute was aufgefallen, manche 386SX Boards können dennoch mehr als 16Mb verwalten, die CPU kann aber nur mit 16Mb umgehen. Stecke ich in mein 386SX Mainboard 8x4Mb Riegel, erkennt dies nur 16Mb unter DOS.
Die restlichen 16Mb können jedoch als EMS genutzt werden.
So das man auf 16Mb XMS und 16Mb EMS kommt.

Die 16Mb EMS werden vom Chipsatz über Bankswitching bereitgestellt und in den UMB eingeblendet und zwar Fensterweise immer 16Kb bzw 64Kb.

Hierzu muss der passende EMS Treiber installiert werden.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Tema TC DT325SX - Mein 386 und die Fragen dazu...

Beitragvon wobo » Mi 21. Sep 2016, 20:41

matze79 hat geschrieben:Mir ist da heute was aufgefallen, manche 386SX Boards können dennoch mehr als 16Mb verwalten, die CPU kann aber nur mit 16Mb umgehen. Stecke ich in mein 386SX Mainboard 8x4Mb Riegel, erkennt dies nur 16Mb unter DOS.
Die restlichen 16Mb können jedoch als EMS genutzt werden.
So das man auf 16Mb XMS und 16Mb EMS kommt.

Die 16Mb EMS werden vom Chipsatz über Bankswitching bereitgestellt und in den UMB eingeblendet und zwar Fensterweise immer 16Kb bzw 64Kb.

Hierzu muss der passende EMS Treiber installiert werden.


Wow - echt? Wenn der Post nicht von Dir stammen würde, hätte ich das wahrscheinlich als Märchen abgetan. Aber es bestätigt mich wieder, dass die 286er- bis 386er-Zeit die aus meinen Augen spannenste Zeit der IT war (bin da ja auch mit PCs erstmals in Berührung gekommen).

EMS-Programmierung macht total Spass, weil man alles in klitzekleine Häppchen aufteilen und organisieren muss. Gerade das, was mir immer Spass macht...

Beeindruckend auch, dass das dann tatsächlich EMS 4.0 gewesen sein muss, wenn mehr als 8 MB verfügbar waren, die Banks nicht auf feste 16kb fixiert waren. Meine ganze Programmierliteratur hat nämlich immer geschrieben, dass es EMS 4.0 eigentlich nur als Software-Lösung gab (z.B. EMM386.SYS), aber so gut wie nie in echter EMS-Hardware. Scheint sich bei Deinen Boards dann doch geändert zu haben!
wobo
DOS-Guru
 
Beiträge: 555
Registriert: So 17. Okt 2010, 13:40

Vorherige

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast