Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Di 23. Dez 2014, 19:57

Hallo Leute,

ich bin gerade irgendwie unfähig, die im Titel genannte Soundkarte in meinem XT-Klon mit Nec V20 zum laufen zu bringen.
Es handelt sich genau um diese Karte, nur mit gelber Platine:
http://www.amoretro.de/2012/05/aztech-s ... 8-bit.html

Ich habe sie auf IRQ 2 gejumpert und einfach versucht, per set blaster=... potenziellen Programmen die Richtigen Daten zu hinterlegen. Doch MegaMid und Midier finden nichts bzw. der "Miditreiber" bleibt nach der Meldung "driver installed at int80h" komplett stehen. Auch Checkit meint, IRQ2 sei unbelegt.

Die Treiber, die man direkt bei Aztech ( ftp://ftp.aztech.com/support/DOWNLOAD/sg/BXII/ ) bekommt, habe ich auch schon mühsam über 360KB-Floppys rübergeschaufelt, erhalte vom Installer jedoch die Meldung, es sei keine Karte vorhanden.

Was kann ich denn noch versuchen? Auf IRQ7 hatte ich sie auch schon gejumpert, obwohl den laut Checkit auch schon LPT- oder COM-Ports benutzen, das Ergebnis war jedoch das gleiche.
Das Ziel wäre es, Midi-Dateien über die Karte abzuspielen und auch das eine oder andere Spiel mit Ton zu versorgen.
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon wobo » Fr 26. Dez 2014, 20:42

Funktioniert die Karte auch jetzt noch in einem anderen PC?
PCs mit NEC V20 werden meistens nicht mit den üblichen 4.77 Mhz getaktet, was - je nach Mainboard (m.W. bei allen) - auch einen höheren PC-Bus (ISA) bewirkt. Die alten Soundkarten haben meiner Erfahrung manchmal nur 8 mhz verkraftet, da kann ein 8088 mit 9.54 Mhz z.b. schon zu schnell sein. Ich habe z.B. eine SB PRO (16 bit) geschrottet, weil ich sie in einen PC gesteckt hatte, dessen ISA mit 11 Mhz betrieben wird.

Also erstmal verifizieren, ob die Soundkarte auch jetzt noch geht (würde ich vorschlagen).
wobo
DOS-Guru
 
Beiträge: 555
Registriert: So 17. Okt 2010, 13:40

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Fr 26. Dez 2014, 21:04

Vielen Dank für deinen Rat!
Und ich fürchte, dass genau da das Problem liegt.
Ich habe die Karte jedenfalls mal in einen 486er gebaut und auch dort konnte ich sie nicht dazu bewegen zu funktionieren.
Offenbar hat der Turbo-XT sie tatsächlich zerschossen. Äußerst ärgerlich, wie ich finde. War meine einzige 8bit-Karte.

Wisst ihr, ob irgendwelche 16bit-Karten auch mit 8bit (und in einem Turbo-XT) laufen?
Ich hätte hier z. B. noch solch eine PNP-Karte: http://www.amoretro.de/2012/09/aztech-m ... karte.html
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon matze79 » Mo 29. Dez 2014, 21:12

Hm ich hab auch eine Aztech Sound Galaxy BXII und kann das nicht bestätigen, die laueft bei 10Mhz ISA im 386er ohne Probleme.
Im Schneider EuroPC übrigens auch, 9,54Mhz.

Die CT1600 laueft z.B. in XTs.
Optimal wäre wohl eine CT1350 Soundblaster

Wenn die Karte nicht gehen sollte, lohnt es sich evtl. sie zu reparieren.
Unter anderen ist da ein OPL2 drauf, wenn der noch laueft wäre es Schade ihn wegzuwerfen.
Der eignet sich auch für viele Basteleien :/
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon Dosenware » Mo 29. Dez 2014, 22:06

matze79 hat geschrieben:Die CT1600 laueft z.B. in XTs.

blöde frage: läuft die auch als normale Soundblaster? Falls ja, hat meine wohl einen weg, den Mixer kann ich einstellen - aber Dune und 8088 Flex kommen mit der Karte nicht klar...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon Dune82 » Mo 29. Dez 2014, 22:30

Wieso irq 2 sollte die nicht 5 oder 7 sein
weil einige spiele sie sonst nicht erkennen
Benutzeravatar
Dune82
LAN Manager
 
Beiträge: 244
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 12:42
Wohnort: Unna

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Mo 29. Dez 2014, 22:38

matze79 hat geschrieben:Hm ich hab auch eine Aztech Sound Galaxy BXII und kann das nicht bestätigen, die laueft bei 10Mhz ISA im 386er ohne Probleme.
Im Schneider EuroPC übrigens auch, 9,54Mhz.

Die CT1600 laueft z.B. in XTs.
Optimal wäre wohl eine CT1350 Soundblaster

Wenn die Karte nicht gehen sollte, lohnt es sich evtl. sie zu reparieren.
Unter anderen ist da ein OPL2 drauf, wenn der noch laueft wäre es Schade ihn wegzuwerfen.
Der eignet sich auch für viele Basteleien :/

Hm, ok, dann funktioniert sie wohl aus irgendeinem anderen Grund nicht mehr.
Wie soll man die denn noch reparieren? Langsam sammelt sich hier ein riesiger Stapel an Sachen, die ein Multimeter-und-Löt-kundiger Mensch ansehen müsste. ;) Der Commodore PC20-III, der Triumph Adler PC 1700, der Olivetti M290s, das 386er-25-Board mit dem Akkuschaden an der CPU, eine ET4000/W32 an der 2 Kontakte vom Grafik-Chip abgebrochen sind.
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Di 30. Dez 2014, 15:18

Es gibt Neuigkeiten von der Aztech Sound Galaxy BXII:
Im aktuell zu Testzwecken aufgebauten 286er meint DrHardware unter "Adlib found" "yes", allerdings unter "Soundblaster found" "no". Was genau bedeutet das? Ist da doch noch Leben in der Karte?
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Di 30. Dez 2014, 15:43

Ich flieg auseinander: In Lemmings gibt's Sound über die Karte.
Obwohl mir nun auch NSSI gesagt hat, ich soll die Blaster-Variable doch entfernen, weil ja gar kein Soundblaster da sei.

Ich bin verwirrt.
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon S+M » Di 30. Dez 2014, 16:03

Lemming setzt doch nur auf Adlib? Der Teil ist doch separat auf der Karte, sodass der SoundBlaster Teil dennoch defekt sein kann.
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Di 30. Dez 2014, 16:04

S+M hat geschrieben:Lemming setzt doch nur auf Adlib? Der Teil ist doch separat auf der Karte, sodass der SoundBlaster Teil dennoch defekt sein kann.

Ah, ok, schade.
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon Dosenware » Di 30. Dez 2014, 17:50

öhm... exakt gleiches Problem hier... mit einer CT1600

Adlib läuft, ebenso die Einstellung des Mixers über Software - aber eine Soundblaster wird nicht gefunden...
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon matze79 » Di 30. Dez 2014, 17:56

Normal sollte die CT1600 tun, die Erweiterung für 16bit wird doch nur für IDE genutzt.
Oder gibts von der CT1600 nochmals Revisionen wo das anders ist ?

Im Vintageforum gabs auch nen Thread dazu
http://www.vintage-computer.com/vcforum ... -7987.html

Die SGBXII ist eigentlich Optimal für XTs.
Vieleicht ist nur eine Kleinigkeit im Eimer.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon matze79 » Di 30. Dez 2014, 17:59

(SGBXII Aztech)
Die 16Bit Version laueft auch in XTs (Selbe Karte, nur mit CD-Rom)
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Aztech Sound Galaxy BX II Extra / BX III im XT-Klon

Beitragvon kylix » Di 30. Dez 2014, 23:17

Nachdem ich im 286er auf IRQ 5 nun irgendwie plötzlich doch überall Sound hatte, also auch im midier und in Prince of Persia, habe ich die Karte wieder in den XT verpflanzt. Und siehe da, auch dort läuft sie auf IRQ 5. Jedenfalls hat Prince of Persia auch Ton. Leider stürzen alle Midi-Player, die ich habe (Megamidi, GSPlay, midier), früher oder später ab, ohne irgendeinen Ton von sich zu geben. (Midier wieder unmittelbar nach der Ausgabe von "driver installed at int80h". Sagt euch das evtl. etwas? Ich glaube, auf dem 286er stand dort int81h und funktionierte anschließend.)
Benutzeravatar
kylix
DOS-Guru
 
Beiträge: 688
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:28
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast