DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon zichte89 » Di 22. Okt 2013, 21:20

Hi,

ich habe ein Pentium 1 bei meiner Freundin im Keller gefunden.

Nun ist ein DVD-Laufwerk verbaut, aber es wir nicht im Bios angezeigt (PhoenixBIOS Version 4.04 Rev 1.06.912).

Muss ich das Laufwerk im Bios installieren mit irgendwelchen Parameter?
Ich will gerne win98 installieren.

Gruß Zichte89
Benutzeravatar
zichte89
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:41
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon Dekay » Mi 23. Okt 2013, 05:56

Schon reingeschaut? Ist das Laufwerk richtig angesteckt? Normalerweise kannst Du im BIOS alle IDE Anschlüße auf "Auto" stellen, dann sollte es auch gefunden werden. Bei vielen Versionen des BIOS kann man auch eine Erkennung der IDE Laufwerke in einem extra Punkt abrufen. Ich weiß nicht, ob bei dieser Phoenix Version...
Benutzeravatar
Dekay
Norton Commander
 
Beiträge: 148
Registriert: Mi 15. Jun 2005, 08:32
Wohnort: München

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon jippel » Mi 23. Okt 2013, 08:00

Was ist denn für nen Board verbaut ? Die alten Boards erkennen doch keine CD/DVD-Roms im Bios..nur Festplatten, wenn ich mich nicht irre. Von Haus aus konnten die nicht von CD booten. Wenn Du Win98 von CD installieren willst, brauchst Du eine Boot-Diskette mit CD-Rom Treiber..von der startest Du den Rechner und kannst dann von CD installieren.

Edit: Hast Du das DVD-Rom nachträglich eingebaut ? Auch auf die Jumperung (Master/Slave) achten.
Mein Retro-Blog: http://gameseller.de
Benutzeravatar
jippel
DOS-Kenner
 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 23:42
Wohnort: Kiel

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon matze79 » Mi 23. Okt 2013, 09:19

Relativ viele Pentium's können von CD booten, sogar mein 486DX4 100 mit PCI konnte das :)
Und wenn er's nicht kann besorg dir Plop, mach dir eine Diskette damit und er kann von CD booten über den Umweg Floppy.
Bzw wenn Plop nicht geht tut sbootmgr dasselbe.

Edit:
Windows 98SE ist bootfähig,
ME/98 Upgrade allerdings nicht.
OEM CD, Windows 98 (ohne SE) nicht bootfähig.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon jippel » Mi 23. Okt 2013, 13:05

Pentium 1 konnte man in nem "Steinzeit" Sockel 5 Board betreiben oder in nem "High-End" Super-Sockel 7..von daher wäre das Board-Modell wichtig :-)
Mein Retro-Blog: http://gameseller.de
Benutzeravatar
jippel
DOS-Kenner
 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 23:42
Wohnort: Kiel

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon S+M » Mi 23. Okt 2013, 15:56

matze79 hat geschrieben:OEM CD, Windows 98 (ohne SE) nicht bootfähig.

Hab ich hier und ist bootfähig ;)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon matze79 » Mi 23. Okt 2013, 16:08

Gibts anscheinend zwei Versionen :)

Bei mir ist nur die SE bootfähig, die normale 98 wurde mit Bootfloppy geliefert.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon elianda » Mi 23. Okt 2013, 19:26

jippel hat geschrieben:Was ist denn für nen Board verbaut ? Die alten Boards erkennen doch keine CD/DVD-Roms im Bios..nur Festplatten, wenn ich mich nicht irre. Von Haus aus konnten die nicht von CD booten. Wenn Du Win98 von CD installieren willst, brauchst Du eine Boot-Diskette mit CD-Rom Treiber..von der startest Du den Rechner und kannst dann von CD installieren.

Edit: Hast Du das DVD-Rom nachträglich eingebaut ? Auch auf die Jumperung (Master/Slave) achten.


Das muss man trennen, Erkennung und booten sind zwei verschiedene Sachen.
Es gibt BIOSse die keine ATAPI Laufwerke anzeigen, aber trotzdem davon booten koennen.

Die Anzeige der Namen von ATAPI Laufwerken bei neueren BIOSsen ist auch bloss Spielerei, denn da muessen keine Parameter wie bei HDDs gesetzt werden. Ein wenig Nutzen kann es dann bringen, wenn du mehrere hast und mit einem BIOS Bootmenu dann das entsprechende Laufwerk auswaehlen kannst. Die aelteren BIOSse nehmen immer das erste.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon zichte89 » Do 24. Okt 2013, 17:25

Ich habe mal geguckt:

- Master ist eingestellt
- DVD - Laufwerk und Kabel mal ausgetauscht, um Defekt auszuschließen
- im Bios alles auf [Auto] gestellt, ohne Erfolg...erkennt nur HDD
- Extra-Erkennung von IDE-Geräten im Bios nicht gefunden

Es ist so ein komischer Siemens FD 200 bzw. 201 TV/PC mit Sockel 5. Die Laufwerke sind nicht Original.
Habe mal Fotos gemacht, weil ich keine Ahnung habe welches Mainboard ist.

Wie mache ich das mit der Boot-Diskette mit DVD-Rom Treiber, habe da absolut kein Plan.
Und wo bekomme ich die Treiber her?

Gruß Zichte89
Dateianhänge
IMG_2166.JPG
IMG_2166.JPG (164.39 KiB) 3134-mal betrachtet
IMG_2164.JPG
IMG_2164.JPG (143.35 KiB) 3134-mal betrachtet
IMG_2160.JPG
IMG_2160.JPG (62.05 KiB) 3134-mal betrachtet
Benutzeravatar
zichte89
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:41
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon jippel » Do 24. Okt 2013, 17:43

Ahhh..cool, der Siemens Multimedia Star mit TV integriert, davon hab ich auch noch 2 Stück :-)

Bootdisketten gibt es hier:
http://bootdisk.com/bootdisk.htm
Bei denen für Win95/98 müßte was mit CD-Treiber bei sein. Also einfach nur auf Diskette kopieren und davon starten, dann sollte das CD-Rom laufen.

Edit:
Hängen CD-Rom und HDD an einem IDE-Kabel oder haben die jeweils eins ?
Irgendwas meldet er ja auch noch mit "Failure fixed disk 1"
Mein Retro-Blog: http://gameseller.de
Benutzeravatar
jippel
DOS-Kenner
 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 23:42
Wohnort: Kiel

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon elianda » Do 24. Okt 2013, 18:31

Kann man denn im BIOS bei den Bootgeraeten CD-ROM auswaehlen? (unabhaengig davon ob irgendetwas erkannt wird)

Die Hardware Bilder helfen da nicht viel, die BIOS Menu Bilder mit den verfuegbaren Optionen waeren relevant.
Diverse Retro-Computer vorhanden.
elianda
DOS-Übermensch
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 19:04
Wohnort: Halle

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon zichte89 » Fr 25. Okt 2013, 21:26

Saubere Sache.
Danke, an die zahlreiche Hilfe!
Es hat jetzt mit einer Win98-Bootdisk geklappt und wichtig war es auch das DVD-Laufwerk auf [None] im Bios zu stellen,
weil bei [Auto] kam immer ein Fehler.

Gruß Zichte89
Benutzeravatar
zichte89
MemMaker-Benutzer
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 17:41
Wohnort: Berlin-Prenzlauer Berg

Re: DVD-Laufwerk im BIOS installieren?

Beitragvon matze79 » Mo 28. Okt 2013, 10:25

Tipp:
Du kannst auch von Floppy aus CD's booten,

Plopbootmanager und sbootmgr koennen das. :)

Grüße Matze
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7767
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48


Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast