keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon zichte89 » Do 31. Okt 2013, 22:36

Hi,
seit ich die Welt der alten PCs entdeckt habe, kommen immer mehr Fragen auf.

Meine Maus läuft super im Windows 3.11, aber kaum will ich ein DOS-Spiel mit Maus spielen ist keine Maus vorhanden.
Muss ich die Maus noch im DOS installieren?

- 486er mit DOS 6.20 und Win3.11
- Maus per serielle Anschluss

LG Zichte89
Benutzeravatar
zichte89
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:41
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon freecrac » Fr 1. Nov 2013, 06:13

Moin.
zichte89 hat geschrieben:Hi,
seit ich die Welt der alten PCs entdeckt habe, kommen immer mehr Fragen auf.

Meine Maus läuft super im Windows 3.11, aber kaum will ich ein DOS-Spiel mit Maus spielen ist keine Maus vorhanden.
Muss ich die Maus noch im DOS installieren?

- 486er mit DOS 6.20 und Win3.11
- Maus per serielle Anschluss

LG Zichte89

Ja ein Mousetreiber muss dafür in der Config.sys, oder Autoexec.bat eingetragen sein.

Dirk
freecrac
DOS-Guru
 
Beiträge: 861
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 10:44
Wohnort: Hamburg Horn

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon jippel » Fr 1. Nov 2013, 08:40

Der ist schön platzsparend ;)

http://cutemouse.sourceforge.net/
Mein Retro-Blog: http://gameseller.de
Benutzeravatar
jippel
DOS-Kenner
 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 23:42
Wohnort: Kiel

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon zichte89 » Fr 1. Nov 2013, 19:56

Erstmal danke.

Und wie füge ich den Treiber in die config.sys und/oder Autoexec.bat ein?
Den Treiber kann ich speichern wo ich will?

Weil ich wieso ein toller noob in der Sache bin, gibt es eine allgemeine Anleitung zur config.sys und Autoexec.bat? Befehle und Co?
Das Fehlt ihr wieso im Forum, mehr Anleitungen oder so.

Gruß Zichte
Benutzeravatar
zichte89
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:41
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon Dosenware » Fr 1. Nov 2013, 20:08

siehe viewtopic.php?f=2&t=25

Den Treiber kannst du Speichern wo du willst, du musst nur in die Autoexec.bat eintragen wo er zu finden ist.

Für das einbinden der ctmouse schaust du am besten in die mitgelieferten Textdateien, dort findest du auch eine Beschreibung der Parameter mit denen du das Verhalten beeinflussen kannst.

ansonsten kommt in die Autoexec.bat (kannst du mit jedem Editor öffnen) die Zeile:

Laufwerksbuchstabe+Pfad\ctmouse.exe

z.b. bei mir
C:\PROGRAMM\BOOT\CTMOUSE\CTMOUSE.EXE
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon LoWang87 » Fr 1. Nov 2013, 20:22

Ja ! Cutemouse ist toll.

Und bringt wie Dosenware schon angekündigt hat, viele nützliche Parameter mit.

Du kannst die Parameter auch mit ctmouse.exe /? einsehen.

Sehr nützlich ist, dass sich der Treiber schnell mit ctmouse.exe /U deaktivieren lässt, falls er doch mal in Konflikt mit dem Windows-Maustreiber steht oder Ähnliches.

Man kann sich da für jede Situation ein paar Batch-files basteln.
Ancient Chinese Secrets
Highscreen: AT 286-16, Colani T tx486DLC-40 VL, KIS i486DX2-66 VL, Colani D Am5x86, Mini P54C-120
Andere: Euro PC VGA+OPL2, Siemens Nixdorf PCD-3M i386DX-33, Escom iDX4-100 SP3G, Monsoon DPR100
Benutzeravatar
LoWang87
DOS-Kenner
 
Beiträge: 437
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:03

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon zichte89 » Fr 1. Nov 2013, 20:49

Danke, hat alles geklappt.

Aber was ist der Unterschied z.B. zwischen
"C:\TREIBER\CTMOUSE.EXE",
"LH C:\TREIBER\CTMOUSE.EXE" und
"LOADHIGH C:\TREIBER\CTMOUSE.EXE"?
Benutzeravatar
zichte89
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:41
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon Dekay » Fr 1. Nov 2013, 21:25

Kein Unterschied zwischen LH und LOADHIGH. LH ist nur die Abkürzung dafür.
Ohne LH wird der Treiber nicht in den hohen Speicherbereich geladen und muss in Deinen
konventionellen Speicher gelegt werden. Folglich wird der freie Speicher kleiner.
Benutzeravatar
Dekay
Norton Commander
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 15. Jun 2005, 08:32
Wohnort: München

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon huepper » Fr 1. Nov 2013, 21:27

zichte89 hat geschrieben:Danke, hat alles geklappt.

Aber was ist der Unterschied z.B. zwischen
"C:\TREIBER\CTMOUSE.EXE",
"LH C:\TREIBER\CTMOUSE.EXE" und
"LOADHIGH C:\TREIBER\CTMOUSE.EXE"?


Das erste Beispiel lädt den Treiber ganz normal irgendwo in den konventionellen Speicher.
Die beiden anderen Beispiele sind gleich (LH=LoadHigh), laden den Treiber in den hohen Speicherbereich.
Du hast dann also mehr konventionellen Speicher für Programme frei.
huepper
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 98
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 20:21

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon Dosenware » Fr 1. Nov 2013, 22:19

wobei Das Beispiel schlecht ist, ctmouse lädt sich selbst (also auch ohne LH) in den UMB - falls möglich.
Benutzeravatar
Dosenware
DOS-Gott
 
Beiträge: 3529
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 19:29

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon DJMadMax » Mi 3. Sep 2014, 21:33

...und kann dabei, je nach angeschlossener Maus, tatsächlich Probleme mit der Maus unter Windows 3.11 verursachen. Zumindest hatte ich das mit einer alten Logitech COM-Maus gehabt. Unter DOS lief CTMouse problemlos, sobald ich Windows 3.11 gestartet habe, funktionierte die angeschlossene Maus nicht mehr.

Mit einer beliebigen, anderen COM- (oder PS2)-Maus ging's jedoch.

Mag aber auch ein Einzelfall bzw. mit einer generell komischen Konstellation der Hardware zu tun gehabt haben. Konnte es Jahre später jedenfalls nicht wieder reproduzieren, wollt's aber dennoch mal loswerden, FALLS mal jemand ein ähnliches Problem hat und sucht.

Cya, Mäxl
© 2001 by Bass Mekanik
Universal Frequencies... resonate inside of me...
Try to take you for a Ride... here across the Galaxy
Benutzeravatar
DJMadMax
Solitärspieler
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Sep 2014, 21:20
Wohnort: 35516

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon drzeissler » Mi 3. Sep 2014, 23:35

von der maus kann ich ein Liedchen singen...

Fakt ist, mit dem 1.9er cutemouse-treiber (ctm-de.com) ist man auf alten Systemen gut unterwegs.
Die 2.1er Beta (cutemouse.com) ist für alte Systeme nicht so geeignet.

Ich verwende den ctm-de.com/cutemouse.com aber nicht bei den ganz alten Systemen.
da nehme ich entweder microsoft 6.02 oder logitech 6.23.

bei diesen Treibern hat man nach meiner Meinung deutlich bessere Kompatibilität in Dos UND! Windows.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: keine Maus unter DOS, aber unter Win 3.11

Beitragvon DJMadMax » Do 4. Sep 2014, 20:40

Kann das absolut bestätigen. Sowohl der MS-Maustreiber, als auch der Logitech laufen problemlos, sofern man kein Mausrad bzw. keine dritte Maustaste benutzen muss (was in aller Regel bei DOS-Umgebung nicht notwendig ist).

Cya, Mäxl
© 2001 by Bass Mekanik
Universal Frequencies... resonate inside of me...
Try to take you for a Ride... here across the Galaxy
Benutzeravatar
DJMadMax
Solitärspieler
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 2. Sep 2014, 21:20
Wohnort: 35516


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast