Welches DOS nehmen?

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon S+M » Fr 30. Aug 2013, 16:13

Noch ergänzend:
Es ist egal,ob du DOS6.0, 6.1, 6.2oder 6.21 hast,kann man alles gratis per Step-Up auf 6.22 updaten.

Für den Datenaustausch gibt es viele Möglichkeiten. Auch unter DOS gehen einige USB-Sticks und mit wfw3.11 läuft Netzwerk perfekt ;) win7 kann Problemlos auf Freigaben zugreifen und Daten rüberkopieren, so mache ich es ;-) (Hab nichts anderes gefunden, was so schnell, zuverlässig und quasi ohne Abnutzung (Disketten nutzen sich ab, ebenso quasi alle anderen Datenträger) funktioniert. Und natürlich kann man jederzeit darauf zugreifen, ein USB Stick dagegen muss beim Start eingesteckt sein, ansonsten geht nichts ;-)
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon matze79 » Fr 30. Aug 2013, 17:44

Für Netzwerk brauchst du eigentlich nur einen Packet Driver für DOS, auf Windows kann man auch ganz verzichten.
Z.b. für 3Com Etherlink III 3c509.com

Dann kannst du mit lynx oder arachne surfen, es gibt auch telnet, ftp, irc, email clienten usw.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon PeterNY » So 13. Okt 2013, 23:44

-
Zuletzt geändert von PeterNY am Mo 25. Aug 2014, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
PeterNY
Kommandozeilenfetischist
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 14:10
Wohnort: Miami, FL

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon darktrym » Di 7. Jan 2014, 21:36

Die DOS Versionen > 6.22 bieten aber kein erweiterten Hardware Support bspw. für USB an?
Ich muss dann trotzdem noch über die bekannten Lösungen gehen?
Benutzeravatar
darktrym
LAN Manager
 
Beiträge: 207
Registriert: So 5. Jan 2014, 10:59
Wohnort: -D-

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon S+M » Mi 8. Jan 2014, 22:23

Siehst du leider richtig ;-) der größte Vorteil dürfte wohl Fat32 mit großen Partitionen und langen Dateinamen sein.
S+M
DOS-Guru
 
Beiträge: 703
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 16:04
Wohnort: BW

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon darktrym » Do 9. Jan 2014, 22:14

Gibts denn überhaupt viele Programme die das denn nutzen können, also lange Dateinamen und DOS Betrieb?
Mir fällt da nur der Volkov Commander ein, der aber viel später entstanden ist.
Scheint mir eher eine esoterische Forderung zu sein.
Benutzeravatar
darktrym
LAN Manager
 
Beiträge: 207
Registriert: So 5. Jan 2014, 10:59
Wohnort: -D-

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon matze79 » Mo 13. Jan 2014, 17:00

DOS Programme unterstuetzen grundsaetzlich 8.3 Dateinamen, nur spaete paar spaete Programme nutzen lange Dateinamen (Auch nur weil Leute sie unter Windows nutzen, VC, Norton Commander...), wenn ueberhaupt fuehrts eh nur zu Problemen, es gibt einige Programme die es gar nicht moegen in einen Ordner mit Tilde gepackt zu werden.
Natürlich haben wir nichts zu verbergen, dennoch machen wir auf dem Klo die Türe zu!
matze79
DOS-Gott
 
Beiträge: 7770
Registriert: So 9. Sep 2012, 19:48

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon drzeissler » Mo 13. Jan 2014, 17:35

Ich trenne immer scharf zwischen Systemen mit 8+3 und langen Dateinamen.
Die Verwendung von Dos > 6.22 mach in meinem Augen keinen Sinn.
CPU: 486 DX2/66 MOBO: SNI-D882 RAM: 3x16MB - FDD: 3,5" 1,44MB HDD: 6,4GB Seagate ISA(1): Audican32Plus PCI(1): 3com TX 905 OS: MsDos622 - Win95a - WinNT 3.51
drzeissler
DOS-Gott
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 16:59

Re: Welches DOS nehmen?

Beitragvon darktrym » Mo 13. Jan 2014, 20:23

Und in was für Fälle benutzt ihr dann OpenDOS? PTS DOS hat sich wohl früher keiner bei Pearl geordert?

Mittlerweile regle ich das auf meinen Systeme wie folgt:
MS-DOS 6.2 mit einzelnen Programmen aus FreeDOS für meinen Laptop P1
FreeDOS wenn ich keine Lizenz habe und die Hardware MMX Technologie erreicht hat

Was ich noch wissen wollte, ist OpenDOS Freeware & kann ich das auch verteilen?
Benutzeravatar
darktrym
LAN Manager
 
Beiträge: 207
Registriert: So 5. Jan 2014, 10:59
Wohnort: -D-

Vorherige

Zurück zu Anfängerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste